Beschlagene Innenscheiben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • andi_wi schrieb:

      Ein Blick in die Betriebsanleitung verrät, dass zur Entfeuchtung die entsprechende Lüftertaste für die Lenkung des Luftstroms auf die Frontscheibe plus die Klima Taste gedrückt werden sollen. Also nichts besonderes. Das Problem ist bekannt und nicht neu. Betrifft übrigens nicht nur den Mokka ;)

      S. 114 ....

      das werde ich morgen früh testen und berichten
      Dank

      MFg Zerocool
      ""
      Opel,Mokka der 3. diesmal ein X Benziner Turbo 1,4 Benzin 152 Ps, Automatik mit div. Schnickschnack Abalone weiß


      opel-mokkatreffen.de/
    • ich habe in der personalisierung (glaube das es dort ist) scheiben entfeuchten eingestellt und bisher kein problem damit, selbst wenn ich nachtschicht habe und der mokka auch bei minusgraden im freinen geparkt hat.

      Seit 10.04.13 Fahrer eines graphitschwarzen Mokka Innovation 1.7 CDTi 4x4 :auto: mit Navi 600 +RFK + AFL+ , Premium-Paket-Leder
      Hat alles wo gibt ausser Flex-Fix, Hängerkupplung und Frontkamera :whistling:

      Gruss Oli

    • Schleswig-Holstein schrieb:

      theblkcat schrieb:

      ... das Problem habe ich auch ...

      Ich werde den 'Spalt'-Tipp ausprobieren ...

      (die Klimaanlage 'an' hilft auch erst nach ein paar Kilometer Autofahrt, dann aber wirkungsvoll :D )

      :auto:

      Bitte erkläre mir mal, was dieser Spalt bringen soll? Das die Scheiben von innen einfrieren oder das noch mehr Feuchtigkeit ins Fahrzeuginnere kommt, ich erkenne den Nutzen dafür momentan nicht. Vielleicht könnt Ihr mich Aufklären


      Bei meinen beiden Fahrzeugen, die aktuell auch mit dem Problem der von innen beschlagenen Scheiben zu kämpfen haben, hilft es auf jeden Fall.
      Es hat den Anschein, dass die durch feuchte Bekleidung, nasse Schuhe und der Atemluft eingebrachte Feuchtigkeit durch diesen Spalt entweichen kann.

      Am Besten erbinge ich den Nachweis über ein Hygrometer, welches ich mal mit, mal ohne Lüftungsspalt in ein Fahrzeug lege und morgens ablese. 8|
      Ich hoffe, dass ich jeweils gleichwertige Bedingungen herstellen kann, damit die Ergebnisse nicht verfälscht und somit anfechtbar/fragwürdig sind.
      Edition 1.4 Turbo , FWD, Automatik, Argon Silber, Premium Paket, Radio CD 600 intellilink, Halogen SW, Reserverad, 19" Felgen, Rückfahrkamera,
      (Vorführfzg.EZ 12/2013 Modelljahr 2014) Bestellt:09.01.2014|Liefertermin: 07.03.2014
    • MichaelS schrieb:

      Schleswig-Holstein schrieb:

      theblkcat schrieb:

      ... das Problem habe ich auch ...

      Ich werde den 'Spalt'-Tipp ausprobieren ...

      (die Klimaanlage 'an' hilft auch erst nach ein paar Kilometer Autofahrt, dann aber wirkungsvoll :D )

      :auto:

      Bitte erkläre mir mal, was dieser Spalt bringen soll? Das die Scheiben von innen einfrieren oder das noch mehr Feuchtigkeit ins Fahrzeuginnere kommt, ich erkenne den Nutzen dafür momentan nicht. Vielleicht könnt Ihr mich Aufklären


      Bei meinen beiden Fahrzeugen, die aktuell auch mit dem Problem der von innen beschlagenen Scheiben zu kämpfen haben, hilft es auf jeden Fall.
      Es hat den Anschein, dass die durch feuchte Bekleidung, nasse Schuhe und der Atemluft eingebrachte Feuchtigkeit durch diesen Spalt entweichen kann.

      Am Besten erbinge ich den Nachweis über ein Hygrometer, welches ich mal mit, mal ohne Lüftungsspalt in ein Fahrzeug lege und morgens ablese. 8|
      Ich hoffe, dass ich jeweils gleichwertige Bedingungen herstellen kann, damit die Ergebnisse nicht verfälscht und somit anfechtbar/fragwürdig sind.

