Fahrwerk zu hart?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Evtl. erwartet man das weiche/schwammige Fahrwerk mancher französischer Schaukeln :gruebel:

      ""

      VG Andreas

      Alles über meinen Mokka: Mr. Beans Mokka , HiFi Tuning: Dämmung, DSP-Verstärker, Frontsystem


      „Go Hard or go Home“

    • Moin,

      bei der Suche nach weicheren Stoßdämpfern bin ich wieder hier gelandet. Da meine Frau nach einigen Tagen mit dem Jeep nun auch der Meinung ist dass etwas mehr Komfort dem Wohlbefinden zuträglich sein könnte, bin ich wieder auf der Suche.

      Hat jemand in der Richtung einen Tipp?

      (Und ja, die Geschmäcker sind verschieden, dass einige Fahrer den Mokka richtig oder noch zu weich finden weiß ich, mit denen bin ich aber nicht verheiratet und sie können mir nicht auf die Nerven gehen, darum bitte nicht wieder die alte Diskussion)

      Gruß
      Willy

      Mokka X Active, 140PS, Automatik, Schiebedach, Lavarot, Winter Paket, Rentnersitze, AHK, Rückfahrkamera
      Lieferzeit, fast auf den Tag genau 5 Monate und wir nennen ihn "Hoppel".

    • Da der Hersteller, also GM/Opel, Vorgaben für die Zug- und Druckstufe gemacht hat werden alle Lieferanten wenigstens diese Werte liefern. Denn ansonsten würde es Reklamationen hageln wenn der Wagen durchschlägt!

      Ich denke das es am einfachsten ist das ihr euch einen anderen Wagen zulegt. Aber unbedingt vorher auf schlechten Wegen testen. Denn andere Autos sind auch nicht unbedingt weicher gefedert/abgestimmt ...

      VG Andreas

      Alles über meinen Mokka: Mr. Beans Mokka , HiFi Tuning: Dämmung, DSP-Verstärker, Frontsystem


      „Go Hard or go Home“

    • Mit der Antwort kann ich nichts anfangen, ist die alte Leier.

      So wie andere ihre Karre breiter und/ oder härter haben wollen, wo keiner rumnörgelt, (oder sollen die sich auch lieber einen anderen Wagen zulegen?) wollen wir sie halt weicher haben.

      "Wagen durchschlägt" es gibt mehr als schwarz oder weiß.



      Willy

      Mokka X Active, 140PS, Automatik, Schiebedach, Lavarot, Winter Paket, Rentnersitze, AHK, Rückfahrkamera
      Lieferzeit, fast auf den Tag genau 5 Monate und wir nennen ihn "Hoppel".

    • So wie andere ihre Karre breiter und/ oder härter haben wollen, wo keiner rumnörgelt, (oder sollen die sich auch lieber einen anderen Wagen zulegen?) wollen wir sie halt weicher haben.
      Und das macht niemand ...

      Ruf doch mal einfach bei verschiedenen Dämpferherstellern an!

      HEINRICH EIBACH GMBH: Telefon: 027215110

      Bilstein: 023337910

      Sachs: 097214755555

      VG Andreas

      Alles über meinen Mokka: Mr. Beans Mokka , HiFi Tuning: Dämmung, DSP-Verstärker, Frontsystem


      „Go Hard or go Home“

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mr._Bean ()

    • Hallo Willy

      Ganz ehrlich, was erwartest Du denn für eine Lösung deines Problems ? Fast alle im Forum sind mit dem Mokka und dem Fahrwerk zufrieden.

      Ich glaube es wäre sehr grosser Zufall, wenn jemand käme und eine Lösung für euer Problem hat.

      Wenn man ein Problem mit einem Bauteil eines Autos hat, ist man vieleicht auch mal der erste der die Initiative ergreifen muß und selber eine Lösung suchen muß.

      Es gibt im Internet viele Hilfen bei Problemen mit einem Auto, aber halt nicht für alles und jedes Problem. :)

      In diesem Fall bleibt Dir wohl nichts anderes übrig als sich selber bei bestimmten Fachwerkstätten/Herstellern zu erkundigen.

      Die zweite Möglichkeit ist, das eines Tages ein Wunder passiert und Dir hier jemand eine Lösung präsentiert.

