Berganfahrassitent

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie lange hält die Berganfahrhilfe?

      Hat jemand schon mal getestet wie lange die Berganfahrhilfe hält?

      ICh meine, ich bin heute mal ne Steigung raufgefahren bin stehen geblieben ( ausgekuppelt und Bremse ) als ich dann die bremse löste kam die Meltung im Infodisplay

      "Der Berganfahrassistent ist aktiv" und der Mokka blieb ohne bremsen stehen.

      Ich konnte dann die Kupplung lösen und wieder weiterfahren.

      Aber leider weis ich nicht wie lange der Wagen mit gelöster bremse in dem Modus stehen bleibt ( Ohne Bremse ) ??

      Hat das jemand schon getestet?

      ""
    • Meine gelesen zu haben 2 Sekunden!

      ________________________________________________

      Bestellt: 31.01.2013
      Produziert: 23.08.2013
      Verschickt: 27.08.2013

      Geliefert: 29.10.2013
      Übergabe: 04.11.2013

      Opel Mokka Espresso-Braun
      1,4L Turbo 4x4 Edition
      Premium Paket Leder schwarz
      Flex Fix
      SolarProtect
      ________________________________________________

    • Auszug aus dem Handbuch Seite 132:

      Zitat:
      "Berg-Anfahr-Assistent
      Das System verhindert beim Anfah‐
      ren auf Steigungen ein ungewolltes
      Zurückrollen des Fahrzeugs.
      Beim Lösen der Fußbremse nach
      dem Anhalten an einer Steigung
      bleibt die Bremse noch weitere
      zwei Sekunden angezogen. Die
      Bremse wird automatisch gelöst, so‐
      bald sich die Fahrzeuggeschwindig‐
      keit erhöht.
      Bei einem Autostop ist der Berg-An‐
      fahr-Assistent nicht aktiv."

      duke85 :thumbup:

      Gruß
      Blackedition

    • Hallo!

      Ich habe heute versucht herauszufinden wann der Berganfahrassistent eingreift. Ich habe folgende Erfahrung gemacht.
      Eine gewisse Steigung braucht man sowieso und dann muß dasBremspedal für kurze Zeit getreten werden, ein kurzes antippen des Bremspedals hat bei gleicher Steigung die Aktivierung des Beranfahrassistenten nicht bewirkt.
      Ich mußte meinen Mokka eine kurze Zeit mit der Fußbremse halten und dann war er aktiv.

      L.G Sepp

      Mokka Cosmo - 1.7 CDTI - weiß - AGR Sitz - Xenonscheinwerfer - Radträger - Quickheatheizung

    • Fiel mir gestern auch auf, irgentwie will man sich auf den Berganfahrassistent verlassen und dann rollt er doch zurück ....

      Kann man den Berganfahrassistent auch abschalten ?

      - Opel Mokka 1.6 Edition, schneeweiss, 07/2013 - 11/2015
      => wurde ersetzt durch:
      - Opel Mokka 1.4i Innovation 4WD, platin anthrazit,
      bestellt am 27.08.2015 - Übergabe erfolgte am 27.11.2015


      Meine Opel-History: Kadett C Coupe 1.6S, Ascona B 1.6S, Corsa A 1.2i, Corsa B 1.4i, Corsa C 1.4i , Corsa D 1.4i, Mokka 1.6i, Mokka 1.4i Turbo 4WD
    • Berganfahrassistent

      Der Berganfahrassistent wird automatisch (und nicht abschaltbar) aktiviert, wenn beim Fahrzeug im Stillstand und in einem Gefälle bzw. einer Steigung > 5 Grad die Fußbremse getreten wird.
      Nach dem Lösen der Fußbremse hält der Assistent das Fahrzeug max. 2 Sekunden fest, um in dieser Zeitspanne - ohne ein Rollen - den Fuß vom Bremspedal zum Kupplungspedal wechseln zu können und die Anfahrt einzuleiten. Funktioniert übrigens vorwärts wie rückwärts.
      Dieses Assistenzsystem erspart das für manche komplizierte Anfahren unter Zuhilfenahme der mechanischen Feststellbremse (Handbremse).

      Anmerkung: Bei einer elektrischen Feststellbremse läuft es ähnlich ab, denn zum Lösen (dieser "Handbremse") muss das Bremspedal zeitgleich getreten werden und dann wirkt wieder der Bergan- bzw. Bergabfahrassistent.

