Garantieverlängerung

  • Ich habe ja jetzt auch wieder eine Garantieverlängerung abgeschlossen. Weil mich solch eine Versicherung vor den Mokkas vor einem 3000 Euro Schaden gerettet hat. :)


    Was ich traurig finde das manche Hersteller immer noch, nur 2 Jahre Garantie geben! Andere Hersteller geben doch auch eine längere Garantie!


    Psa selber gibt meines Wissens auch 3 Jahre. Hyundai, Kia sogar 5-7 Jahre. Klar, muß man alle Inspektionen bei dem jeweiligen Hersteller machen. Aber bei Opel kann man sogar die Kulanz im dritten Jahr vergessen, wenn man die Inspektion in der Garantie nicht beim Foh gemacht hat.


    Gerade in der heutigen Zeit mit der ganzen Elektronik,Steuergeräten, usw...finde ich eine Garantie schon wichtig! Natürlich ist nicht alles abgedeckt! Aber es gibt auch Dinge die defekt gehen (wenn auch seltener) die abgedeckt sind und sehr teuer werden können!


    Ich werde meine Garantie weiter verlängern bis ich mich der 100000 Km nähere und dann geht der Wagen sowieso weg. Dann würde es sich auch direkt nicht mehr lohnen, weil der Arbeitslohn zwar voll gezahlt wird aber für die Teile gewaltige Abstriche gelten.

    Gruß Markus


    Mokka X Innovation 1.4 Benziner,Navi 900,Schiebedach,Keyless,Ledersitze,19 Alu,Premium-Paket,Komfort-Paket.Elektro-Paket,Led-Scheinwerfer,Bmw-Antenne,Led-Innenbeleuchtung und Schalter-Verwalter :auto:
    Vorher Mokka A 1.7Cdti Innovation

  • Ich pers rate ohnehin jedem- mit Hinweis auf evtl Rep-Kosten ab - sich einen , besonders gebrauchten, Automatik zu kaufen(!).Egal wie hoch der KMzähler. Schließlich kommt unverhofft oft..#

    Ich weiß nicht wie es bei Opel aussieht aber mit einer Automatik, (Mercedes, Jeep, Citroen) hatte ich noch nie Probleme.


    Willy

    Mokka X Active, 140PS, Automatik, Schiebedach, Lavarot, Winter Paket, Rentnersitze, AHK, Rückfahrkamera
    Lieferzeit, fast auf den Tag genau 5 Monate und wir nennen ihn "Hoppel".

  • sorry,
    aber hier schreibt einer jede Menge Bullshit.......


    Hunderte von Opels in der Familie, obwohl Opel doch soo schlecht ist...
    Kann alles reparieren - trotzdem ist Opel soo schlecht..


    Fährt aber selber einen Opel...


    Langsam wirds unlustig...


    Sorry, aber musste ich mal loswerden....

    rock ´n roll never dies...


    ... nothing else matters 8)

  • Ich habe die persönliche Erfahrung gemacht, man hat mehrere Autos verschiedener Hersteller/Modelle und es passiert nichts!


    Aber einmal hat man ein ein faules Ei dabei. Egal welcher Hersteller das auch ist. Bei meinem Golf 6 ist mir das Getriebe bei 55000 km um die Ohren geflogen.


    Bei tausenden von anderen Golf 6 ist sowas nicht passiert. Die Freundin meines Sohnes, hat so einen Golf mit dem gleichen Getriebe und der hat fast 200000 km auf der Uhr. Ohne Probleme!


    Meine beiden Mokkas haben und laufen wie ein Uhrwerk! :thumbup: Trotzdem bin ich lieber vorsichtig und habe für mein gutes Gefühl eine Garantieverlängerung gemacht.


    Zum Schluß bleibt aber wie immer nur ein Fazit! Jeder muss das für sich selbst entscheiden. :)

    Gruß Markus


    Mokka X Innovation 1.4 Benziner,Navi 900,Schiebedach,Keyless,Ledersitze,19 Alu,Premium-Paket,Komfort-Paket.Elektro-Paket,Led-Scheinwerfer,Bmw-Antenne,Led-Innenbeleuchtung und Schalter-Verwalter :auto:
    Vorher Mokka A 1.7Cdti Innovation