      Hmm...damit ich das verstehe,...also ich fahre IMMER mit Klimaanlage, sowohl im Winter als auch im Sommer, dadurch habe ich keine Feuchtigkeit im Fahrzeug, habt Ihr keine Klimaanlage oder habt Ihr sie aus? Weil ansonsten erübrigt sich doch die Angelegenheit mit der Feuchtigkeit, oder? Aber vielleicht verstehe ich nur etwas falsch.
      Land of free !
      " I'm coming home " hihihi

      Gruss von
      Schleswig-Holstein

      ------------------------------------------------------------------------------------
      The world is full of nice people. If you can't find one, be one.
    • Schleswig-Holstein schrieb:

      MichaelS schrieb:

      Schleswig-Holstein schrieb:

      theblkcat schrieb:

      ... das Problem habe ich auch ...

      Ich werde den 'Spalt'-Tipp ausprobieren ...

      (die Klimaanlage 'an' hilft auch erst nach ein paar Kilometer Autofahrt, dann aber wirkungsvoll :D )

      :auto:

      Bitte erkläre mir mal, was dieser Spalt bringen soll? Das die Scheiben von innen einfrieren oder das noch mehr Feuchtigkeit ins Fahrzeuginnere kommt, ich erkenne den Nutzen dafür momentan nicht. Vielleicht könnt Ihr mich Aufklären


      Bei meinen beiden Fahrzeugen, die aktuell auch mit dem Problem der von innen beschlagenen Scheiben zu kämpfen haben, hilft es auf jeden Fall.
      Es hat den Anschein, dass die durch feuchte Bekleidung, nasse Schuhe und der Atemluft eingebrachte Feuchtigkeit durch diesen Spalt entweichen kann.

      Am Besten erbinge ich den Nachweis über ein Hygrometer, welches ich mal mit, mal ohne Lüftungsspalt in ein Fahrzeug lege und morgens ablese. 8|
      Ich hoffe, dass ich jeweils gleichwertige Bedingungen herstellen kann, damit die Ergebnisse nicht verfälscht und somit anfechtbar/fragwürdig sind.

      Hmm...damit ich das verstehe,...also ich fahre IMMER mit Klimaanlage, sowohl im Winter als auch im Sommer, dadurch habe ich keine Feuchtigkeit im Fahrzeug, habt Ihr keine Klimaanlage oder habt Ihr sie aus? Weil ansonsten erübrigt sich doch die Angelegenheit mit der Feuchtigkeit, oder? Aber vielleicht verstehe ich nur etwas falsch.


      Immer kann schon mal gar nicht sein, da die Klimakompressor bei Temperaturen unter ca. 5° erst gar nciht anspringt.
      Ich nutze die Klimanlage im Herbst-Winter so gut wie gar nicht, da beim Abschalten erst recht ein Schwall feuchter Luft in den Innenraum gelangt.
      Edition 1.4 Turbo , FWD, Automatik, Argon Silber, Premium Paket, Radio CD 600 intellilink, Halogen SW, Reserverad, 19" Felgen, Rückfahrkamera,
      (Vorführfzg.EZ 12/2013 Modelljahr 2014) Bestellt:09.01.2014|Liefertermin: 07.03.2014
    • MichaelS schrieb:

      Schleswig-Holstein schrieb:

      MichaelS schrieb:

      Schleswig-Holstein schrieb:

      theblkcat schrieb:

      ... das Problem habe ich auch ...

      Ich werde den 'Spalt'-Tipp ausprobieren ...

      (die Klimaanlage 'an' hilft auch erst nach ein paar Kilometer Autofahrt, dann aber wirkungsvoll :D )

      :auto:

      Bitte erkläre mir mal, was dieser Spalt bringen soll? Das die Scheiben von innen einfrieren oder das noch mehr Feuchtigkeit ins Fahrzeuginnere kommt, ich erkenne den Nutzen dafür momentan nicht. Vielleicht könnt Ihr mich Aufklären


      Bei meinen beiden Fahrzeugen, die aktuell auch mit dem Problem der von innen beschlagenen Scheiben zu kämpfen haben, hilft es auf jeden Fall.
      Es hat den Anschein, dass die durch feuchte Bekleidung, nasse Schuhe und der Atemluft eingebrachte Feuchtigkeit durch diesen Spalt entweichen kann.

