Gurtwarner meldet sich unterwegs - auch wenn angeschnallt!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gurtwarner meldet sich unterwegs - auch wenn angeschnallt!

      In unserem Mokka fahren immer nur zwei Personen, die hintere Sitzreihe wurde noch nicht genutzt.
      Heute morgen habe ich meine Frau wie üblich zum Bahnhof gefahren, als unterwegs - beide Personen vorschriftsgemäß angeschnallt, Landstraße mit ca. 75 km/h - der Gurtwarner plötzlich anfing zu piepsen. Drei Töne und dann war Ruhe, im BC mittig die Großanzeige der drei Anschnaller, dazu der Hinweis "Shift 6" (hatte den 5. Gang drin). Die Anzeige im BC wechselte erst nach Betätigen der Menütaste am Blinkerhebel.
      Etwa 3 km weiter, das gleiche Spielchen: 3 Töne, Umschalten Anzeige im BC von normal auf 3 Anschnaller.
      Dann hatten wir die Nachbarstadt erreicht, fuhren mit knapp 50 km/h durch die grüne Welle bis zum Bahnhof, keine weitere Fehlermeldung.
      Motor aus, Frau steigt aus, Motor an, ich allein angeschnallt, Beginn Rückfahrt, erst über Stadtstrassen mit Ampeln ohne grüne Welle bis Ortsrand, ohne Fehlermeldung vom Gurtwarner.
      Dann noch in der Stadt nach der vorletzten Ampel (dort 70 km/h erlaubt) beim Beschleunigen im 4. Gang meldet sich der Gurtwarner mit drei Piepsern und Ruhe ist.
      Später auf der Landstraße ausserorts - bei ca. 90 km/h - erneute Fehlermeldung drei Piepser, Umschaltung Anzeige, Ruhe.
      Bis zuhause dann kein weiteres Piepsen.

      Auf Hin-und Rückfahrt war außer dem dreifach piepsen kein anderer Fehler zu bemerken, beschleunigen, bremsen, blinken, AFL und RFK einwandfrei. Alle Tachoanzeigen ohne Fehler, nur im BC während/nach Piepserei die "Drei Anschnaller" zu sehen. Ich habe weiter nicht am Blinkerhebel gedreht, kann also nichts dazu sagen, ob andere BC-Anzeigen betroffen waren.
      Die Gurtschlösser vorne waren immer richtig eingerastet, das wurde nach erster Piepserei noch während der Fahrt überprüft.
      Hat jemand einen Tipp oder Meinung zum geschilderten Problem?
      Dem FOH habe ich das Erlebnis noch nicht berichtet.
      Danke für hilfreiche Antworten.

      ""
      1. Mokka A 1.4 T Innovation (Bj. 02-14, bei Übernahme in 03.17 mit 13.900 km, Car-Garantie bis 03.2020 kostenlos) espressobraun metallic, werksseitig verdunkelte Seiten- u. Heckscheibe, 6-Gang-Schalter, S/S, Xenon, LED-TFL, adaptives FL, AHK abn., zweite NSL werksseitig, ohne Onstar, ohne RDKS, ohne Sorgen, mit Einzelgarage.
    • Hatte heute morgen ein ähnliches Problem, allerdings im SLK und nicht im Mokka. Anschnallzeichen ging an und kurz darauf ein penetrantes Piepen. War alleine im Auto und angeschnallt. Später stellte ich fest, dass meine Tasche mit Frühstück und Mittagessen, welches mangels Rückbank auf der Beifahrerseite stand wohl zu schwer war...
      Da bei Dir die drei Anschnallzeichen aufleuchten, muss ja die hintere Sitzbank gemeint sein. Hattet Ihr ggfs. da irgendwas stehen oder liegen, was schwerer als ein Kleidungsstück ist ?

