Opel Mokka X (2018) 150ps 4x4 - Benzin + LPG Anlage - Erfahrung, Tipps?

  • Hallo zusammen,


    wer von euch hat Erfahrungen mit seinem Mokka X und nachträglich eingebauten Gasanlagen (bevorzugt PRINS)


    Ich bin was das Thema angeht völlig unerfahren und möchte gerne wissen, kann die Anlage den Motor in irgend einer Weiße schaden?

    Muss die Gasanalage immer genutzt werden?

    Wie ist es mit der Leistung, gibt es da Probleme?


    Gerne Erfahrungen und Tipps


    danke

  • Geht der Einbau bei einem Direkteinspritzer?



    Leider nur der 1.4T140 Saugrohreinsptitzer


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ok, geht: "Opel Mokka X erfolgreich auf Autogas LPG umgerüstet" https://www.autogasleverkusen.…gas-galerie-opel-mokka-x/

  • Ja, das geht beim Direkteinspritzer.


    Guckst du hier unter umrüstbare Modelle:


    https://www.muenster-autogas.d…stbare-fahrzeuge.php#Opel


    Aus der Erinnerung weiß ich, das der Motor mit 152 PS doch schon eine ungewöhnlich hohe Hitzeabstrahlung hatte.

    Immer wenn ich die Motorhaube aufgemacht habe, habe ich mich gewundert über die doch recht hohe Wärmeabstrahlung.


    Inwieweit das beim Gasumbau irgendwie mit reinspielt, vermag ich nicht zu beurteilen.


    Munter bleiben.

    Bestellt am 09.06.2016 - Übergabe 04.11.16
    Opel Mokka X, INNOVATION,1.4 ECOTEC Direct Injection Turbo ecoFLEX, 112 kW (152 PS) Start/Stop, Automatik,Allradantrieb, Farbe Safran Orange 8o
    Einstein Bohne X1
    Verkauft Anfang Oktober
    Nunmehr Mitsubishi-Outlander Diamant+ Fahrer (CTV)

  • Hallo eeehhh,


    habe meinen Mokka A, BJ 2016, 1.4 Turbo, 140 Ps, im Januar umrüsten lassen auf LPG. Verbaut wurde eine Prins VSI 2.0, mit einem 68 l Tank. Bin damit jetzt 11000 km gefahren, ohne Probleme. Verbrauch liegt bei etwa 8 l. Lpg Preis, bei uns zur Zeit 0,719 Euronen. Würde es wieder machen. Bin sehr zufrieden.:)

    Meine Bohne :love:
    Mokka-1.4 Turbo-Inovation-India Orange-Navi-Rfk-Premium Paket-Winter-Paket-Sicht Paket-Elektro Paket- :thumbup:

    4.+5. Opel-Mokka-Treffen am Edersee 2018,2019
    2020 Corona :dd:



  • Noch ein wenig gelesen ...


    Autogas ist beim Direkeinspritzer sogar besser ausgehoben als im Saugrohreinspritzer, da klopffester


    https://www.kfztech.de/kfztech…/direkteinspritzfazit.htm


    https://westfalen.com/de/de/ta…ative-kraftstoffe/autogas



    Aber der Steuervorteil von Autogas ist bald dahin.


    Wobei man sagen muß das in den allermeisten Autogastanks der Tankstellen statt 60/40 (40/60) reines Propan ist ... : https://linertreff.com/board/t…2016-gastankstellen-95-5/ . Je mehr Butan, desto weniger Verbrauch

  • Danke für eure Antworten.


    ich stehe nur vor der Entscheidung einen Mokka x 152 ps 4x4 zu kaufen. Nur wurde diesem nachträglich eine LPG Anlage eingebaut. Ich bin nie Gas gefahren und ich hatte auch nie vor einen Wagen damit zu kaufen.


    Ich fahre wenn es hoch kommt 7-8000km im Jahr.


    Mein Problem ist, das Auto hat meine gewünschte Ausstattung nur halt + die LPG Anlage die ich gar nicht „brauche“.


    Die einzige Angst ist das die Anlage mir dann irgendwann Probleme macht und ich sie ja eigentlich gar nicht haben müsste.


    Aber ich hätte auch kein Problem die Anlage quasi „on top“ mit zu nehmen, nur möchte ich sicher gehen das ich mir damit für die Zukunft unnötig Probleme ins Haus hole.
    Deswegen brauch ich eure Meinung :)

  • Na wenn sie schon mal verbaut ist kannst du sie doch auch nutzen, sparst schliesslich auch dadurch!