      Gruß Markus

      Mokka X Innovation 1.4 Benziner,Navi 900,Schiebedach,Keyless,Ledersitze,19 Alu,Premium-Paket,Komfort-Paket.Elektro-Paket,Led-Scheinwerfer,Bmw-Antenne,Led-Innenbeleuchtung und Schalter-Verwalter :auto:
      Vorher Mokka A 1.7Cdti Innovation
    • Hallo zusammen,

      es ist nun mal so wie Mr. Bean und Markus es schreiben.

      Wie bei vielen anderen technischen Geräten können Konstrukteure die Gesetze der Physik nicht umgehen. Deshalb muss auch die Federung am Auto gut an die vorgesehenen Betriebsbedingungen angepasst sein. Es ist unmöglich, mit demselben Fahrwerk oder der gleichen Bauweise unter allen Bedingungen beste Ergebnisse zu erzielen. So ist der Offroader dagegen eher hart gefedert. Diese Konstruktive Maßnahmen gewährleisten, dass alle Räder Bodenkontakt behalten.

      Das hat einen konstruktiven Grund. Ein Fahrzeug mit weichen Federn neigt sich beim Richtungswechsel nach außen. Die Gewichtsverteilung auf den Rädern ändert sich und beeinflusst das Lenkverhalten sowie den Antrieb in negativer Weise.

      Ich kann mir nicht vorstellen das Dämpferhersteller für nur sehr wenige Kunden hier Geld in die Hand nehmen, um dem Mokka als „Offroader“ ein bequemes Fahrwerk zu spendieren.

      Menschen mit schmerzhaften Behinderungen oder Schäden sind dankbar für ein gut gefedertes Auto. Ich verstehe also auch den Wunsch dieser Menschen, aber ohne die negativen Aspekte ausreichend zu beachten.
      Die härtere Federung am Mokka wirkt den Fliehkräften entgegen. Sie hält den Mokka besser in der Spur und man fährt damit sicherer.

      Bevor man ein Auto kauft, muss man sich im Klaren sein, unter welchen Bedingungen will ich das Fahrzeug benutzen. Erwartet man sanftes Gleiten, weil man keine Erschütterungen verträgt? Alles lässt sich in einem Auto nicht vereinigen. Schonmal gar nicht für einen schmalen Geldbeutel.

      Liebe Grüße

      Gérard

      Mokka INNOVATION, 1.6 CDTI, 6-Stufen-Automatik: Am 16.07.2015 bestellt, Anlieferung beim FOH: 10.12.2015, Übergabe 16.12.2015

      Magma Rot, inkl. Ambientebeleuchtung, Digitaler Radioempfang DAB+, Opel Onstar, Radio Navi 950 Europa IntelliLink, Rückfahrkamera,
      Winter-Paket und 5 Jahre Flexcare Premium (150.000 KM, Enthält alle Inspektionen laut dem geltenden Serviceplan)

    • Ok, weiter zu fragen ist mir zu dämlich.
      Bei so einer Antwort möchte man eigentlich keine wirkliche Änderung :D






      Hier wird manches schön erklärt ;)


      Du möchtest den Grauen haben, oder?




      Hier sieht man noch einmal schön: Man kann nicht alles habern ...





      Du benötigst adaptive Dämpfer. Oder zumindest verstellbare ...

      Wenn man sich aber ein so einfaches Auto wie den Mokka kauft dann hat man so etwas nicht. Denn GM konstruiert keine Autos für solche Nieschenmärkte. Die Dinger müssen Gut und Günstig sein. Für die breite Masse ist das total ok. Und vor allem sicher. Und dazu gehört ein recht strammes Fahrwerk


      Die Dinger heißen übrigens Schwingungsdämpfer und nicht STOßdämpfer. Denn Stöße lassen sie erst einmal besser in den Aufbau durch ;)



      zu weiche Schwingugsdämpfer wirken sich so aus:







      Und irgendwann meint man das wäre komfortabel ... ;)

      VG Andreas

      Alles über meinen Mokka: Mr. Beans Mokka , HiFi Tuning: Dämmung, DSP-Verstärker, Frontsystem


      „Go Hard or go Home“

      Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von Mr._Bean ()

    • "Hart ist sicher", eine falsche Feststellung.

      Unser Jeep ist nicht hart und hält sich mit seinen 245/70 16 seit 20 Jahren auf den Straßen.

