Welche Ladekarten braucht man :-)

  • Hallo in die Runde!


    Bin seit Oktober stolzer Mokka-e-Besitzer und habe auch direkt mal eine Tour von Brandenburg nach Tirol gemacht . Hab mich vorher auch verrückt machen lassen , dass ich mehrere Karten bzw Apps bräuchte zwecks laden : Fazit : Bin mit meiner EnBW-Karte hin und zurück gekommen , Routenplanung mittels PUMP-App. Es wurde stets genau berechnet , wann ich wieder zum Laden ran muss . Auch in Österreich reichte mir die EnBW Karte .

    Ach ja : die IONITY Säulen sind wirklich die Teuersten .


    VG

    Kathrin :)

  • Weil Autobauer einfach nicht auf der Höhe der Zeit sind und meinen sie sind die Mitte des Universums.

    Habe mal kurzzeitig bei einem Ingenieurbüro gearbeitet, das für einen Zulieferer tätig war, dort konnte ich deren Auftreten erleben.

    Da ist jeder für einen Teil zuständig und die, die den Überblick behalten sind an der Kostenleine.

    Das Lastenheft zu ändern ist da eine riesen Sache und darum finden viele Dinge erst stark verzögert, wenn überhaupt Einzug.

  • Na zum Glück gibt es ja Autobauer deren Autos das sofort in Sekundenschnelle ausgeben ...!

    *ironieon*Naja, die kommen entweder aus den USA oder aus Deutschland (ab 100.000€ aufwärts).*ironieoff*
    Leider gibt es nicht sehr viele, die das so gut wie Tesla und/oder Mercedes können.
    Ich habe mich bei Hyundai daran gewöhnt, das ich die Ladeplanung extern machen muss.

    Manche mögen es ja gut finden, das bei der Routenplanung die Topographie, das Wetter, die Geschwindigkeit, die Mondkonstellation, der Aktienkurs, etc. mit einbezogen werden, aber ich schaue immer auf den Ladestand und schaue dann spontan, wo ich laden möchte. Ich muss aber auch dazu sagen, das ich kein Hardcore Autobahnfahrer bin und nicht nur bei einem ganz bestimmten Anbieter lade(n) will/möchte.

    Aber klar, alles in einer Lösung wäre das beste. Bevor ich aber auf Ausstattung zugunsten eines guten Navis verzichten muss, wähle ich die Ausstattung.

    Gruss

    ralle

    Edition 1.6 ecoFLEX,
    Argon Silber, EZ. 07/2014, meiner seit 05/2017 (mit 14000Km.),
    Start/Stop, Elektro- und Winterpaket, BMW Kurzstabantenne,
    Ladekantenschutz Kunstoff von Irmscher,
    LED Innen- und Kennzeichenbeleuchtung,
    Kamei Armlehne nachgerüstet.
    Rückfahrkamera nachgerüstet
    Seit 15.09.2020 nicht mehr in unserem Besitz :(:)

  • Ich find das jetzt auch nicht so schlimm, über eine externe App die Route zu planen . Total einfach und zeitsparend durchgeführt .


    Ich wollte eigentlich auch nur mal Feedback geben , wie das mit den Ladekarten lief auf der , doch anspruchsvollen , Tour nach Tirol.

    VG

    Kathi