Desinfektionsmittel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Desinfektionsmittel

      Hallo, es sind schwierige Zeiten eingebrochen, die man lieber nicht haben möchte und trotzdem will man sich im eigenen Wagen sicher fühlen.
      Wie sieht es mit Desinfektionsmittel am Lenkrad und den Armaturen aus? Sind die Mittel zu stark für Kunststoffe? Reicht da auch nur Seifenlauge oder so ähnliches? ?(

      ""
    • Wenn nur du allein oder ein Familienmitglied das Auto benutzt, reicht vollkommen, wenn ihr eure Hände vor Fahrtantritt ordentlich mit Seife wascht. Da braucht es m.E. keine Desinfektion.
      Oder wird der Mokka als selbstfahrender Mietwagen genutzt? Dann wäre anderes nötig.

      1. Past: A 1.4 T Innovation (Bj. 02-14, Übernahme 03.17, bei 77.756 VU 06.12.19 Totalschaden) espressobraun, AHK abn., ohne Onstar; Rent Astra 1.5 Turbo Automatik silbern + Mokka X Ultimate 4x4 Turbo schwarz
      2. Present: X 1.4 T 120 Jahre Opel, OnyxSchwarz, Navi 900 Intellilink, kein Onstar, Radio DAB+, Keyless go+entry, RFK mit Leitlinien, Solar Protect, 3. Jahr Garantie, abnehmb. AHK, LM 18" BiColor mit SR+LM-Felgen mit WR.
    • Hallo zusammen,

      es reicht völlig aus, das Fahrzeuginnere ganz normal zu reinigen. Es bedarf dabei nicht einmal spezieller Mittel. Schon einfache Seife, Spülmittel oder Neutralreiniger zerstören durch ihren basischen Schaum die Strukturen von Bakterien und Viren.

      Mit alkoholhaltigem Desinfektionsmittel sollte man dagegen vorsichtig sein, da diese bestimmte Innenraumteile und vor allem Echtleder schädigen können.

      Grundlegend gilt: Vor und nach der Fahrt gründlich die Hände und ggf. auch die Unterarme mit lauwarmem Wasser und Seife waschen.

      Die Hände am Steuer lassen und nicht ständig im Gesicht herumfassen. Generell zu dieser Jareszeit (Erkältungszeit) sollte aber auch beachtet werden, welche Teile man im Fahrzeug reinigt. Neben Lenkrad, Schaltknüppel bzw. Wählhebel sind es auch Touchscreens, Schminkspiegel, Türöffner, auch alle weiteren Bedienelemente, die regelmäßig und intensiv genutzt werden, regelmäßig zu reinigen.

      Liebe Grüße

      Gérard

      Mokka INNOVATION, 1.6 CDTI, 6-Stufen-Automatik: Am 16.07.2015 bestellt, Anlieferung beim FOH: 10.12.2015, Übergabe 16.12.2015

      Magma Rot, inkl. Ambientebeleuchtung, Digitaler Radioempfang DAB+, Opel Onstar, Radio Navi 950 Europa IntelliLink, Rückfahrkamera,
      Winter-Paket und 5 Jahre Flexcare Premium (150.000 KM, Enthält alle Inspektionen laut dem geltenden Serviceplan)

    • Ist zwar von Seat aber finde es ganz gut und betriff eigentlich alle Marken.

      Ich muss dazu sagen ich bin kein Freund von Desinfektionsmittel überall und jeder sprüht jetzt wild um sich obwohl normales Händewaschen oder mit Seifenwasser abwischen reichen würde. Wir brauchen nicht den nächsten Krankenhauskeim der gegen alles resident ist.

      Dateien
      Gruß
      Wanderfalke


      Anmeldung zum MOKKA-Treffen 2020 H I E R

      Infos über meinen Mokka

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wanderfalke ()

    • Danke für eure Tipps.
      Ich fahre den Mokka alleine, doch man hat schnell andere Gegenstände in der Hand, wie Einkaufswagen, Türklinken usw.
      Aus diesem Grund kann es sein, dass man nicht immer die Gelegenheit hat die Hände sofort zu waschen.
      Desinfektionsmittel liegt momentan der Situation ensprechend überall zur verfügung, so dass man einfachhalber gleich von Dem benutzt.
      Habe zwar geahnt das es sich mit Kunststoff wegen dem Alkoholgehalt nicht gut verträgt .
      Nochmals Danke und allzeit gute Fahrt.

    • Mein FOH hat auch erzählt das jemand das übermäßig genutzt hat und die ganzen Knöpfe sich nach und nach aufgelöst haben.

      Es gibt aber ein neues Desinfektionsmettel aus dem Herzen von Niedersachsen welches nur auf Naturbasis und nicht auf Petrochemie basiert.
      Einfach mal nach Landesbergen und Desinfektionsmittel googeln !

      Mokka X Ultimate Automatik CDTI

    • Das Lenkrad reinige ich bei Bedarf ganz normal.
      Ich habe aber Maxi Flex Handschuhe im Mokka.
      Die ziehe ich an wenn ich einkaufen gehe.
      Also noch bevor ich einen Einkaufswagen hole.
      Nach dem Einkauf....
      Bevor ich unseren Karl öffne, ziehe ich die Handschuhe wieder aus.
      Die Wohnungstür wird nur von uns berührt.
      Eigentumswohnung mit eigenem Eingang.

      Sigi

      Mokka A - 1,4 Turbo, 4X4, 6 Gang Handschaltung, Innovation, Argon Silber.
      Front- und Rückfahrkamera, Premium Leder Paket.
      Winterpaket, Elektro- und Sichtpaket, NAVI 600,
      AGR Sitze, Adaptives Fahrlicht, Reserverad.

      EZ Juli 2013 - gekauft im November 2016 mit 13.250 KM
    • Hallo;ich bin "nur"Krankenpfleger,kein Virologe.Jedoch erscheint mir eine Infektion über Lenkrad sehr unwahrscheinlich.Warum ich aber hier schreiben muss:"Uns",d.h. den Menschen,die im Krankenhaus arbeiten,wurde zig-fach Desinfektionsmittel,Schutzkleidung und Masken gestohlen! Eine übertriebene Einsetzung von Schutzmitteln wie Desinfektionsmitteln/Masken/Handschuhen dezimiert den Bestand weiter(Ich will hiermit keinem Diebstahl unterstellen!)Ausführliche,notwendige,nicht-notwendige Massnahmen sollten leicht über das RKI-Institut in Erfahrung zu bringen zu sein.Aber meine Bitte,was uns alle besser schützt und hilft:BITTE BEACHTET DIE KONTAKTSPERRE!HÖRT AUF DIE RATSCHLÄGE!HALTET ABSTAND! Tut mir leid,das musste ich loswerden. Markus

      Mokka X,EZ 08/2017,1,6cdti Edition,"blau",4x4,Navi 900,abn.AHK

    • Hallo, ein starker Desinfektionsmittel mit dem hohen Alkoholanteil würde ich auf keinem Fall für mein Auto benützen. Nützlich sind aber antibakteriellen Reinigungstücher. Die töten allerdings nur die Bakterien, keine Viren.
      Wie hier schon bereits erwähnt wurde, am besten die Hände so oft wie möglich waschen und Desinfektionsmittel mit Vernunft benutzen. Was ich persöhnlich in der letzen Zeit immer mache - lenke das Auto in den Hanschuhen, am besten aus Leder. Ich finde es praktisch und auch sehr cool, muss oft an alte Krimi Filme denken ;) Lässt euch nicht von dem Virus erschrecken, einfach positiv denken und...Abstand halten. LG, Anke