      Unser Mercedes ist auch nicht hart und hält sich seit 40 Jahren auf den Straßen und der Karren ist mit 226Km/h angegeben, wiegt 1,6T und rollt auf 205/70 14, wenn ich es sportlicher haben will schraube ich die BBS an, da sind dann 205/65 15 drauf..

      Wie geschrieben frage ich hier nicht mehr sondern telefoniere die Zubehörhersteller ab. Sicher gibt es nicht nur Leute die sich das falsche Auto gekauft haben, weil es ihnen zu weich und schwammig ist und die Räder zu klein sind. Bestimmt gibt es mehr wie mich, die es genau anders herum sehen.

      Willy

      Mokka X Active, 140PS, Automatik, Schiebedach, Lavarot, Winter Paket, Rentnersitze, AHK, Rückfahrkamera
      Lieferzeit, fast auf den Tag genau 5 Monate und wir nennen ihn "Hoppel".

    • Neu

      IMG_20201017_194332.jpg

      IMG_20201017_194507.jpg

      IMG_20201017_195719.jpg

      Hi Nichtraucher,

      Heute beim Reifenwechseln konnte man wieder schön die Nachteile der Längslenkerhinterradaufhängung sehen: Um das Rad Hinten R abzunehmen muss auch das Rad Hinten L ausfedern. Die sind beim Frondtriebler ja starr gekoppelt.

      Deine anderen Autos haben andere Hinterachsen. Die Limu und das SUV haben doch wohl Querlenker, also Einzelradaufhängung. Und selbst der W169 hat hinten was weitaus besseres. Das merkst du dann auch andauernd wenn du den Mokka fährst

      VG Andreas

      Alles über meinen Mokka: Mr. Beans Mokka , HiFi Tuning: Dämmung, DSP-Verstärker, Frontsystem


      „Go Hard or go Home“

    • Neu

      Hallo Andreas,

      den Mokka pumpe ich nur einseitig hoch, keine Probleme mit dem Rad, ist ja auch genug Platz.
      Der Jeep hat zwei starre Achsen, wie ein LKW. Da kann ich den Heber sogar unter die Achse stellen, Platz ohne Ende um ein Rad zu wechseln.
      Den SL muss ich recht hoch pumpen sonst bekomme ich das Rad nicht ab.

      Ein Teil des Mokka ist auch zu sehen, ganz habe ich ihn nicht ins Bild bekommen.

      Was hast du da auf den Unterboden und die Teile gesprüht?

      Gruß
      Willy

      Dateien
      • DSCI1304.JPG

        (258,56 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Mokka X Active, 140PS, Automatik, Schiebedach, Lavarot, Winter Paket, Rentnersitze, AHK, Rückfahrkamera
      Lieferzeit, fast auf den Tag genau 5 Monate und wir nennen ihn "Hoppel".

    • Neu

      Ja. Da ist nur wenig Original ;)

      Der SL hat aber doch wohl auch hinten Querlenker, oder?

      Hatte gedacht das der 4WD Mokka eine andere Hinterachse hat als der 2WD. Aber der hat ja auch nur ne Längslenkerachse ;(:gru:

      Screenshot_20201018-202607_Chrome.jpg

      VG Andreas

      Alles über meinen Mokka: Mr. Beans Mokka , HiFi Tuning: Dämmung, DSP-Verstärker, Frontsystem


      „Go Hard or go Home“

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mr._Bean ()

    • Neu

      Der 107 hat je nach Motorisierung verschiedene Hinterachsen. Die kleinen Motorisierungen haben eine so genannte Schräglenkerachse und die größeren eine Koppelachse. Bei den US Modellen bekam nur der 560 diese bessere Ausführung.
      Die "Kleinen" tauchen beim Beschleunigen hinten ein und heben sich aus den Federn wenn man Gas weg nimmt, die Koppelachse verhindert diese Bewegungen. Funktioniert so ähnlich wie bei den BMW Motorrädern.

      Im Fahrbetrieb bemerkt man den Unterschied vor allem wenn man etwas zügiger fährt.

      Gruß
      Willy

      Mokka X Active, 140PS, Automatik, Schiebedach, Lavarot, Winter Paket, Rentnersitze, AHK, Rückfahrkamera
      Lieferzeit, fast auf den Tag genau 5 Monate und wir nennen ihn "Hoppel".