      Viele Grüße

      mm-mokka ;)

      Opel Mokka 1.4 Turbo Edition in Snow-Flake-White mit Edition+ Paket, Winterpaket, AGR-Sitz, abnehmbarer AHK

      Bestellt am 25.1.2014, Lieferzeit angabegemäß rd. drei Monate...; update: Liefertermin 22.5.2014, update vom FOH am 28.3.2014: Code 42 Versand ab Produktionswerk, Liefertermin Ende Mai.

      Update 15.05.2014 vom FOH: Liefercode jetzt 43; Ankunft FOH weiterhin 22 KW

      Update 23.05.2014: Die Bohne ist heute beim FOH eingetrudelt

      Übergabe 3.6.2014

    • Und selbst wenn es hinten eine SPE gäbe, dürfte eine Mütze und die BILD keinen Alarm auslösen.
      Heute abend löste der Piepsalarm bei Alleinfahrt erneut aus, dann eine Ampelphase und 400 m weiter wieder, dann war 1 km Ruhe, bis sich der Piepser sogar im Stillstand (Wartezeit an Ampel) meldete. Am Bahnhof angekommen stieg meine Frau ein, da meldete sich der Piepser beim ersten Abbiegevorgang.
      Die BC-Anzeige "Drei Anschnaller" ließ sich durch Drehen oder Taste drücken am Blinkerhebel wieder auf normal zurückstellen.
      Es folgte ein Besuch beim Radiohändler (Kauf eines Sennheiser Wireless Kopfhörer), dann der Besuch im Hellweg Baumarkt, dann zum Griechischen Restaurant Hermes, immer begleitet von mindestens einem Dreifach-Piepser der bekannten Art.
      Nach dem Essen im "Hermes" verlief die Rückfahrt nach Hause (ca. 12 km) störungsfrei ohne Piepseralarm. Sehr merkwürdig!
      Sollte der Götterbote einen "Pfeil" abgeschossen und beim Piepser einen Volltreffer erzielt haben?
      Spätestens morgen früh um 6:20 h werden wir es erleben, wenn es vom Wohnort in die Nachbarstadt zum Bahnhof geht.

      Pieps, pieps, pieps, sehr merkwürdig, ich hab dich.....

      1. Mokka A 1.4 T Innovation (Bj. 02-14, bei Übernahme in 03.17 mit 13.900 km, Car-Garantie bis 03.2020 kostenlos) espressobraun metallic, werksseitig verdunkelte Seiten- u. Heckscheibe, 6-Gang-Schalter, S/S, Xenon, LED-TFL, adaptives FL, AHK abn., zweite NSL werksseitig, ohne Onstar, ohne RDKS, ohne Sorgen, mit Einzelgarage.
    • Bei so viel Piep Piep würde ich doch lieber mal beim Händler vorbeischauen denn auf Dauer kann das wirklich störend werden.
      Vielleicht ist es ja nur eine Kleinigkeit aber du hast dann hoffentlich Ruhe.
      Oder steck doch erst einmal die drei hinteren Gurte in die Gurtschlösser vielleicht hilft das ja schon.

      Grüße Frank :)

      Opel Mokka X 1,4 Innovation

    • "Und selbst wenn es hinten eine SPE gäbe, dürfte eine Mütze und die BILD keinen Alarm auslösen."

      Zumindest nicht sofern die Mütze kein Motorradhelm und die Zeitung keine Bild am Sonntag war.
      Mit dem Einstecken der hinteren Gurtschlösser ist gar keine schlechte Idee. Ausprobieren kostet in diesem Fall ja nichts.

      Wobei man dann beim Mokka noch Glück hat, dass es bei vereinzelten und scheinbar erträglichen Piepsern bleibt.
      Beim SLK fängt es noch halbwegs dezent an, wird dann aber nach einer Minute richtig penetrant und laut, zudem pausenlos, da könnte man keine zwanzig Kilometer mehr fahren, ohne wahnsinnig zu werden.

