MOKKA X Fahrrträger Flex-Fix für E-Bike

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MOKKA X Fahrrträger Flex-Fix für E-Bike

      Hallo Mokka-Fans,
      :friends:
      ich habe eine spezielle Frage zum Opel-Flexfix-Fahrradträger. :help:


      Ich slelbst fahre seit Nov. 2016 eine Mokka X mit Flexfix-Fahrradsystem. Möchte nun mit diesem Trägersystem ein E-Bike befördern.
      Habe jedoch leider feststellen müssen, das alle namhaften E-Bikes länger sind, dh. einen größeren Radnaben-Abstand haben als ein
      Standard-Fahrrad.

      Meistens länger als 115 cm (Naben-Abstandslänge). Das Gewicht bei einem E-Bike liegt meistens bei ca. 25 Kilo, ohne Akku, dies wäre
      lt.OPEL kein Problem.

      Wenn man das E-Bike versucht hinten auf den Träger zu montieren, passt es nich zur Halterungsstange, ebenso die Auflage auf den
      Kunsstoffschienen ist nur sehr weit außen möglich, macht wirklich keinen wirklich stabielen Eindruck.

      Habe dazu auch meinen Opel-Händler befragt, der aber dieses Problem kennt aber auch k e i n e Lösung anbieten kann.
      Ich habe das Gefühl, dass Opel damit nichts zu tun haben möchte, bloß keine verbindliche Auskunft bzw. einen Umrüstsatz
      als Problemlösung anbieten zu müssen.

      Wer kennt dieses Problem bzw. welche Lösungen könnt Ihr mir
      empfehlen, vielleicht mit Bildern.....? Wäre super von Euch!

      Für eine Nachricht wäre ich Euch sehr dankbar.....bis bald dann.

      Viele Grüße

      Karola und Winfried :danke:

      ""
    • Es gibt auch e-Bikes mit bauartbedingt kürzerem Radstand, das müßte dann klappen.

      Bleibt nur das Problem zum Verkauf des "langen" E-Bikes, das sich sich auf verschiedenen Wegen lösen läßt: Eintausch beim Händler alt gegen neu, ebay, dem Nachbarn verkaufen, in der Familie verschenken, .....

      1. Past: A 1.4 T Innovation (Bj. 02-14, Übernahme 03.17, bei 77.756 VU 06.12.19 Totalschaden) espressobraun, AHK abn., ohne Onstar; Rent Astra 1.5 Turbo Automatik silbern + Mokka X Ultimate 4x4 Turbo schwarz
      2. Present: X 1.4 T 120 Jahre Opel, OnyxSchwarz, Navi 900 Intellilink, kein Onstar, Radio DAB+, Keyless go+entry, RFK mit Leitlinien, Solar Protect, 3. Jahr Garantie, abnehmb. AHK, LM 18" BiColor mit SR+LM-Felgen mit WR.
    • Omeganer schrieb:

      Es gibt auch e-Bikes mit bauartbedingt kürzerem Radstand, das müßte dann klappen.

      Bleibt nur das Problem zum Verkauf des "langen" E-Bikes, das sich sich auf verschiedenen Wegen lösen läßt: Eintausch beim Händler alt gegen neu, ebay, dem Nachbarn verkaufen, in der Familie verschenken, .....
      2. Alternative
      Ich habe meinen Mokka verkauft und mir einen anderen mit AHK besorgt. Dazu ein Fahrradträger für die AHK. Keine Probleme mehr, kann sogar 2 E-Bikes transportieren.

      Erich
      Erich und Karin waren auf den MOKKA-Treffen 2016, 2017, 2018, 2019. 2020 ist geplant.





      Mokka X 1,4 T in Argonsilber, EZ 05/2017 und Innovationsausstattung, PDC mit Rückfahrkamera, LED Lux, Komfort Paket, Elektropaket, Start/Stop, Sichtpaket, beheiz. Lenkrad, Allwetterbereifung, Radio 4.0 IntelliLink, abn. AHK, usw
      Externes Garmin Zumo 660 und Garmin Nüvi 2497 LMT mit kostenlosem Update ein Geräteleben lang.
    • Ich hatte vorher bei Opel gefragt,und man konnte mir keine wirklich brauchbare Antwort geben.
      Da Ich den Ultimate bestellt habe ,konnte Ich keinen Flexträger nehmen.
      Nachher war Ich froh,Anhängerkupplung und guten Träger genommen.
      Vieleicht gibt es im Zubehör diverser Hersteller eine Lösung...Thule etc...






      L.g.Uwe

      Mokka Ultimate1,4 Graphit Grau, Automatik,AHK,Standheizung,Schiebedach,Bose System,DAB,Bicolor Felgen,Defusor vorn und hinten in Wagenfarbe.Kurzstabantenne,Edelstahl Ladekantenschutz <3

    • Hallo OPEL-Fan's

      vielen Dank für Eure Info, stimmt Anhängerkupplung ist die bessere Lösung.
      Nun, ich schaue nach einem E-Bike mit kurzem Radstand und dann wir es auch passen.

      Leider gibt es keinen MOKKA mehr, ich meine einen Echten von OPEL sonst hätte ich gerne
      einen Neuen bestellt. Und das Nachfolgemodell, 2020....? Der Schriftzug mit Blitz und
      der Rest muss einen noch überzeugen. Jedenfalls der neue Corsa sehr viel PSA,vielleicht auch
      noch FIAT, jedenfalls der 3.Zylinder konnte mich nicht überzeugen auch bei der Testfahrt im
      Verbrauch nicht.

      Und die angebliche E-Version für 34.000,- € samt Kabelsalat, geht ja garnicht.
      Dann warte ich lieber auf die Vernunft der Brennstoff-Zelle, denn die Japaner und
      Koreaner sind jedenfalls auf dem richtigen Weg der Zukunft.

      Dann noch viel Spaß mit den MOKKA´s

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Silberling25 ()