Größenunterschiede zum Crossland X - Facelift

  • https://ausfahrt.tv/2021-opel-…-turbo-ultimate-facelift/Hallo Leute,


    ich schau ja gerne mal "Ausfahrt TV".


    Nun hat der Jan dort den neuen Opel Crossland X - Facelift dort vorgestellt.


    Im Anfang des Videos berichtet er, dass der Crossland größer ist, als der Mokka B.


    Ich war ganz erstaunt darüber.


    Munter bleiben;)

    Bestellt am 09.06.2016 - Übergabe 04.11.16
    Opel Mokka X, INNOVATION,1.4 ECOTEC Direct Injection Turbo ecoFLEX, 112 kW (152 PS) Start/Stop, Automatik,Allradantrieb, Farbe Safran Orange 8o
    Einstein Bohne X1
    Verkauft Anfang Oktober
    Nunmehr Mitsubishi-Outlander Diamant+ Fahrer (CTV)

  • Klar ist der Crossland größer!


    Zitat


    Als Abgrenzung zum jüngst vorgestellten Mokka, ist der Crossland 7cm länger bei einem 4cm längerem Radstand, er ist 4cm breiter und steht 8cm höher da. Die größeren Abmessungen machen sich insbesondere beim Kofferraum bemerkbar – der Crossland verfügt über 60 Liter mehr Ladevolumen.

    Da der neue Mokka viel kleiner geworden ist war das doch klar!

  • Aber auch der Crossland (ohne X) eignet sich immer noch nicht zum Transport von 2 E-Bikes mit Träger auf der AHK, das habe ich am Wochenanfang durch eine Anfrage von Opel erfahren.

    So ist die Stützlast vom Crossland X zum Crossland zwar erhöht worden, aber mit max. 65 kg Stützlast immer noch für den gewünschten E-Rädertransport ungeeignet. Das macht der Mokka X eben besser.

    Warum so ein Blödsinn?

    Mokka A und nun X rollen von A nach B, und zwar gut und recht komfortabel. Flott unterwegs, wo es auf Autobahn und Bundesstraße einigermaßen frei ist. Was nach dem X in unsere Garage rollt, das klärt sich erst in 2026 oder später. Mokka B (e) jedenfalls nicht, weil 2 e-Bike auf AHK nicht mehr möglich. Wenn VW ab 22 nur noch Automatik anbietet, hat sich das auch erledigt. Steht X in der Garage, sorgen E-Bikes für nötige Mobilität in der Region und im Urlaub. :)

  • Aber auch der Crossland (ohne X) eignet sich immer noch nicht zum Transport von 2 E-Bikes mit Träger auf der AHK, das habe ich am Wochenanfang durch eine Anfrage von Opel erfahren.

    So ist die Stützlast vom Crossland X zum Crossland zwar erhöht worden, aber mit max. 65 kg Stützlast immer noch für den gewünschten E-Rädertransport ungeeignet. Das macht der Mokka X eben besser.

    Warum so ein Blödsinn?

    Normale Pedelecs wiegen +/- 25 kg. Warum sollen 2 Stück nicht auf der AHK transportiert werden können? Zum Transport kann bzw. sollte man den Akku abnehmen, mindert das Gewicht nochmal um ca. 2,6 kg.

    Abwarten ist in meinem Alter keine Option!


    Moie Dag!


    Mokka A Edition 1.4, EZ 05.16, 103 kW, Automatik, Espressobraun, EuK-Paket (kein SSS), AGR-Sitze, Vector 4Seasons 215/60 R17, RFK, FFF mit Erweiterung, km-Stand 38.200, 7.5l/100km lt. BC, Stand 07.06.2022

    Einmal editiert, zuletzt von Graureiher ()

  • eben. letztere "abspeckmaßnahme" dachte ich mir auch gerade.

    gewiss, von "früher" sind mir noch 75 kg Stützlast recht geläufig, mitunter heutzutage teils mal 50 kg nur angegeben.

    dazu "früher" diese halb-zentner-akku-räder undenkbar gewesen.


    aber mal BTT: Crossland / Mokka-B.


    Wo der Mokka-A und Crossland (X) sich kaum was nahmen. Ist es halt beim Mokka-B deutlich anders geworden.