      Viele Grüße

      mm-mokka ;)

      Opel Mokka 1.4 Turbo Edition in Snow-Flake-White mit Edition+ Paket, Winterpaket, AGR-Sitz, abnehmbarer AHK

      Bestellt am 25.1.2014, Lieferzeit angabegemäß rd. drei Monate...; update: Liefertermin 22.5.2014, update vom FOH am 28.3.2014: Code 42 Versand ab Produktionswerk, Liefertermin Ende Mai.

      Update 15.05.2014 vom FOH: Liefercode jetzt 43; Ankunft FOH weiterhin 22 KW

      Update 23.05.2014: Die Bohne ist heute beim FOH eingetrudelt

      Übergabe 3.6.2014

    • mm-mokka schrieb:


      Beim SLK fängt es noch halbwegs dezent an, wird dann aber nach einer Minute richtig penetrant und laut, zudem pausenlos,
      da könnte man keine zwanzig Kilometer mehr fahren, ohne wahnsinnig zu werden.
      Ja was kaufst du Dir auch so'ne Mistkarre :sa44:
      Gruß aus Leipzig
      Andreas


      Mokka X, Innovation 1,4 Turbo, 152PS, Automatik, 4x4, Keyless, Safran Orange, 18" BiColor, Navi900G2, DAB, RFK, Frontkamera, Premiumpaket, 4,2 Infodisplay, Armster2
      07.11.2016 Bestellt - voraussichtlicher Liefertermin KW07/17
      09.01.2017 Produktion geplant (lt. myOpel)
      04.01.2017 Produktion fertig und FIN erstellt
      03.03.2017 Anlieferung beim FOH
      10.03.2017 Übergabe
    • Gestern sind wir, meine Frau und ich, nach Düsseldorf zum Hochwasser-Vater Rhein gefahren, kein Pieps, weder auf Hinfahrt noch zurück.
      Heute morgen hat wr wieder gepiept, da hab ich dann mal hinten die Gurte in die Schlössser gesteckt, bisher ist Ruhe.
      Aber übermorgen fahre ich mal zum FOH zur Fehlerauslesung, dann weiß ich hoffentlich mehr.

      1. Mokka A 1.4 T Innovation (Bj. 02-14, bei Übernahme in 03.17 mit 13.900 km, Car-Garantie bis 03.2020 kostenlos) espressobraun metallic, werksseitig verdunkelte Seiten- u. Heckscheibe, 6-Gang-Schalter, S/S, Xenon, LED-TFL, adaptives FL, AHK abn., zweite NSL werksseitig, ohne Onstar, ohne RDKS, ohne Sorgen, mit Einzelgarage.
    • Krepp schrieb:

      mm-mokka schrieb:

      Beim SLK fängt es noch halbwegs dezent an, wird dann aber nach einer Minute richtig penetrant und laut, zudem pausenlos,
      da könnte man keine zwanzig Kilometer mehr fahren, ohne wahnsinnig zu werden.
      Ja was kaufst du Dir auch so'ne Mistkarre :sa44:
      Das kann ich ganz einfach erklären: 2011 baute Opel keine Cabrios mehr. Vorher fuhr ich einen Opel TigraTwintop. Der SLK ist der erste Nicht-Opel meines Lebens in gut 30 Jahren Autofahrens.
      Bin gespannt, wie sich die Qualität und die Modellpalette unter Peugeot entwickeln wird. Totsparen haben wir ja zu Lopez-Zeiten schon einmal erlebt.

      Viele Grüße

      mm-mokka ;)

      Opel Mokka 1.4 Turbo Edition in Snow-Flake-White mit Edition+ Paket, Winterpaket, AGR-Sitz, abnehmbarer AHK

      Bestellt am 25.1.2014, Lieferzeit angabegemäß rd. drei Monate...; update: Liefertermin 22.5.2014, update vom FOH am 28.3.2014: Code 42 Versand ab Produktionswerk, Liefertermin Ende Mai.