    LG Werner


    Mokka X 4x4 Royal Blau Innovation, Bj 12/2017, 1,4 152 PS Automatik, AGR Ledersitze Brandyfarben, Navi 900 Intelilink, Komfort Paket, LED Scheinwerfer und KZ Beleuchtung, Keyless, 18" Bicolor, Edelstahl Ladekanntenschutz, Original OPEL Kofferraumwanne.

  • Na man muß doch manuell auf AUTOGAS umschalten. Muss man ja nicht ...

    In meinem Vectra hat der immer sobald Betriebstemperatur erreicht hatte automatisch auf LPG ungeschaltet.

    Im Vectra war die Gasanlage ein Reinfall, der 140PS Benziner war alles andere als Gasfest und am Ende ein Geldgrab. Kopfdichtung ist oft viel früher fällig, wegen der heisseren Verbennung.


    Wenn der Motor aber Klopffest und auch die Ventile gehärtet sind, sollte das kein Problem sein. Vorher sagt das einem niemand.

    Das müsste man jemand sagen, der den Motor wirklich kennt.


    Probleme gibt es in den ersten Jahren nicht, wenn dann sind es meist Langzeitprobleme. Daher würde ich gerade bei einem gebrauchten den mal von einem Profi durchchecken lassen, der sich auch mit Gas auskennt.


    Wenn alles OK ist, ist ein Wagen mit Gasanlage eigentlich eine tolle Sache, da man ja auch mit zwei vollen Tanks eine deutlich höhere Reichweite hat. Leistungsverlust z.B. konnte ich nie wirklich feststellen. Und günstiger fährt man mit Gas ja auch.

    Mokka A von 2015 bis 2021: Mokka A Innovation 4x4 1.6 CDTI, Black Roof, Nachtblau, Opel Trittbretter

    Mokka B: Bestellt September 2021, Mokka-e Ultimate: Auf dem Weg zum Händler...

  • Dann schau mal ins Opel Astra K Forum.

    Den Opel Astra K gibbet es mit 150 PS als Direkteinspritzer.

    Ist im Prinzip der gleiche Motor. Vielleicht gibt es dort Erfahrungen mit Gas.


    Ich persönlich würde den Mokka X nicht mehr mit der 152 PS Maschine kaufen. Vom Benzinverbrauch ist er ein Schluckspecht.

    Der X mit 140 PS ist da die bessere Wahl.


    Munter bleiben.

    Bestellt am 09.06.2016 - Übergabe 04.11.16
    Opel Mokka X, INNOVATION,1.4 ECOTEC Direct Injection Turbo ecoFLEX, 112 kW (152 PS) Start/Stop, Automatik,Allradantrieb, Farbe Safran Orange 8o
    Einstein Bohne X1
    Verkauft Anfang Oktober
    Nunmehr Mitsubishi-Outlander Diamant+ Fahrer (CTV)

  • Hi, ist der Unterschied so gravierend? Vorallendingen bei 80% Kurzstrecken?

  • Hi, ist der Unterschied so gravierend? Vorallendingen bei 80% Kurzstrecken?

    Kurz und knapp:


    Ja, der Unterschied ist gravierend, zumal die Benzinpreise steigen.


    Guckst du hier:


    https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/805518.html


    Das ist meine ehemalige Bohne.


    Wenn du dann noch mehr Kurzstrecke hast als ich (ich hatte 50 Prozent Landstraße und 50 Prozent Stadt), dann kommst du nicht unter 10 Liter Super.

    Da lohnt sich dann der Gastank.


    Munter bleiben.

    Bestellt am 09.06.2016 - Übergabe 04.11.16
    Opel Mokka X, INNOVATION,1.4 ECOTEC Direct Injection Turbo ecoFLEX, 112 kW (152 PS) Start/Stop, Automatik,Allradantrieb, Farbe Safran Orange 8o
    Einstein Bohne X1
    Verkauft Anfang Oktober
    Nunmehr Mitsubishi-Outlander Diamant+ Fahrer (CTV)

  • Das kann ich so bestätigen.

    Ich wohne in der Eifel, entweder es geht hier rauf oder runter, ebene Strecken sind hier kaum.

    Mein Verbrauch liegt immer über 9,5 Liter auf meiner täglichen Strecke zur Arbeit von 22 Km pro Weg.

    Unter 8 liter bin ich bisher nahrzu noch nie gekommen und das war eine Tour an der Mosel entlang.

    LG Werner


    Mokka X 4x4 Royal Blau Innovation, Bj 12/2017, 1,4 152 PS Automatik, AGR Ledersitze Brandyfarben, Navi 900 Intelilink, Komfort Paket, LED Scheinwerfer und KZ Beleuchtung, Keyless, 18" Bicolor, Edelstahl Ladekanntenschutz, Original OPEL Kofferraumwanne.