Frage zu Ansaugschlauch

  • Wenn es hier ums Wünschen geht! Dann möchte ich versaute Bilder! Auch wenn Zeugen Jehovas es hier nicht möchten! :flash:

    ""

    Grüße aus dem Norden
    Dr. Joe´S



    ACTIVE, 5-Türer, 1.4 Turbo, 103 kW (140 PS), Automatik, Licht Grau


    2017 Treffen in Suhl waren wir dabei!
    2018 Treffen am Edersee waren wir dabei!
    2019 Treffen am Edersee waren wir dabei!
    2020 Treffen in Hohenroda wären wir gerne dabei gewesen!

  • Hallo Freunde der kleinen Bohne

    Ich habe nun meine eigenen Erfahrungen mit dem Ersatzrohr Turbo zum Originalfilter, und nur der Pipe zum Originalkasten machen dürfen. Habe beides unabhängig einzelnd und auch zusammen verbaut und getestet. Leider muss ich sagen, dass die Enttäuschung groß war. Die Öffnung der Pipe liegt nach der Montage mit seinem Ansaugbereich genau hinter der Spritzwasserlippe zu Motorraum. Die Originale liegt darunter, und somit dem Strömungsbereich frei. Dieser bei der dbilas durch die Gummilippe verkleiner versperrt wird. Macht nicht so recht sinn. Das Wellrohr von der Pipe zum Originalkasten passte leider von der Länge nur gaaanz knapp, und leider auch so nicht über den Originalen Stutzen. Hier eigene Ideen notwendig sind. Das Edelstahlrohr passte dagegen gut, machte auch eine super Optik. Nur leider Zog der Mokka bei der Probefahrt keinen Hering mehr vom Teller. Montagefehler schließe ich aus, von daher passt das Zusammenspiel mit Druck und Strömung wohl nicht. Das Originale wieder montiert, und das Fahrzeug lief wieder wie vorher!? Habe natürlich darauf den Kontakt gesucht. Mann konnte sich das so nicht erklären!? Na schade, also wieder zurück damit.

  • Kein Wunder, mit dem Zeug veränderst Du unkontrolliert einen exakt berechneten und abgestimmten Ansaugtrakt.

    Mokka Edition 1.4, EZ 05.16, 103 kW, Automatik, Espressobraun, Elektro-und Komfort-Paket, AGR-Sitze, Allwetterreifen 215/60 R17, RFK, FFF mit Erweiterung. km-Stand 29.500


    :beut: "Alte Männer sind gefährlich, denn sie haben keine Angst vor der Zukunft." Deshalb ist mir auch völlig wurscht, was andere über mich denken.

  • Ja nun stimmt schon, allerdings sind deren Bauteile genau auf eine Optimierung ausgelegt. Wüßte sonst nicht wenn das alles nichts taugt wie der Verein auf dauer Überleben will?!

    Und irgendwer scheint damit ja auch gut zufreiden zu sein, sonst würde man doch öffters darüber lesen das es nicht taugt.

  • Nicht alles glauben, was der Hersteller verspricht!


    Das Geraffel paßt vorne und hinten nicht und zudem einen Leistungsverlust verursacht, hast Du ja selber festgestellt und beschrieben. Allein das ist schon ein KO-Kriterium.

    Wenn Du es wirklich wissen willst, bleibt Dir nur der Leistungsprüfstand:


    Erst im Orginalzustand messen, dann umbauen und nochmal messen. Aber Vorsicht, das kann desillusionierend sein ... ;)

    Mokka Edition 1.4, EZ 05.16, 103 kW, Automatik, Espressobraun, Elektro-und Komfort-Paket, AGR-Sitze, Allwetterreifen 215/60 R17, RFK, FFF mit Erweiterung. km-Stand 29.500


    :beut: "Alte Männer sind gefährlich, denn sie haben keine Angst vor der Zukunft." Deshalb ist mir auch völlig wurscht, was andere über mich denken.

    Einmal editiert, zuletzt von Graureiher ()

  • Hallo zusammen und noch ein gutes neues Jahr in die Runde.


    Meinem (Un-) Wissen nach, ist die Pipe mit dem Wellrohr passend für den FlowMaster gemacht!

    Also ich habe bei meinem Mokka X das ganze FlowMaster System drin und hatte keine Probleme damit.

    Bilder davon sind in der Kategorie Userfahrzeuge, bei hangman's Mokka X zu sehen.

  • Hier ist der Link: hangman's Mokka X



    Zitat


    Die Öffnung der Pipe liegt nach der Montage mit seinem Ansaugbereich genau hinter der Spritzwasserlippe zu Motorraum. Die Originale liegt darunter, und somit dem Strömungsbereich frei. Dieser bei der dbilas durch die Gummilippe verkleiner versperrt wird. Macht nicht so recht sinn.


    Die Dichtung zum Motorraum liegt im Original hier auf


    Haubenlift.jpg




    Mit dem dbias sieht das so aus:


    IMG_5477.JPG


    Zitat

    Nur leider Zog der Mokka bei der Probefahrt keinen Hering mehr vom Teller.


    Kannst du das genauer beschreiben?



    IMG_20201226_125130046.jpg


    War alles nach dem Luftmengenmesser/Luftmassenmesser absolut dicht?

  • Hallo,

    ich habe die Pipe mit dem Originalkasten und das Edelstahlrohr auch mit dem Originalkasten fahren wollen. Dieses hatte ich auch genau so bei dbilas angefragt. Und es wurde mir auch Passgenauigkeit sowie die Möglichkeit von dort zu gesagt. Hier beziehen sich die Anfragen auf das komplette System mit dem Flowkasten. Der Mokka sprach vom Gas gar nicht mehr an, als ob der Turbo keinen druck aufbaut.

    Und wie auf dem Bild zu sehen ist, liegt die Pipe ein ganzes Stück weiter hinten und höher. Damit sich die Gummilippe bei geschlossener Haube genau vor den Trichter setzt, und so den Einströmwinkel negativ beeinflusst. Auch wenn es eine Lücke auf dem Luftleitblech gibt durch die Demontage des Originalem, der dbilas Einlass wird verdeckt, und wird so nicht seine gesamte Öffnung gebrauchen können. Das steht fest.

    Die Negativwirkung lag allerdings nur an dem Edelstahlrohr.