  • um deinen Spass zu erweitern ..Warum fahre ich trotzdem Opel..
    Zuerst unterscheiden was steht geschrieben und was lese ich daraus. schlechtes Auto oder schlechte Werkstätten..
    Für mich als Hobbyschrauber muss ein Auto zu 80% mit einem normalen Werkzeugkasten zugänglich und reparabel sein. Dazu kommt das ich pers meine Autos kaufe (!) , nicht lease nicht finanziere , ich verzichte bei meiner Wahl soweit es möglich ist auf Dinge wie 4x4, Automatik und BiXenon u.ä. Dinge. Der Kaufpreis rundet dann meine Entscheidung ab. Ich bin mir sicher die meisten Neu (!) gekauften Mokkas als Selection unterwegs wären würden das andere genauso sehen (unabhängig von Opel) In dem Fall würden sich die Spreu vom Weizen trennen. Nämlich Probleme mit dem Auto selbst oder mit dem BrauchtKeinMenschZusätzen.
    Wenn du den Gebrauch deiner Autositze mit deiner Matratze im Bett vergleichst verstehst du sicher was ich meine..

  • Ich weiß nicht wie es bei Opel aussieht aber mit einer Automatik, (Mercedes, Jeep, Citroen) hatte ich noch nie Probleme.
    Willy

    Hi Willy , mein Rat den ich gebe kommt nicht (!) durch Zweifel an Haltbarkeit sondern um sich vorbeugend gegen extremen Unkosten zu schützen. Wenn ein moderner Automatik 10 Jahre alt ist und/oder nahe der 100000km sollte man eines bedenken - Die Reparatur kann den Restwert eines Autos übersteigen.Allein aus diesem Grund würde ich jedem abraten sich einen, insbesondere- gebrauchten Automatik zu kaufen.
    Im Fall einer Bekannten erzählt ein Opel Händler ihr 1.8er Astra H 2007 Automatik habe eine Reparatur am Getriebe der um die 4500€ ausmacht. Im Schock überredet er meine Bekannte mit einem günstigen Kredit zum Kauf eines Astra J und preist den gleich mit dem Vorteil - " Schaltwagen " an..Das ihr Astra 4 Wochen später und 120km weiter vom selben Opelhändler für 3990€ zum Vk steht sagt wohl genug über deren Praktiken aus.Ein Schelm wer schlechtes denkt..

  • Moin,


    ist mal wieder soweit, Angebot zur Garantie Verlängerung liegt auf dem Schreibtisch. Ich grüble wieder, keine 17000km auf dem Zählwerk, viel kommt pro Jahr auch nicht dazu.

    299€ und ich muss natürlich das teure Öl im Rahmen der Inspektion die ich mir sonst kneifen würde, wechseln lassen. Kämen also rund 500€ zusammen.

    Entweder alles oder nichts.


    Willy

    Mokka X Active, 140PS, Automatik, Schiebedach, Lavarot, Winter Paket, Rentnersitze, AHK, Rückfahrkamera
    Lieferzeit, fast auf den Tag genau 5 Monate und wir nennen ihn "Hoppel".

  • Ja man grübelt.Hat man diese Garantieverlängerung dann passiert bestimmt nichts,hat man die nicht dann passiert was.

    Ist wie bei der Privathaftpflicht.Schon seit Jahren eine gute Versicherung und nichts gehabt.

    Beim Auto kann ich diese Versicherung aber empfehlen,kann ich aus eigener Erfahrung sagen.Zuzahlung bzw. Eigenanteil entfällt ja auch bei deiner geringen Laufleistung.

    Viele Grüße von der ostfriesischen Nordseeküste


    Klaus-Dieter :)


    Opel Grandland X Ultimate 1.5 D
    VW Beetle Cabrio 1.2 Tsi Allstar Baujahr 2016
    (Opel Mokka X 1.4 DI 4x4 Innovation Automatik 152 PS OPC-LINE von 2018-2020)

  • Ja man grübelt.Hat man diese Garantieverlängerung dann passiert bestimmt nichts,hat man die nicht dann passiert was.

    Ist wie bei der Privathaftpflicht.Schon seit Jahren eine gute Versicherung und nichts gehabt.

    Beim Auto kann ich diese Versicherung aber empfehlen,kann ich aus eigener Erfahrung sagen.Zuzahlung bzw. Eigenanteil entfällt ja auch bei deiner geringen Laufleistung.

    Haste Recht,


    mach ich es nicht und die Karre verendet, ärgere ich mich mehr, als jetzt über die 299€ und die Kosten für die Inspektion. Vielleicht sollte ich mir das Öl in einen Kanister füllen lassen, in meinem Jeep könnte es noch zwei Jahre schmieren.



    Willy

    Mokka X Active, 140PS, Automatik, Schiebedach, Lavarot, Winter Paket, Rentnersitze, AHK, Rückfahrkamera
    Lieferzeit, fast auf den Tag genau 5 Monate und wir nennen ihn "Hoppel".

  • Moin,


    im 1. Jahr habe ich die Ölpreise verglichen und da lagen sie nur 3€L, wenn ich mich recht erinnere, auseinander. Also bei 4L 12€ die bei einem Rechnungsbetrag von rund 500€ kaum eine Rolle spielen. Für die 12€ müsste ich dann das alte Öl 5km durch di Gegend zu dem Laden fahren, was ich wahrscheinlich über Wochen vergesse und dann ist der sorgsam aufgehobene Bon weg....||

    Aber aktuell, ich habe eben mal in die letzte Rechnung geschaut, stehen 68,80 bei Opel rund 30€ bei Bestellung im Internet gegeneinander plus Fahrt zum Bringhof und Entsorgungskosten., oder Rücksendung des Altöls, ich weiß nicht wie es im Internet gehandhabt wird.

    Ich weiß auch nicht ob sie den Ölwechsel dann irgendwie getrennt berechnen wenn ich Öl anliefere.


    Ich werde "meinen" Zubehörladen mal nach dem Öl fragen, allerdings meine ich auch dass bei 500€ die 20 oder 30€ die ich sparen kann, keine wirkliche Rolle spielen zumal ich was die Garantie angeht, dann mit Opelhändleröl auf der sichereren Seite bin.


    Mehr als die Euros schmerzt mich dass das teure, kaum genutzte Öl in die Entsorgung geht.

    Alle anderen Fahrzeuge müssen zwei oder drei Jahre, je nach Laufleistung, mit ihrem Öl auskommen darum wurmt es mich so, völlig unnötig und ohne Umweltbewusstsein. :thumbdown:


    Meine Situation ist sonst die, dass ich fast alles selbst mache, gehört ja irgendwie dazu obwohl etwas o.T.

    Der Opel das einzige Auto ist, in den fast 50 Jahren die ich Autos habe, was eine richtige Inspektion in einer Werkstatt genießen darf.


    Federkugeln beim W124, Bremsen rundum egal bei welchem Auto, Motortausch, Zylindertausch bei VW, Kühlerwechsel, Ventile einstellen, Achsmanschetten beim Jeep, Inspektionen, alles was so anfällt mache ich sonst bei allen Fahrzeugen selbst. Die Tage vor der HU noch die Trommelbremsen beim Trailer eingestellt.

    Wenn es nicht mehr so heiß ist, muss ich an die Handbremse beim Jeep.


    Wie auch immer, ich mache mich mal kundig aber vielleicht sollte ich mich wirklich nicht so anstellen, der Jeep nimmt 16-17 Liter und es stört mich nicht wirklich. Wenn ich den mal vier Wochen stehen lasse und den Opel nehme, habe ich die Kohle wieder raus :thumbsup:


    Einen schönen Sonntag wünscht,

    Willy

    Mokka X Active, 140PS, Automatik, Schiebedach, Lavarot, Winter Paket, Rentnersitze, AHK, Rückfahrkamera
    Lieferzeit, fast auf den Tag genau 5 Monate und wir nennen ihn "Hoppel".

    2 Mal editiert, zuletzt von Nichtraucher ()

  • Zitat

    Mehr als die Euros schmerzt mich dass das teure, kaum genutzte Öl in die Entsorgung geht.

    Also das Altöl ist ja eigentlich dein Eigentum und das könntest du auch wieder mit nach Hause nehmen :/


    Zitat


    Alle anderen Fahrzeuge müssen zwei oder drei Jahre, je nach Laufleistung, mit ihrem Öl auskommen darum wurmt es mich so, völlig unnötig und ohne Umweltbewusstsein. :thumbdown:

    Nun so einfach ist das nicht! Du hast einen Turbomotor der dazu neigt unkontrollierter Frühzündung zu machen. Durch Partikel die sich aus dem Öl lösen. Und wer viel Kurzstrecke fährt hat auch noch einen nicht unerheblichen Benzinanteil im Öl.


    Übrigens wird das Altöl nicht in die Lenne gekippt sondern wieder aufbereitet ;)