    Wie bei div. anderen Herstellern (KIA: Rio/Stonic, SEAT: Ibiza/Arona, ...), wird auch hier dem Kleinwagen (Corsa) ein technisch gleicher, leicht erhöhter SUV bei Seite gestellt. Fertig.


    Ein Crossland-B/Nachfolger könnte in 2024 anstehen - zumindest will OPEL bis dahin komplett "elektrifiziert" sein - was dem jetzigen verwährt bleibt.

    Dieser wäre dann wohl leicht vergrößert (~ 4.3x m) zum 2008 aufschließend.

  • Wenn nur 50kg zugelassen sind hat das was mit der Fahrsicherheit zu tun. Somit ist der Mokka B dafür einfach nicht ausgelegt!


    1906-test-fahrrad-hecktraeger-926x383.jpg


    Auch 50kg haben bei schnellen Ausweichmanövern eine seeehr hohe Auswirkung auf die Querbeschleunigungen. Zumal sie durch die Hebelwirkung auch noch Außerhalb des Autos liegen!


    Unbenannt.png

  • Klar. Auf jeden Fall sollte man innerhalb der Hersteller-Vorgaben bleiben !

    Ärgerlich wenn das halt nicht so großzügig (75 kg wie früher) bedacht worden ist.



    PS: Bei einem PHEV/BEV kann die AHK mitunter auch komplett tabu sein - dazu sagte man mir mal wer, wegen dem Schutz des Akku ggü einem Heckaufprall und "durchstoßen" mit diesem Trumm dann...

  • Weil der neue Mokka eben ein kleiner Lifestylewagen ist. Er ist eher der Nachfolger vom Adam ...

    Dann sollte Opel resp. PSA das auch so klar und deutlich bewerben, wäre nur fair und absolut kundenfreundlich. Alles andere nur Augenwischerei, die niemandem hilft, sondern zu anderen Marken abwandern läßt.

    Mokka A und nun X rollen von A nach B, und zwar gut und recht komfortabel. Flott unterwegs, wo es auf Autobahn und Bundesstraße einigermaßen frei ist. Was nach dem X in unsere Garage rollt, das klärt sich erst in 2026 oder später. Mokka B (e) jedenfalls nicht, weil 2 e-Bike auf AHK nicht mehr möglich. Wenn VW ab 22 nur noch Automatik anbietet, hat sich das auch erledigt. Steht X in der Garage, sorgen E-Bikes für nötige Mobilität in der Region und im Urlaub. :)

  • Auf den kurzen Nenner gebracht werden Pkw mit deutlich weniger als 75 kg bei der AHK-Stützlast und eMobile mit Vmax 150 km/h nicht zu meinen Favoriten werden noch zählen.

    Mokka A und nun X rollen von A nach B, und zwar gut und recht komfortabel. Flott unterwegs, wo es auf Autobahn und Bundesstraße einigermaßen frei ist. Was nach dem X in unsere Garage rollt, das klärt sich erst in 2026 oder später. Mokka B (e) jedenfalls nicht, weil 2 e-Bike auf AHK nicht mehr möglich. Wenn VW ab 22 nur noch Automatik anbietet, hat sich das auch erledigt. Steht X in der Garage, sorgen E-Bikes für nötige Mobilität in der Region und im Urlaub. :)

  • Normale Pedelecs wiegen +/- 25 kg. Warum sollen 2 Stück nicht auf der AHK transportiert werden können? Zum Transport kann bzw. sollte man den Akku abnehmen, mindert das Gewicht nochmal um ca. 2,6 kg.

    Für Langstrecke (weiter als 250 km) mag das ja gelten, den Akku herauszunehmen udn das ABUS-Kettenschloß abzunehmen. Für kürzere Strecken ist das nur unpraktisch. Unsere e-Bikes Gazelle Arroyo C8 wiegen komplett je 25 kg plus Thule-Träger Extend 16 kg und klappbare Auffahrrampe im Träger verstaut (2 kg) plus Schloßkette von ABUS (ca. 3 kg ). Tja und die 3 kg der abhnehmbaren AHk darf ich ja auch nicht vergessen, oder? Ich gehe vom Max-Gewicht aus, dann ist bei Stützlast noch Reserve für künftig festes Zubehör am Rad (zB Rückspiegel, festmontierter Korb hinten, Hupe mit Blasebalg, ...)

    Das kann der Mokka X locker, unser vorheriger Mokka A ebenfalls. Und bei den Ommes hatte ich auch keine Probleme.

    Mokka A und nun X rollen von A nach B, und zwar gut und recht komfortabel. Flott unterwegs, wo es auf Autobahn und Bundesstraße einigermaßen frei ist. Was nach dem X in unsere Garage rollt, das klärt sich erst in 2026 oder später. Mokka B (e) jedenfalls nicht, weil 2 e-Bike auf AHK nicht mehr möglich. Wenn VW ab 22 nur noch Automatik anbietet, hat sich das auch erledigt. Steht X in der Garage, sorgen E-Bikes für nötige Mobilität in der Region und im Urlaub. :)

  • ... Unsere e-Bikes Gazelle Arroyo C8 wiegen komplett je 25 kg plus Thule-Träger Extend 16 kg und klappbare Auffahrrampe im Träger verstaut (2 kg) plus Schloßkette von ABUS (ca. 3 kg ). Tja und die 3 kg der abhnehmbaren AHk darf ich ja auch nicht vergessen, oder? Ich gehe vom Max-Gewicht aus, dann ist bei Stützlast noch Reserve für künftig festes Zubehör am Rad (zB Rückspiegel, festmontierter Korb hinten, Hupe mit Blasebalg, ...) ...

    Wäre es da nicht sinnvoller, Du würdest Dir einen Motorradanhänger anschaffen? ;)

    Abwarten ist in meinem Alter keine Option!


    Moie Dag!


    Mokka A Edition 1.4, EZ 05.16, 103 kW, Automatik, Espressobraun, EuK-Paket (kein SSS), AGR-Sitze, Vector 4Seasons 215/60 R17, RFK, FFF mit Erweiterung, km-Stand 38.200, 7.5l/100km lt. BC, Stand 07.06.2022

  • oder ein halt ein Auto dass das geforderte kann. Schließlich muss es kein Mokka bzw. Opel sein

    Leute, Leute, ich glaube ihr wollt' nicht verstehen oder könnt' es nicht. Es geht hier nicht um den Mokka - weder A noch X - sondern um die von mir nicht nachvollziehbare Unzulänglichkeit des Crossland (X). M.E. haben die Opel Ingenieure beim Crossland etwas zu kurz gedacht oder die Werbung für dieses eigentlich ganz nette Auto ist unzulänglich. Der Hinweis "ist als Ersatz für Adam gedacht, eine AHK ist tunlichst zu meiden" wäre schon hilfreicher.

    Mokka A und nun X rollen von A nach B, und zwar gut und recht komfortabel. Flott unterwegs, wo es auf Autobahn und Bundesstraße einigermaßen frei ist. Was nach dem X in unsere Garage rollt, das klärt sich erst in 2026 oder später. Mokka B (e) jedenfalls nicht, weil 2 e-Bike auf AHK nicht mehr möglich. Wenn VW ab 22 nur noch Automatik anbietet, hat sich das auch erledigt. Steht X in der Garage, sorgen E-Bikes für nötige Mobilität in der Region und im Urlaub. :)

  • Wäre es da nicht sinnvoller, Du würdest Dir einen Motorradanhänger anschaffen? ;)

    Ich habe Schule fertig, wenn ich Fahradträger schreibe, dann sollen da Räder drauf, keine Kräder. Jetzt verständlicher?


    Und es gibt noch eine dritte bequeme Lösung, wo ich Rad und Krad trocken mitnehmen kann. Ich kauf mir 'nen Movano Halbbus, ohne hintere Sitzbänke aber mit Standschienen für K(räder) und elektr. Rampe am Heck.

    Mokka A und nun X rollen von A nach B, und zwar gut und recht komfortabel. Flott unterwegs, wo es auf Autobahn und Bundesstraße einigermaßen frei ist. Was nach dem X in unsere Garage rollt, das klärt sich erst in 2026 oder später. Mokka B (e) jedenfalls nicht, weil 2 e-Bike auf AHK nicht mehr möglich. Wenn VW ab 22 nur noch Automatik anbietet, hat sich das auch erledigt. Steht X in der Garage, sorgen E-Bikes für nötige Mobilität in der Region und im Urlaub. :)