Aktuelle Diesel-Diskussion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • eibauer schrieb:

      Tom998 schrieb:

      Jedes vierte Kind in NRW ist chronisch krank

      Wenn unsere Stadtluft mit Feinstaub und Stickoxiden so gesund ist, warum sind dann unsere Stadtkinder überdurchschnittlich oft krank?

      Meldung RP Online
      Bitte sofort Auto stehenlassen und mit guten Beispiel vorangehen...
      Eine "tu quoque"-Reaktion wie aus dem Bilderbuch. Wo es an Sachargumenten mangelt, wird persönlich attackiert nach dem Motto "Wer für saubere Luft ist, darf nicht Auto fahren."
      ""

      Opel Mokka Edition 1,4 Turbo 4x4, Argonsilber

    • Sagt doch kein keiner.....

      Aber das momentan das Auto + Ausstoß Schuld an allem und jedem ist..... das nervt.

      Auto erzeugen Abgase, diese sind halt nicht grad gesundheitförderlich.... ganz klar....
      Verkehr hat in den letzten Jahrzehnten zugenommen.... auch klar...
      Anteil der Kraftfahrzeuge an der Luftverschmutzung bestreitet kein Mensch......
      Luftverschmutzung trägt zu Erkankungen, auch chronischen, bei..... auch klar
      Aber momentan wird halt für sowas nur noch der Verkehr verantwortlich gemacht....

      Dabei sind eben auch Auslöser für chronische Erkrankungen so vielfältig, und diese werden
      momentan gar nicht mehr erwähnt.
      z.B. Lebensmittelzusätze u. Bestandteile, Lagerung, Behandlung. Bekleidung als Auslöser für
      Krankheiten (Färbemittel u.s.w.) und und und

      NUR das Auto ganz allein ist momentan dran Schuld .... an allem.......Und wenn es mir morgen dreckig
      geht, ich im Strahl brechen kann.... auch dann ist das Auto Schuld...der Strassenverkehr.... und nicht das ich
      den Abend vorher gesoffen hab wie ein Kesselflicker
      :party::drinks:

    • vdik.de/fileadmin/images/Arbei…ausgas_Emissionen_Int.jpg

      Leider habe ich jetzt nichts aktuelleres gefunden :/

      Für die anderen Dinge wie Feinstaub unnd NOx müßte man jetzt weitersuchen.

      Beim CO2 müßten wir jetzt eigentlich alle Verbrennerkraftwerke abschalten :gruebel:
    • ... mir kommt oft der Ausdruck in den Sinn: ".. blinder Aktionismus..." und erinnert mich auch oft an die Tage
      nach Fukushima....

      Das was gemacht werden muss, das entwickelt werden muss (und das hätte auch schon eher geschehen müssen), ist , glaube ich, jedem klar.... Aber mit Kopf.......

      Ich fand das Statement von Dieter Nuhr absolut passend: ".... Deutschland zerlegt sich grad selber..."

      Wie passt denn die Parole "Freie Fahrt für freie Bürger!" zum Dieselfahrverbot ? :gru::wink:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von nightwash63 ()

    • Ein kurzes Hallo zu diesem Thema,

      zuerst der Filmbeitrag, hat mich obohl ich kein Diesel fahre, schon geschockt wie derartig hochnäsig die Autoindustrie auf
      Hardware-Nachrüstung reagiert, ist schon erschreckend. Es sind eben erhebliche Kosten und die soll nun mal der dumme
      Verbraucher einfach selbst zahlen.

      Das Autoabgase, ob nun Diesel oder Benziner schädlich sind ist bestimmt allen bekannt, somit kann eine Großstadt, wie Berlin,
      Hamburg, Bremen, Stuttgart, Frankfurt, Wiesbaden, München....usw. niemals zu einem Luftkurort ernannt werden.
      Egal ob mit oder ohne Nachrüstungen werden diese Verbrenner keine gesundheitsförderliche Fahrzeuge werden.

      Es gibt aber eine saubere Alternative, die bereits im Schiffs- und Bahnverkehr angewendet wird, auch teilweise im Nahverkehr bei
      öffentlichen Bussbetrieben, denn die fahren mit Wasser-Stoff, also mit Brennstoffzellen-Technik und dies völlig emissionsfrei,
      die einwandfrei funktioniert und wir dann somit auch keine Umweltzonen in unseren Städten befürchten müssen.

      Auch einige Hersteller, wie z.B. Mercedes - aktuell - Modell GLC F- CELL als Meilenstein für emissionsfreies Fahren
      jetzt neu vorgestellt, aber auch andere Hersteller haben aktuelle Fahrzeuge entwickelt aber diese Technik wird bewusst
      zurückgehalten.

      Fragt man in den Autohäusern, egal bei welchem Hersteller, auch bei einem OPEL-Händler nach dieser Möglichkeit, kommt nur ein
      großes Grinsen bzw. ich weiß nichts darüber. :starts: Ist doch sehr erschreckend, oder......????!!!!!

      Oder es kommt die Anwort, wir haben demnächst Elektrofahrzeuge im Angebot bzw. Sortiment.....top oder...?
      Jeder von uns hat eine Garage oder Stellplatz mit Steckdosen-Anschluss und das auch in der Stadt und wenn wir alle mal
      gleichzeitig elektrisch tanken, dann wird hoffentlich unser Stromnetz dies aushalten....und nicht zusammenbrechen......... :la:.CHERNA. ..?????

      Da stellt sich nun die Frage, wird diese Umweltfreundliche Technik, Fahrzeuge mit Brennsoffzelle, durch Lobyisten
      Mineralölindustrie, Batteriehersteller...usw...blokiert...???? :lol:

      Vielleicht ist es ein Nachdecken oder eine Überlegung wert, auch in einem Forum darüber zu schreiben, dass dadurch unsere Städte
      wieder sauberer werden und dass das Gejammer mit Feinstaub, Umweltzonen, Umrüstpakete, Tauschprämien, Umweltplaketten ......
      endlich ein ENDE hat....? :)

      Viele Grüße :auto:

      Silberling

      :confu:

    • Ich denke, jeder muss für sich selbst Prioritäten setzen und da es für mich vorrangig um die Reichweite geht (bin meist auf Langstrecken unterwegs), führt kein Weg am Diesel vorbei! :dno:

      :du:
      „OPEL Mokka X – Innovation“, 1.6 CDTi,
      Bj: 2019, Safran-Orange, 19"-Leichtmetallfelgen, Start/Stop, 136 PS, 6-Gang Schaltgetriebe, Winter-Paket, Elektro-Paket, Licht & Sicht-Paket, Adaptives Fahrlicht AFL, Fahrerdisplay 4,2", Rückfahrkamera.
      :du:

    • jetzt melden sich nach und nach Experten, die den Diesel gar nicht so schädlich einstufen. Welche Experten waren es aber, die genau das Gegenteil gemacht haben und wir darum nun diese Diskussionen haben ? Und warum wird denen automatisch geglaubt, obwohl es genau so viele andere Meinungen gibt.
      Ich finde, das Volk sollte abstimmen dürfen was schädlich ist :D

      Mokka 1.4 Turbo 4x4, Ez 04/2013

    • ... man hätte das Ganze vielleicht anders aufziehen sollen: erstmal die Alternativen entwickeln aufbauen,
      und dann die andere Seite abbauen....

      Beispiel aus dem Leben: bevor ich mein Auto verkaufe sehe doch auch erstmal zu, daß ich eine Alternative habe,
      und nicht umgekehrt.... jedenfalls nicht im Normalfall :wink:

      ich zitiere meinen eigenen Beitrag 439 weiter oben: "...blinder Aktionismus.."
      und füge noch hinzu: nicht nur blind, sondern völlig hirnfrei

    • nightwash63 schrieb:

      "...blinder Aktionismus.."

      und füge noch hinzu: nicht nur blind, sondern völlig hirnfrei
      Halt mich für paranoid, aber ich glaube eher, dass das Ganze so "gewollt" ist! :dd:

      Ich möchte nicht wissen, wie viele Leute sich inzwischen so eine Stromgurke gekauft haben - aus Angst vor Fahrverboten, aus dem Umweltgedanken heraus...!
      Und damit machen dann Lobbyisten, Firmen, Aktionäre jeeeeeeeede Menge Kohle! :dia:
      :du:
      „OPEL Mokka X – Innovation“, 1.6 CDTi,
      Bj: 2019, Safran-Orange, 19"-Leichtmetallfelgen, Start/Stop, 136 PS, 6-Gang Schaltgetriebe, Winter-Paket, Elektro-Paket, Licht & Sicht-Paket, Adaptives Fahrlicht AFL, Fahrerdisplay 4,2", Rückfahrkamera.
      :du: