Standheizung geht an, Lüftung funktioniert aber nicht...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fällt die Batteriespannung unter einen bestimmten Wert schaltet sich die Standheizung ab. Das soll verhindern das die Standheizung die Batterie leer saugt und der Motor nicht mehr anspringt.
      Die Temperatur hat Einfluss auf die Ladung der Batterie.
      Durch die Fahrt zur Werkstatt wird die Batterie geladen. Wie lange ist die Strecke bis zur Werkstatt?
      Läuft der Motor dann versorgt die Lichtmaschine die Standheizung mit ausreichen Strom.
      Prüfen ob die Standheizung arbeitet. Standheizung einschalten. Einbauort der Standheizung suchen bzw. Ende des Auspuff. Hand davor halten. Wenn warme Luft rauskommt alles OK.
      @Bettertina
      wie ist dein Strecken Profil? Fährst du viel Kurzstrecke? Wie oft benutzt du die Standheizung? Beides hat Einfluss auf die Batterie.

      Fragen an die Besitzer einer vom Werk verbauten Standheizung :
      Wie groß ist die Batterie im Vergleich zu Autos ohne Standheizung?
      Normal oder AGM (wegen Zyklenbeständigkeit )?

      ""
    • Viel zieht die Standheizung nicht. Die meiste Energie benötigen die Wasserpumpe und der Lüfter.

      Aber auch ein Unterspannungsfehler sollte abgelegt sein. Der Opelhändler müßte es nur auslesen (können) ...

      (Wobei ich mal davon ausgehe das die das kann. Die WEBASTO die wir in der Fa. einsetzen kann das)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mr._Bean ()

    • Hallo ihr zwei.

      Die Standheizung läuft normalerweise in etwa so lange wie auch meine Fahrzeit zur Arbeit beträgt. Gerade wegen der Batterie. Von der Arbeit zur Werkstatt brauche ich ungefähr 10 Minuten.

      Und ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass die Werkstatt die naheliegendsten (und einfachsten) Fehler wie Batterie etc. ausgeschlossenen haben BEVOR sie die komplette SH ausgetauscht haben....!!!

      Im Moment ist ja wahrscheinlich(!) die Kraftstoffpumpe kaputt... (auf die ich sie aufmerksam gemacht habe wegen dem einem Beitrag hier...)

    • Mr._Bean schrieb:

      ...Aber auch ein Unterspannungsfehler sollte abgelegt sein. Der Opelhändler müßte es nur auslesen (können) ...
      Wenn die Werkstatt die notwendige Technik hat und einen Angestellten der das Diagnose Gerät bedienen kann.

      Bettertina schrieb:

      Hallo ihr zwei.

      Die Standheizung läuft normalerweise in etwa so lange wie auch meine Fahrzeit zur Arbeit beträgt. Gerade wegen der Batterie.
      "Heizzeit gleich Fahrzeit und alles in Ordnung" sagen die Hersteller von Standheizungen. Aber das ist nicht zu 100% richtig.
      Was wir im Auto haben ist eine Starterbatterie. Diese Starterbatterien sind nicht für eine zyklische Belastung geeignet. Entladung durch die Standheizung - Aufladen wären der Fahrt - entladen ...
      Deswegen die Frage ob eine AGM Batterie (wie bei Autos mit Start/Stop) verbaut wird.

      Von der Arbeit zur Werkstatt brauche ich ungefähr 10 Minuten.
      Das ist eigentlich zuwenig um die Batterie wieder Aufzuladen.

      Und ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass die Werkstatt die naheliegendsten (und einfachsten) Fehler wie Batterie etc. ausgeschlossenen haben BEVOR sie die komplette SH ausgetauscht haben....!!!

      Im Moment ist ja wahrscheinlich(!) die Kraftstoffpumpe kaputt... (auf die ich sie aufmerksam gemacht habe wegen dem einem Beitrag hier...)
      Deine Werkstatt kann einen Belastungs Test mit der Batterie machen. Oder Du selber mit einen Voltmeter.
    • Cold Brew schrieb:



      Fragen an die Besitzer einer vom Werk verbauten Standheizung :
      Wie groß ist die Batterie im Vergleich zu Autos ohne Standheizung?
      Normal oder AGM (wegen Zyklenbeständigkeit )?
      Hallo,
      meine Batterie ist eine normale mit 50 Ah. Heute Morgen wieder das Gleiche. Heizung läuft kurz an, wärmt kurz an und geht dann aus. Error in der Fernbedienung. Scheinen noch vereist.Kann normal nichts mit der Pumpe zu tun haben, da brauchts wohl eine stärkere Batterie.

      MOX in Opa Edition, 1.4 Active, :boast: Automatik, AGR, Standheizung

    • Ich habe mir eine größere Batterie einbauen lassen, da ich das Problem hatte. Seid dem habe ich keine Probleme mehr mit der SH und das bei den jetzigen Temperaturen. Habe eine 75AH Batterie drin.
      mfg miniklausi1

      Habe meinen Mokka X am 12.01.17 erhalten nach 7 Monate Wartezeit.
      Ausstattung: Innovation, Automatik, Winterpaket, Standheizung, Flex Fix Bi Color Felgen.
      Innenraum mit LED Beleuchtung. Farbe: Safran Orange.

    • Muffel schrieb:

      ... Heizung läuft kurz an, wärmt kurz an und geht dann aus. Error in der Fernbedienung...
      In der Betriebsanleitung steht nichts zur Standheizung. Oder gibt für die SH eine extra Anleitung? Wo die Fehler Codes erklärt werden. (Batterie im Sender fast leer; außer Reichweite;..)

      Bettertina schrieb:

      Welche Batterie ich drin habe weiß nicht und hab auch nicht nachgeschaut. Aber ist bei der Start-Stop-Funktion nicht sowieso eine bessere Batterie drin, von Werk aus schon????
      Ja sollte so sein.
    • Bei meinem neuen Mokka X war eine eigene "Opel-gebrandete" Anleitung für die Standheizung dabei. Im Wesentlichen beschreibt sie die Funktionen von zwei verschiedenen Fernbedienungen.

      Sie umfasst für meine Fernbedienung in etwa das, was auch in der Anleitung von Eberspächer über EasyStart Remote+ steht. Die andere in der Opel-Anleitung beschreiben Fernbedienung wird wohl von einem anderen Hersteller sein.

      Einen wesentlichen Unterschied gibt es schon zwischen den Anleitungen. In der Opel-Anleitung steht gleich am Anfang nämlich folgendes:

      "Für den Modus Heizen ist vor dem Verlassen des Fahrzeugs die Temperatur des Klimatisierungssystems auf die höchste Temperatur und die Luftverteilung zur Windschutzscheibe zu stellen. Das Gebläse muss eingeschaltet sein und wird dann automatisch auf eine mittlere Geschwindigkeit angesteuert."

      Das ist doch etwa lästig. Ich habe noch nicht ausprobiert, was passiert, wenn man darauf vergisst.

      Auf der Homepage von Eberspächer steht noch dazu, dass es ein eigenes Vorschaltgerät gibt, welches es einem abnimmt, diese Einstellungen vor dem Verlassen des Fahrzeugs selbst vorzunehmen. Allerdings gibt es das Gerät nur für einige ausgewählte Autohersteller und Opel gehört halt nicht dazu. :(

      Was mich noch interessiert ist, ob die Standheizung auch mit dem EasyStart Web von Eberspächer funktioniert? Ich habe zu Eberspächer eine Anfrage geschickt, aber seit Wochen keine Antwort bekommen. ?(

    • harami schrieb:



      "Für den Modus Heizen ist vor dem Verlassen des Fahrzeugs die Temperatur des Klimatisierungssystems auf die höchste Temperatur und die Luftverteilung zur Windschutzscheibe zu stellen. Das Gebläse muss eingeschaltet sein und wird dann automatisch auf eine mittlere Geschwindigkeit angesteuert."
      Da hatte ich gelesen und bin so verfahren, weil ja jeder erstmal denkt, dass man selber einen Fehler gemacht hat. Ich sammele jetzt meine "Error" Meldungen in der FB per Handyfoto mit Datumseinblendung. Nächste Woche hat mein MOkka dann einen Übernachtungstermin beim FoH. Vermutlich hat es dann wieder 10 Grad +.

      MOX in Opa Edition, 1.4 Active, :boast: Automatik, AGR, Standheizung

    • Mess doch einfach mal die Spannung der Batterie. Am besten Morgen Früh! Da dürfteces auch kalt sein.

      Kann mir abef nicht vorstellen das es an einer zu niedrigen Spannung liegt. Wie lange läuft die denn nach dem Anlaufen? Wie warm ist das Abgas. Kannst du irgendwo die Temperatur des ausgehenden Wassers der Heizung erfühlen?

      Wenn dein Opelhändler zu :wall: ist die Heizung auszulesen odef die Heizung zu reparieren musst du wohl selber mal nachsehen. Oder ihn fragen ob du nicht auf seine Kosten mal bei einem Fachhändler vorstellig werden sollst ... :gruebel: