Motor läuft unruhig

  • ok. danke. Ansich wollte ich nicht solche Sachen selber machen, aber wenn ich lese was einem alles eingebaut wird nur weil der Fehler nicht gefunden wird und man soll das alles bezahlen, na dann vergeht es mir denn im Lotto hab ich nicht gewonnen. Die Gebrauchtwagen Garantie ist eh vorbei und wenn man fast ausschließlich Opelteile bzw. Teile von Erstausrüstern einbaut sollte es ja kein Problem sein.

    Ich hoffe nur das es auch daran liegt ?

    ""

    Mokka Innovation 1,6 CDTi, 136PS,Automatik,Espresso Braun Metallic,AGR Sitze,Schiebedach,AHK abnehmbar,Rückfahrkamera,Standheizung

  • Also von der reinen Logik her:


    Es muß in dem Teil Steuerelektronik sein. Die müßte defekt sein und, sobald sie Spannung bekommt, die 2te Klappe Öffnen. Denn genau so beschreibst du es ja. Außerdem muß die Klappe Federrückgestellt sein. Denn ansonsten hättest du auch nicht den Fehler weg/da bei Stecker ab/dran

  • Hallo zusammen,

    so wie versprochen die Neuigkeiten. Die Bohne läuft wieder wie vorher. Wir haben heute mit meinem Kollegen das Ansaugrohr gewechselt, Fehler gelöscht und gut. So einfach wie es aussah war es doch nicht da viele Leitungen und Kabel, selbst der Luftfilter im Weg waren. Das einfädeln der unteren 5 Schrauben war besonders schwierig, ein Astra hat im Motorraum mehr Platz nach hinten als der Mokka, aber wir haben es geschafft, keine der vielen Schrauben ist übriggeblieben.

    Hier mal die Bilder vom alten Ansaugrohr.Ruß im Ansaugrohr.jpgoberes Ansaugrohr.jpg

    Mokka Innovation 1,6 CDTi, 136PS,Automatik,Espresso Braun Metallic,AGR Sitze,Schiebedach,AHK abnehmbar,Rückfahrkamera,Standheizung

  • Hallo nochmal,

    nachdem ich Euch die Bilder vom Ansaugrohr gezeigt habe, war heute meine Arbeit mal zu sehen ob ich das Ansaugrohr sauber bekomme. Ich habe Stellelement und Temperaturgeber ausgebaut und alles mit Backofenreiniger 4 Stunden einwirken lassen, dann mit dem Dampfstrahler alle Kanäle gereinigt, das Ganze hab ich zweimal durchgeführt jetzt ist es bis auf kleinere Rückstände wieder sauber. Hab sowas noch nie gesehen was da für Koksbrocken rausgekommen sind und das im Ansaugrohr. Der Temperaturgeber sah auch dementsprechend aus, ich glaube nicht das dieser noch vernünftige Werte an die Steuerung geliefert hat. Hab auch vor dem Reinigen festgestellt das die Klappen, wenn diese durch den Stellmotor in Position zu gestellt worden wären, das diese geklemmt haben, also zu blieben durch den festen Koks dort drin, die konnten sich nicht mehr richtig bewegen.

    War heute nochmal mit dem Mokka unterwegs, alles ok.

    So und hier noch ein paar Bilder dazu.

    Gruß HartmutTemperaturgeber im Saugrohr.jpgTemperaturgeber im Saugrohrnach der Reinigung.jpgverußte Kruste lösen.jpg

    Mokka Innovation 1,6 CDTi, 136PS,Automatik,Espresso Braun Metallic,AGR Sitze,Schiebedach,AHK abnehmbar,Rückfahrkamera,Standheizung

  • So einen dermaßen verkokten Ansaugbereich hatte ich bei meinem Gti auch gehabt;

    ebenfalls mit Leistungseinbußen. Auch bei den Motoren ist dieses Problem da bekannt. Die Verkokungen wurden mittels Walnutblasting entfernt und nochmals chemisch gereinigt,... also nachher besser als neu. Ein unterschied wie Tag und Nacht.

    Gruß Marcus