Der Antrieb des neuen Mokka-e

  • Die lange Tankphase bis zum vollen E-Tank (Akku)

    und

    die Maßgabe "Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 150 km/h elektronisch begrenzt."


    sind zwei unabdingbare K.O.-Kriterien, dass ich auf lange Sicht kein reines E-Mobil kaufen werde.

    Mokka A und jetzt der X rollen von A nach B, und zwar gut und recht komfortabel. Flott unterwegs sein ist machbar, wenn's auf Autobahn und Bundesstraße einigermaßen frei ist. Was nach dem X in unsere Garage rollt, die Frage stellt sich uns wohl erst in 2026 oder später. Steht der X in der Garage, sorgen unsere E-Bikes für die nötige Mobilität in der Region. :):ver::vic:

  • Omeganer es ist halt individuell was man für ein Streckenprofil hat. Wenn du täglich/ständig ganze "Tankfüllungen" verfährst, wird es (derzeit) womöglich mit (vielen) e-Modellen nervig/allzu langwierig und kaum sinnvoll für den Alltag.

    Aber darüber hinaus, könnte ich (ja nur für mich sprechen/überlegen/ehrlich sein...) resümieren.

    Im beruflichen pendeln zur-von-der-Arbeitsstätte und werktäglichen privaten (Einkauf/Freizeit) Alltag reicht so ziemlich jedes e-Auto für meine Anforderungen.

    Weil über Nacht wäre es für den nächsten Tag wieder egalisiert/bereit.


    Jedoch die Gewohnheit/Gewissheit, spontan x-fach mehr an km und 5min später nachgetankt sogleich weiter ungehemmt ohne andere, neue Überlegungen...

    Zwickt es einem zum Thema e-...

    Mal abgesehen davon, eine heimische Ladestation wäre mir Pflicht und ist derzeit (noch) nicht darstellbar...

  • Jedoch die Gewohnheit/Gewissheit, spontan x-fach mehr an km und 5min später nachgetankt sogleich weiter ungehemmt ohne andere, neue Überlegungen...

    Zwickt es einem zum Thema e-...

    Mal abgesehen davon, eine heimische Ladestation wäre mir Pflicht und ist derzeit (noch) nicht darstellbar...

    Moin

    Nicht zu vergessen, man kann das Auto während der Arbeit (wenn möglich), beim Einkaufen (wenn möglich) ebenfalls laden ;-)

    ein kluger E-Youtuber sagte mal:

    "Steht er, dann lädt er"

    Gruß

    ralle

    Edition 1.6 ecoFLEX,
    Argon Silber, EZ. 07/2014, meiner seit 05/2017 (mit 14000Km.),
    Start/Stop, Elektro- und Winterpaket, BMW Kurzstabantenne,
    Ladekantenschutz Kunstoff von Irmscher,
    LED Innen- und Kennzeichenbeleuchtung,
    Kamei Armlehne nachgerüstet.
    Rückfahrkamera nachgerüstet
    Seit 15.09.2020 nicht mehr in unserem Besitz :(:)

  • what ? wieso ?

    Willst Du/ Mr._Bean den Wagen im Fahren laden und somit alles ist besser (? ;)


    Der Spruch, vom (mir) bekannten "E-Youtuber", Ove Kröger (Sachverständiger) Automobile/Rheinfelden, youtube-Kanal: T & T EMobility


    ...sehr informativer Kanal übrigens !


    PS: Das laden, statt tanken, ist denn eine gänzlich andere Herangehensweise sein Auto betriebsbereit zu halten. Sowie man es aber auch schon vom Handy gewohnt ist. Bei Gelegenheit, mitunter täglich/abends wird angestöpselt. Dafür lässt man die stinkig, süffigen Orte mit Zapfsäulen, wo es mitunter zu Warteschlangen kommt komplett außen vor.

  • Schau dir doch mal die Videos an ...


    Dauerndes Nachladen ist auch Käse für die Lebensdauer. Immer Voll auch ...

    Moin

    Damit war auch nicht dauerndes nachladen gemeint. Ich lade meinen immer bei ca. 20 - 30% auf 80%. Da ich max. 1 mal die Woche lade, schadet das mit Sicherheit nicht dem Akku. Bei dem Spruch ging es auch eher um das nachladen, wenn ein E-Auto eh steht (an der Arbeit, Nachts, etc.). Somit entfallen "Tankstops".

    Ich jedenfalls möchte mein E-Auto nicht mehr missen ;-)

    Gruß

    ralle

    Edition 1.6 ecoFLEX,
    Argon Silber, EZ. 07/2014, meiner seit 05/2017 (mit 14000Km.),
    Start/Stop, Elektro- und Winterpaket, BMW Kurzstabantenne,
    Ladekantenschutz Kunstoff von Irmscher,
    LED Innen- und Kennzeichenbeleuchtung,
    Kamei Armlehne nachgerüstet.
    Rückfahrkamera nachgerüstet
    Seit 15.09.2020 nicht mehr in unserem Besitz :(:)

  • Gerade gehört: Optimal ist das Halten der Kapazität zwischen 30% ... 50%

    Ja, man hört so vieles ... Ohne Quellenangabe ist diese Aussage wertlos. Entscheidend ist, was der Hersteller des Akkus vorschreibt bzw. empfiehlt.

    --------------------------

    Mokka A Edition 1.4, EZ 05.16, 103 kW, Automatik, Espressobraun, EuK-Paket, AGR-Sitze, Allwetterreifen 215/60 R17, RFK, FFF mit Erweiterung.

    km-Stand 33.000