      Am Besten erbinge ich den Nachweis über ein Hygrometer, welches ich mal mit, mal ohne Lüftungsspalt in ein Fahrzeug lege und morgens ablese. 8|
      Ich hoffe, dass ich jeweils gleichwertige Bedingungen herstellen kann, damit die Ergebnisse nicht verfälscht und somit anfechtbar/fragwürdig sind.

      Hmm...damit ich das verstehe,...also ich fahre IMMER mit Klimaanlage, sowohl im Winter als auch im Sommer, dadurch habe ich keine Feuchtigkeit im Fahrzeug, habt Ihr keine Klimaanlage oder habt Ihr sie aus? Weil ansonsten erübrigt sich doch die Angelegenheit mit der Feuchtigkeit, oder? Aber vielleicht verstehe ich nur etwas falsch.


      Immer kann schon mal gar nicht sein, da die Klimakompressor bei Temperaturen unter ca. 5° erst gar nciht anspringt.
      Ich nutze die Klimanlage im Herbst-Winter so gut wie gar nicht, da beim Abschalten erst recht ein Schwall feuchter Luft in den Innenraum gelangt.

      da bist Du aber falsch informiert. Die Klimaanlage arbeitet natürlich weiter, sie kühlt nur nicht. Die Luft wird trotzdem entfeuchtet. Wer hat Dir denn erzählt das die Klimaanlage nicht funktioniert?
      Land of free !
      " I'm coming home " hihihi

      Gruss von
      Schleswig-Holstein

      ------------------------------------------------------------------------------------
      The world is full of nice people. If you can't find one, be one.
    • Ich geb´s auf.
      Ich wünsche euch noch viel Spass hier.
      Ich habe keine Lust und auch nicht die Zeit, alles bis in letzte Detail untermauern zu müssen.

      Edition 1.4 Turbo , FWD, Automatik, Argon Silber, Premium Paket, Radio CD 600 intellilink, Halogen SW, Reserverad, 19" Felgen, Rückfahrkamera,
      (Vorführfzg.EZ 12/2013 Modelljahr 2014) Bestellt:09.01.2014|Liefertermin: 07.03.2014
    • MichaelS schrieb:

      Ich geb´s auf.
      Ich wünsche euch noch viel Spass hier.
      Ich habe keine Lust und auch nicht die Zeit, alles bis in letzte Detail untermauern zu müssen.

      Da frage ich mich mal wieder, was das soll!!! Es wurde doch von den Usern hier im Forum alles richtig und unmissverständlich klar gemacht, wie es funktioniert und warum. Wem schlichte Fakten zu hoch sind, .... ich schweige lieber!
      Mokka 1.7 CDTi 4x4 INNOVATION | Argon Silber Metallic
      Premium-Paket | Navi 950 IntelliLink | Front- & Rückfahrkamera | TPMS | MJ 2014

    • Warme Luft kann mehr Feuchtigkeit enthalten als kalte Luft
      Daher kann ein Spalt ab und an schon was bringen
      Ich haber aber die Erfahrung das ohne Klima immer Feuchtigkeit innen sichtbar ist. kenne kein auto das 100% dicht hält

      130 PS und 300NM können auch an der Tankstelle Spaß machen :thumbup:

      Da wo Rauch ist, ist auch FEUER :P

      Muter:
      Mokka 1.4T 4x4 Braun Innovation
      Navi 950, NSA-Kamera, AGR Sessel und sonstiger KlimBim

    • MichaelS schrieb:


      Immer kann schon mal gar nicht sein, da die Klimakompressor bei Temperaturen unter ca. 5° erst gar nciht anspringt.
      Ich nutze die Klimanlage im Herbst-Winter so gut wie gar nicht, da beim Abschalten erst recht ein Schwall feuchter Luft in den Innenraum gelangt.
      Wie der Name schon sagt KLIMAanlage und nicht Kühlanlage ;)
      Wie man sie richtig nutzt HIERKLICK
    • ohne mit Zitaten alles wieder unübersichtlich zu machen :

      Die Praxis :

      Auch bei mir beschlägt sich, bei ungünstiger Witterung und hauptsächlich wenn mehrere
      Personen im Auto sitzen die Scheibe :(
      . Bei Zuschaltung der Klimaanlage wird es ungemütlich kalt. Erst durch
      Aufdrehen der Heizung wird es wärmer. Nun folgt ein geschicktes Verstellen aller Hebel bis alle Insassen zufrieden sind. Mal zu kalt, mal zieht es zu
      stark, dann wieder zu warm .......
      Danke Andi79 :thumbup: Auf den Trick mit Öffnen des Fensters bin ich noch gar nicht gekommen *schäm*

      Nun versuche ich einmal die Frage des spaltweisen Öffnen des Fensters näher zu ergründen.

      Die Theorie der Luftfeuchtigkeit.
      anhand der Graphik von wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Luftfeuchte.png
      Bitte die rechte Graphik anschauen.
      20 Grad warme Innenluft hat bei 60% Luftfeuchtigkeit 10 g Wasser pro m³ Luft.
      Ab 100 % Luftfeuchtigkeit kondensiert die Luft, also beschlägt die Scheibe ab einer Scheibentemperatur von 10 Grad

      Nun holen wir durch die Lüftung kalte Luft von außen .
      Beispiel : 4° kalte Außenluft mit 80% Luftfeuchtigkeit, also 5 g/m³ Wasser wird ins Auto geholt und auf 25° erwärmt . Diese Luft ist dann so trocken, dass sie auch bei 0° kalter Scheibe nicht mehr kondensieren würde.
      Da sich diese trockene Luft mit der warmen (feuchten) Innenraumluft vermischt , steigt der Wassergehalt wieder und diese Luft kondensiert doch dann an der Scheibe.

      Die Automatik der Mokka-Lüftung bläst aus allen Düsen aber vor allem nicht stark genug (weil die Temperatur ja passt).
      Die Frontscheibe, um die es hauptsächlich geht, wird nicht so sonderlich erwärmt
      Schaltet man jedoch alle Luft auf die Frontscheibe um, wird die frisch erwärmte (getrocknete) Luft an der Scheibe vorbei geführt (bevor sie sich vermischen kann). Gleichzeitig diese Scheibe stärker erwärmt. Sie läuft nicht mehr so schnell an.

      Unsere Bohnen sind ( wie viele neuen Autos) sehr dicht . Trotz laufendem Ventilator kommt nur wenig Luft in den Innenraum, und es wird auch keine (nasse) Luft mehr abgeführt. Der Ventilator muss quasi die Luft durch die feinsten Ritzen nach außen quetschen.
      Durch das Öffnen eines kleinen Spalts am Fenster kann mehr Luft entweichen und es kann mehr Luft von außen rein, die an der Heizung getrocknet wird.
      Mehr trockene warme Luft , schnellere Aufheizung der Frontscheibe : weniger bis gar kein Beschlagen derselbigen mehr

      Eine zusätzliche Entfeuchtung der Luft verstärkt den Trocknungseffekt.
      Lösungsmöglichkeit:
      Würde die Lüftungsautomatik nicht nur die Temperatur sondern auch die Luftfeuchtigkeit automatisch messen, wäre alles einfacher; dann könnte auch ohne Klimaautomatik, irgendwo ein Ventil eingebaut werden, dass die feuchte Luft besser entweichen kann.

      nur so am Rande: Hinweis für den Sommer 8) :
      Wenn die Luft der Klimaanlage die
      Luft stark abgekühlt hat und dann warme Luft von außen an diese geblasen
      wird : laufen diese auch an.

      ___________________________________________________________________
      *schweiß*
      hab's jetzt 3 mal durchgelesen - hoffe hab das einigermaßen erklären können


      :mmm: 1,7 CDTi , schneeweiß, "Edition" mit Premiumpaket, EZ: 20. KW2013 :miko:

      " Bremsen vergeudet Sprit "
    • Mokka-ND schrieb:

      hab's jetzt 3 mal durchgelesen - hoffe hab das einigermaßen erklären können
      :wow:
      Respekt!!! Eine tolle und einleuchtende Erklärung! Danke!
      Mokka 1.7 CDTi 4x4 INNOVATION | Argon Silber Metallic
      Premium-Paket | Navi 950 IntelliLink | Front- & Rückfahrkamera | TPMS | MJ 2014