Ersatzteilversorgung Chevrolet Trax (oder auch Opel allgemein)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ersatzteilversorgung Chevrolet Trax (oder auch Opel allgemein)

      Hallo zusammen,

      mich würde mal eure Erfahrung bzgl. Ersatzteilversorgung interessieren.

      Letztes Jahr hatte ich einen Marderbiss. Damals hatte ich 5 Tage kein Auto, da sie das Ersatzteil nicht schnell herbekommen.

      Jetzt hat es mich mit meinem 2 Jahre alten Trax wieder erwischt.

      Abgasrückführventil ist defekt.

      Jetzt steht er seit letzten Montag, also 9 Tage, beim Händler und das Ersatzteil ist immer noch nicht da!

      Auf mehrfache Nachfrage werden die unhöflich und stellen nicht mal einen Ersatzwagen zur Verfügung. Sind beide berufstätig und hatten nur Glück, das meine Frau die letzte Woche nicht auf Arbeit musste und wir einen Zweitwagen haben.

      Es scheint also doch ein Problem mit der Ersatzteilversorgung beim Trax zu geben. Oder ist das nur Inkompetenz des Autohauses (wobei ich mir bei dem eh wie bei versteckter Kamera vorkomme). Waren schon dreimal wegen dem Radio bei denen und immer noch Probleme.

      Gruss

      Böcks

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mr._Bean ()

    • Abgasrückführungsventil beim Trax!? Habe das gleiche Problem beim Mokka mit der 1.7 Maschine. Wie viele KM hast du drauf?
      Scheint ja tatsächlich ein Problem damit zu geben. Mein Abgasrückführungsventil habe ich nach 2 Tagen bekommen.

      Opel Mokka Cosmo 1,7CDTI , Boracayblau, Winterpaket, 16 Zoll Stahlreserverad, AFL+, Navi 950, Bose Soundsystem.

    • Man nimmt keinen Neuwagen und schlachtet den aus ...

      Ich denke das ein/der Händler Ersatzteile nicht mehr großartig gelagert hat. Das wird alles ab Zentrallager geliefert.


      Einen Ersatzwagen mußt du natürlich bezahlen wenn du einen haben möchtest.



      Wegen der der Ersatzteile von Chevrolet oder auch Opel: Hier gibt es einige Opelaner. Ob die etwas dazu sagen wie die Ersatzteile gelagert werden? ...


      Ein wenig Allgemeines zur Ersatzteilversorgung in so einer Situation steht hier: tagesspiegel.de/mobil/rueckzug…verschwindet/9314498.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Mr._Bean ()

    • Naja gut das mal ein AGR Ventil kaputt geht, kann passieren. Würde jetzt nicht sagen, dass das generell ein Problem beim 1.7 ist. Ich hab auch einen und nach nun mehr über 50.000km auf der Uhr läuft immer noch alles wie am ersten Tag.

      Innovation, 1.7CDTI, Espressobraun, 6 Gang-Schaltgetriebe, Lederausstattung Kaffee-Braun, Anhängerzugvorrichtung, Navi-Paket, Quikheat, Reserverad, Schiebedach, Premium-Paket-Leder, Duplex Auspuffanlage 4 x 70x85mm, gelochte Zimmermann Sportbremsanlage

    • Mein 1.7 von 12.2009 hat 120000 km gelaufen und das AGR Ventil funktioniert auch noch.

      Grüße

      Lui

      Mokka Innovation 1.6 CDTI, 100 kw, Automatic, Farbe India Orange, Polster Braun, Schiebedach, Nav 950i, OnStar, Front u. Rückfahrkamera, Premium-Paket, Anhängerzugvorrichtung, 3. Kopfstütze , 19 Zoll Felgen. Zugelassen am 02.03.2016.

    • boecks schrieb:

      habe insgesamt 5 jahre garantie


      Dann verstehe ich das mit dem Ersatzwagen aber nicht :
      Denn wenn Du in der Garantieperiode ein Problem hast (..was durch die Garantie abgedeckt wird ), bekommst Du von Opel immer einen kostenlosen Ersatzwagen :!:

      Wenn sich der Händler querstellt, dann rufe die Opel Hotline an und Du wirst sehen wie schnell Du Ihn hast den Ersatzwagen. Ich bekomme Ihn immer kostenlos, denn es ist ein Bestandteil der Garantie

      Opel Mobilservice Hotline : 0800 67 35 277


      Gerd

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Gerd ()

    • ende der vorläufigen geschichte:

      chevi-kundenservice hat den händler rund gemacht. während garantie muss ein kostenloser leihwagen zur verfügung gestellt werden. gestern wurde zeitgleich mit dem anruf von chevi mein auto fertig. nach 10 tagen! während garantie dürfen nur original chevi-teile eingebaut werden. wo die gelagert sind, keine ahnung, wahrscheinlich in novosibirsk.

      aber jetzt die nächste runde. nachdem ich schon dreimal wegen dem mylink bei ihm war, stellten sie jetzt fest, das (aus welchen gründen auch immer) kein update der software möglich ist und von werk aus das falsche system verbaut wurde. das soll jemand verstehen. hat mir jetzt ein neues mylink bestellt und baut es ein. mehr infos habe ich dazu leider nicht.

      danke für eure tips und hinweise.