Automatikgetriebe am Berg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Automatikgetriebe am Berg

      Hallo zusammen,
      mir ist folgendes an unserem Automatikgetriebe aufgefallen.
      1.Wenn ich einen steilen Berg hoch fahre will das Getriebe nicht weiter schalten.
      2.Auf relativ flacher Straße nehme ich kurz Gas weg damit das Getriebe weiter schaltet.
      3.Bei jedem Gangwechsel kommt es mir vor als würde das Fahrzeug minimal ausgebremst.

      ""
    • Trickmann schrieb:

      1.Wenn ich einen steilen Berg hoch fahre will das Getriebe nicht weiter schalten.
      wie steil ist dein Berg und wie schnell bist du und in welchem Gang fährst du bereits und erwartest ein weiteres Hochschalten u?

      Und wie lang ist die Strecke - also handelt es sich z.B. um eine Tiefgaragenausfahrt oder um eine Paßstrecke?


      Trickmann schrieb:

      2.Auf relativ flacher Straße nehme ich kurz Gas weg damit das Getriebe weiter schaltet.
      kann man machen, sollte aber i.d.R. auch ohne Gas wegnehmen schalten ... vielleicht etwas später. Das Gas wegnehmen provoziert das Hochschalten.


      Trickmann schrieb:

      3.Bei jedem Gangwechsel kommt es mir vor als würde das Fahrzeug minimal ausgebremst.
      hmm, wäre mir jetzt nicht aufgefallen.


      Gruß
      SK
      Mokka X, 152 PS Benziner, Automatik, 4x4 in Onyx Schwarz
      Innovation, Premium Paket, Navi 900, 4,2" Fahrerinfodisplay, Frontkamera, Rückfahrkamera, BiColor Leichtmetallräder
      Nicht-Original-Zubehör: Mini-Kurzstabantenne, Gummimatten, Crossland-Armlehne
      bestellt: 03.03.2017 Auslieferung: 28.07.2017
    • Wenn es sehr steil ist, kann es schon mal sein, das er in der zweiten Fahrstufe bleibt und über 3000 Umdrehungen dreht.
      Ist aber äußerst selten und es muss schon steil sein.

      In deinem Fall würde ich den Getriebeölstand beim FOH prüfen lassen und vielleicht das Getriebe auf Auslieferungszustand
      zurücksetzen lassen.

      Munter bleiben. 8o

      Bestellt am 09.06.2016 - Übergabe 04.11.16
      Opel Mokka X, INNOVATION,1.4 ECOTEC Direct Injection Turbo ecoFLEX, 112 kW (152 PS) Start/Stop, Automatik,Allradantrieb, Farbe Safran Orange 8o
      Einstein Bohne X1
      Mokka X - rechtes Fach im Kofferraum umgebaut
      Intellilink 900 - Bose Soundsystem - Klangeinstellungen
      spritmonitor.de/de/detailansicht/805518.html

    • Wenn es sehr steil ist, kann es schon mal sein, das er in der zweiten Fahrstufe bleibt und über 3000 Umdrehungen dreht.
      Ist aber äußerst selten und es muss schon steil sein.Ist ja auch klar. Dann würde er mit 2000U/min drehen und damit mit viel zu wenig Drehmoment
    • Neu

      Möchte ich auch noch mal aufgreifen.
      Hatte heute die Ausnahmesituation dass ich rückwärts eine Steigung von ca. 40° bewältigen musste.
      Mit etwas Schwung anfangs ok doch dann musste ich anhalten - das war's, nichts ging mehr.
      Die Automatik drehte regelrecht "durch" und ich hatte 0 Vortrieb - egal wie viel Gas ich gab
      Musste wieder runter und im 2.Versuch mit Anlauf ohne anzuhalten ging es dann.
      Der alte zerbeulte Renault mit Handschaltung neben mir ist da ohne Probleme hoch (rückwärts)
      und nur noch gelacht

      Mokka X Innovation 1.4 DI 152 PS,
      19" Alu, Espressobraun, fast komplett ausgestattet
      Lagerfahrzeug ohne Frontkamera ( hätte ich gerne auch genommen)

    • Neu

      Ja eben, Traktionskontrolle aus!

      kukst du hier bei 7:40 min




      Traktionskontrolle
      Die Traktionskontrolle (TC) ist eine
      Komponente der Elektronischen
      Stabilitätsregelung (ESC) 3 159.
      TC verbessert bei Bedarf die Fahr‐
      stabilität, unabhängig von der Fahr‐
      bahnbeschaffenheit oder der Griffig‐
      keit der Reifen, indem sie ein Durch‐
      drehen der Antriebsräder verhindert.
      Sobald die Antriebsräder durchzudre‐
      hen beginnen, wird die Motorleistung
      reduziert und das am meisten durch‐
      drehende Rad wird einzeln abge‐
      bremst. Dadurch wird die Fahrstabili‐
      tät des Fahrzeugs auch bei rutschiger
      Fahrbahn wesentlich verbessert.

      VG
      Frank

      MokkaX Ultimte 1,4 Direct, Graphit Grau, Leder Schwarz, Automatik, Allrad, DAB+, Standheizung, AHK.
      Bestellt 09.04.2018 Übergabe am 18.07.2018

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FrankyK ()

    • Neu

      Gut erklärt - danke; nun war der Untergrund aber griffig und trocken (rauher Beton) - -
      der Wandler aber gefühlt keinen Kraftschluss zuließ. Die Leistung des Motors war da, konnte aber nicht auf die Straße übertragen werden.
      Sollte hier tatsächlich auch die Traktionskontrolle verantworlich sein?!
      In welchem Maße kann hier das Getriebeöl eine Rolle spielen?

      Edit: oder es wäre ein Durchdrehen erwünscht dann TC aus - verstehe

      Muss ich noch mal testen

      Mokka X Innovation 1.4 DI 152 PS,
      19" Alu, Espressobraun, fast komplett ausgestattet
      Lagerfahrzeug ohne Frontkamera ( hätte ich gerne auch genommen)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von roffel ()

    • Neu

      Bei unseren Allrad Lkw verhält es sich genauso.Die Technischen Hilfsmittel bringen Dich nicht immer weiter.
      Teilweise muss man Sie ausschalten und Wir fahren Dann meistens nicht im Automatikmodus sondern Manuel.
      Das ist aber auch Fahrzeugabhängig.
      Ich denke nach etwas probieren weisst Du wie die Bohne es haben möchte.

      Gruss Uwe

    • Neu

      Hi

      die Automatik greift bei einer bestimmten Drehzahl zu.

      Ist die Steigung so groß, dass die Motorleistung bei dieser Drehzahl nicht ausreicht um das Auto diese Steigung hoch zu schieben, dann steht man halt auf der Stelle.

      Mit einer mechanischen Kupplung kann man die Drehzahl und somit die Motorleistung erhöhen indem man die Kupplung später kommen lässt, das kann man bei einer Automatik nicht.

      Ich hatte es mal mit einem Citroen DS21i, da standen wir auch an einer Steigung und nichts ging mehr,....ich habe die Fahrstufe raus genommen, ordentlich Gas gegeben und die Fahrstufe wieder rein gedrückt, so gings dann mit einem Ruck weiter. Nicht wirklich angenehm für die Technik aber die Alternative war ein Ausflug in die steil abfallende Botanik.
      Ob eine modere Automatik das überhaupt zulässt, weiß ich nicht.

      Willy

      Mokka X Active, 140PS, Automatik, Schiebedach, Lavarot, Winter Paket, Rentnersitze, AHK, Rückfahrkamera
      Lieferzeit, fast auf den Tag genau 5 Monate

    • Neu

      Mit einer mechanischen Kupplung kann man die Drehzahl und somit die Motorleistung erhöhen indem man die Kupplung später kommen lässt, das kann man bei einer Automatik nicht.
      Man reduziert und paßt das Drehmoment an ;)

      Wie auch immer nur das Drehmoment zählt das am Reifen anliegt und von dem auf den Untergrund übertragen werden muss. Der Motor schiebt, die Windlast usw. "schieben" dagegen. Wenn beide gleich groß sind ist die Beschleunigung gleich Null. Auch mit dem Gaspwdal paßt man nicht oder nur indirekt die Leistung an. Man regelt das Drehmoment. Nämlich meißtens genau so hoch das die Beschleunigung Null ist.
    • Neu

      Wenn man die Drehzahl und somit die Motorleistung mit dem Gaspedal soweit erhöht dass das Drehmoment erhöht wird, dass das Drehmoment am Rad derart bemessen ist, dass es den Reibwert zwischen Gummi und Asphalt nicht überschreitet aber stark genug ist die Fahrzeugmasse zu bewegen, dann ist die Beschleunigung nicht mehr gleich Null....

      Gruß
      Willy

      Mokka X Active, 140PS, Automatik, Schiebedach, Lavarot, Winter Paket, Rentnersitze, AHK, Rückfahrkamera
      Lieferzeit, fast auf den Tag genau 5 Monate

    • Neu

      Sicher wird der Wagen schneller wenn er aus dem Stand los fährt....

      Gruß
      Willy

      Mokka X Active, 140PS, Automatik, Schiebedach, Lavarot, Winter Paket, Rentnersitze, AHK, Rückfahrkamera
      Lieferzeit, fast auf den Tag genau 5 Monate