Getriebe ausbauen

  • Bezahlt habe ich 12.700€. Ich habe den ölverlust erst nach dem Kauf festgestellt. Den TÜV bericht habe ich bei der Übergabe erst erhalten und auch nicht gleich gelesen. Erst einige Tage später. Ok, das war wohl nicht besonders klug.

    Ansonsten ist der Wagen sehr gepflegt. Hat eine Frau gefahren. Das war genau was ich gesucht habe. Ohne turbo und direkteinspritzung waren für mich das wichtigste Kriterium. Um keine Probleme zu haben.


    Bremse vorne ist neu, winterreifen auf Alu und erst 63tkm gelaufen. Ahk auch noch dran. Baujahr 2016. Ich fand das Angebot, im Vergleich den hohen gebrauchtwagen Preisen eigentlich recht gut.

  • Bezahlt habe ich 12.700€. ...........

    Ich fand das Angebot, im Vergleich den hohen gebrauchtwagen Preisen eigentlich recht gut.

    Wenn der Preis für dich gut ist und der Wagen sonst so stimmt, ist doch alles kein Problem.

    Wenn der FOH 850 für den Dichtringwechsel aufruft, dann bekommt das eine Freie schonmal unter 500 hin.

    Dann sollen die noch gleich ne neue Kupplung reinbauen und du hast für +800€ einen schönen Wagen der Dicht ist und auch noch ne neue Kupplung hat.


    Ist vielleicht jetzt etwas nervend, aber gibt doch wirklich schlimmeres.


    Ich würde allerdings dem VK gehörig auf den Sack gehen und sich mit wenigstens an der Hälfte beteiligen lassen.
    Aber das liegt natürlich nicht jedem.


    Lass dir den Wagen nicht vermiesen :thumbup:


    :) Ulli

    Mokka B Ultimate 1.2 96KW 8G volle Hütte gebaut 12/21

  • Der Wagen ist ansonsten einwandfrei. Der Verkäufer machte nicht den Eindruck etwas verbergen zu wollen. Im Gegenteil.


    Wenn eine freie Werkstatt das für unter 500 schafft wäre das ja gut. Ich dachte immer bei Opel ist der Getriebe Ausbau aufwendiger als bei anderen Autos. Wegen dem Träger der raus muss.