      Ich schreibe hier so schlau, doch so wie genannt ist es bei meinem jetzigen Auto - einem Astra J (Inno., 1.4 Turbo, mit Pipapo)

    • jüwe schrieb:

      Dieses Assistenzsystem erspart das für manche komplizierte Anfahren unter Zuhilfenahme der mechanischen Feststellbremse (Handbremse).


      Naja, mit solchen Helferlein wie Bergassistent oder auch dem Einparkassistent lernt man nie bzw. verlernt man aber auch ganz schnell das manuelle Berganfahren mit Kupplungspiel bzw. mit der Handbremse und auch das Einparken wird schwierig wenn man sonst immer dem Einparkassistent das Einparken überläßt.
      Manche haben ja oft schon Probleme, wenn sie nach jahrlangem Automatik fahren irgentwann mal mit einem Auto mit Gangschaltung/Kupplung unterwegs sind ...
      - Opel Mokka 1.6 Edition, schneeweiss, 07/2013 - 11/2015
      => wurde ersetzt durch:
      - Opel Mokka 1.4i Innovation 4WD, platin anthrazit,
      bestellt am 27.08.2015 - Übergabe erfolgte am 27.11.2015


      Meine Opel-History: Kadett C Coupe 1.6S, Ascona B 1.6S, Corsa A 1.2i, Corsa B 1.4i, Corsa C 1.4i , Corsa D 1.4i, Mokka 1.6i, Mokka 1.4i Turbo 4WD
    • Ezeyer schrieb:

      jüwe schrieb:

      Dieses Assistenzsystem erspart das für manche komplizierte Anfahren unter Zuhilfenahme der mechanischen Feststellbremse (Handbremse).


      Naja, mit solchen Helferlein wie Bergassistent oder auch dem Einparkassistent lernt man nie bzw. verlernt man aber auch ganz schnell das manuelle Berganfahren mit Kupplungspiel bzw. mit der Handbremse und auch das Einparken wird schwierig wenn man sonst immer dem Einparkassistent das Einparken überläßt.
      Manche haben ja oft schon Probleme, wenn sie nach jahrlangem Automatik fahren irgentwann mal mit einem Auto mit Gangschaltung/Kupplung unterwegs sind ...

      Darum ja auch meine Wortwahl: "...das für manche komplizierte Anfahren...". MANCHE.
    • Ich fahre bei Steigungen automatisch mit Handbremse an, ich bin es so gewohnt und der Assistent hat es mir den 3 Monaten noch nicht abgewöhnen können.

      Seit 10.04.13 Fahrer eines graphitschwarzen Mokka Innovation 1.7 CDTi 4x4 :auto: mit Navi 600 +RFK + AFL+ , Premium-Paket-Leder
      Hat alles wo gibt ausser Flex-Fix, Hängerkupplung und Frontkamera :whistling:

      Gruss Oli

      [IMG:http://www.world-of-smilies.com/wos_sport/smilie_gladbach.gif]

    • jüwe schrieb:

      Ezeyer schrieb:

      jüwe schrieb:

      Dieses Assistenzsystem erspart das für manche komplizierte Anfahren unter Zuhilfenahme der mechanischen Feststellbremse (Handbremse).


      Naja, mit solchen Helferlein wie Bergassistent oder auch dem Einparkassistent lernt man nie bzw. verlernt man aber auch ganz schnell das manuelle Berganfahren mit Kupplungspiel bzw. mit der Handbremse und auch das Einparken wird schwierig wenn man sonst immer dem Einparkassistent das Einparken überläßt.
      Manche haben ja oft schon Probleme, wenn sie nach jahrlangem Automatik fahren irgentwann mal mit einem Auto mit Gangschaltung/Kupplung unterwegs sind ...

      Darum ja auch meine Wortwahl: "...das für manche komplizierte Anfahren...". MANCHE.

      Hallo Ihr beiden

      auch nach 10 Jahren Schaltabstinenz konnte ich gleich wieder ohne Probleme einen Schalter Fahren als ob nie einen Automatik, aber nachdem ich wieder abends auf meinen Automatik/ Easytronik umgestiegen bin dachte ich ach ja brauchst ja die Kupplung nicht mehr Treten denn da ist ja kein Pedal mehr

      und nun zum Begranfahr..... habe trotzdem immer meine Finger an der Handbremse für alle Fälle und den Fall hatte ich schon öfters

      LG

      Obi