      Update 15.05.2014 vom FOH: Liefercode jetzt 43; Ankunft FOH weiterhin 22 KW

      Update 23.05.2014: Die Bohne ist heute beim FOH eingetrudelt

      Übergabe 3.6.2014

    • Omeganer schrieb:

      Gestern sind wir, meine Frau und ich, nach Düsseldorf zum Hochwasser-Vater Rhein gefahren, kein Pieps, weder auf Hinfahrt noch zurück.
      Heute morgen hat wr wieder gepiept, da hab ich dann mal hinten die Gurte in die Schlössser gesteckt, bisher ist Ruhe.
      Aber übermorgen fahre ich mal zum FOH zur Fehlerauslesung, dann weiß ich hoffentlich mehr.
      Da mit den drei eingesteckten Gurtschlössern auf der Rücksitzbank immer noch Ruhe ist, erscheint mir die Fahrt zum FOH unnötig.
      1. Mokka A 1.4 T Innovation (Bj. 02-14, bei Übernahme in 03.17 mit 13.900 km, Car-Garantie bis 03.2020 kostenlos) espressobraun metallic, werksseitig verdunkelte Seiten- u. Heckscheibe, 6-Gang-Schalter, S/S, Xenon, LED-TFL, adaptives FL, AHK abn., zweite NSL werksseitig, ohne Onstar, ohne RDKS, ohne Sorgen, mit Einzelgarage.
    • Gurtwarnung Rücksitze deaktivieren


      ich schrieb:

      Beim heutigen Umbau der Sitzbefestigung auf Flügelmuttern habe ich noch einmal nachgesehen: Der Mokka überwacht hinten jedes Gurtschloss. Aber es geht kein Kabel in den Sitz. Weder in die Sitzfläche noch in die Rückenlehne.
      Es wird also im eigentlichen Sinne nichts kontrolliert.

      Es müßte also so sein das ein Schloss manchmal ein eingestecktes Gurtschoss meldet. Wird dieser defekte Kontakt dann wieder richtigerweise geöffnet meint der Mokka die vermeidliche Person hätte sich abgeschnallt und meldet dies. Die einzig logische Erklärung :gruebel:
    • Das gleiche Problem (Gurtwarner meldet sich obwohl ich angeschnallt war) hatte ich auch schon in meinem jetzigen Corsa E OPC und bei dem Meriva meiner Mutter. Das ist ein Fall für den FOH weil die Gurtschlösser aufgrund eines defekten Kontakts ausgetauscht werden müssen. Laut FOH sind davon etliche Modelle betroffen.

    • Drei Wochen weiter und 3.000 km mehr auf dem Tacho, immer noch Ruhe hinten, kein Piepsen, hilft also doch die Gurte hinten in ihre Schlösser einrasten - ohne Belegung der Rücksitzbank.
      :sleeping::sea::sa:

      1. Mokka A 1.4 T Innovation (Bj. 02-14, bei Übernahme in 03.17 mit 13.900 km, Car-Garantie bis 03.2020 kostenlos) espressobraun metallic, werksseitig verdunkelte Seiten- u. Heckscheibe, 6-Gang-Schalter, S/S, Xenon, LED-TFL, adaptives FL, AHK abn., zweite NSL werksseitig, ohne Onstar, ohne RDKS, ohne Sorgen, mit Einzelgarage.
    • Omeganer schrieb:

      Da mit den drei eingesteckten Gurtschlössern auf der Rücksitzbank immer noch Ruhe ist, erscheint mir die Fahrt zum FOH unnötig
      Auch wenn immer noch Ruhe ist muss ja irgendwo ein Fehler vorliegen.
      Und wie Ingo in Post 14 schrieb scheint Opel das Problem bekannt zu sein.
      Ich würde da trotzdem mal hinfahren.
      Grüße Frank :)

      Opel Mokka X 1,4 Innovation