Verbesserungsvorschlag: Teilen eines Ziels

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verbesserungsvorschlag: Teilen eines Ziels

      Hallo,

      ich hätte einen Verbesserungsvorschlag für Opel Onstar.
      Vielleicht liest ja ein Opelaner mit, der das intern in der Entwicklungsabteilung weitergibt. Obwohl dort sollte es schon bekannt sein. Hab' es dort schon einem Mitarbeiter gesteckt :-), aber der entwickelt Motoren :(

      Also um was geht es?
      Mit der myOpel App kann man Ziele an das im Auto eingebaute Navi senden. Das geht ganz gut. Nur die in der App genutzte Karte ist - sagen wir mal - etwas einfach gehalten.
      Wie sicher viele andere Nutzer auch, nutze ich auf dem Smartphone i.d.R immer Google Maps. Ich speichere dort sogar div. Locations, z.B. schöne Hotels, gute Restaurants, die ich zufällig finde. Wenn ich nun dort hin fahren möchte, dann wäre es doch schön, wenn ich nun einfach das Ziel mit meinem Navi teilen könnte, so wie ich das Ziel mit Twitter, Whatsapp, email, bestimmten anderen Apps auch teilen kann. Nur mit der myOpel App geht das leider nicht. Doof, wäre ja zu einfach.

      Also liebe Opelaner, das ist nur Software auf dem Handy. Somit einfach und billig. Rüstet eure App mal mit nützlichen Dingen aus. Den Km-Stand/Tankuhr sehe ich jeden Tag im Auto und das Auto selbst verlege ich auch relativ selten. :)

      Navigatorische Grüße
      SK

      ""
      Mokka X, 152 PS Benziner, Automatik, 4x4 in Onyx Schwarz
      Innovation, Premium Paket, Navi 900, 4,2" Fahrerinfodisplay, Frontkamera, Rückfahrkamera, BiColor Leichtmetallräder
      Nicht-Original-Zubehör: Mini-Kurzstabantenne, Gummimatten, Crossland-Armlehne
      bestellt: 03.03.2017 Auslieferung: 28.07.2017
    • Hallo SK,

      hier wird sich ein interessanter Diskusionskreis auftun :) Dieses würde voraussetzen, dass die Apps untereinander Kontakt-Informationen austauschen. Gerade zu Whatsapp-Kontaktdaten gibt es schon ein Urteil Verwendung Kontaktdaten Whatsapp was aussagt, "Daraus lässt sich eine Pflicht für alle WhatsApp-Nutzer herleiten, die Zustimmung der Kontaktpersonen aus dem Adressbuch für die Weitergabe der Daten an WhatsApp einzuholen."


      Jetzt aber nicht in Panik verfallen, als Privatperson bist Du da sicher, weil, Sofern und solange der Gesetzgeber keine einschränkende Regelung trifft, steht jedermann das Recht zu, sich personenbezogene Informationen zu verschaffen und diese zu verarbeiten. Denn grundrechtliche Schutzpflichten können nicht als unmittelbare Ermächtigungsgrundlage für Grundrechtsbeschränkungen Dritter herangezogen werde.

      Das macht deinen Wunsch also in der Umsetzung für Onstar als Firma schon schwieriger.


      Aber, hier ein Tipp von mir, wie Du zum Beispiel deine Telefonkontakte jetzt schon in der OnStar-App nutzen kannst :D



      In der geöffneten Onstar-App


      1. Den Reiter "Navigation An Fahrzeug senden" öffnen.

      2. Im Eingabefeld "Suche" kurze Zeit mit dem Finger gedrückt halten und wieder loslassen.

      3. Jetzt den ersten Zeileneintrag "Kontakte anzeigen" (Im übrigen findest du dort auch alle bisher an das Fahrzeug übermittelte Ziele nach Datum sortiert) auswählen.

      4. Nun den gewünschten Kontakt auswählen und wie gewohnt aus der manuellen Eingabe der Anschrift, Diese an das Fahrzeug senden und fertig.


      Aus Google-Maps kannst Du zum Beispiel die Adresszeile kopieren und in die Onstar-App mit wenigen Schritten einfügen. Hier als Beispiel

      [IMG:https://abload.de/img/onstarbxpw8.jpg]

      Liebe Grüße

      Gérard

      Mokka INNOVATION, 1.6 CDTI, 6-Stufen-Automatik: Am 16.07.2015 bestellt, Anlieferung beim FOH: 10.12.2015, Übergabe 16.12.2015

      Magma Rot, inkl. Ambientebeleuchtung, Digitaler Radioempfang DAB+, Opel Onstar, Radio Navi 950 Europa IntelliLink, Rückfahrkamera,
      Winter-Paket und 5 Jahre Flexcare Premium (150.000 KM, Enthält alle Inspektionen laut dem geltenden Serviceplan)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Gerard () aus folgendem Grund: Grafik als Beispiel eingefügt: "Markierte Orte" aus Google-Maps, in die Onstar-App einfügen.

    • Hallo Gérard,

      danke für deine Antwort. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob wir beide vom gleichen sprechen.

      Ich möchte keine Kontakte austauschen, weder auf dem Gerät gespeicherte Kontakte noch irgendwelche Whatsapp Kontakte.
      Ich will Ziele, die ich in Google Maps gespeichert habe ans Navi senden. Das können Adressen von Hotels oder auch einfach andere Ziele, z.B.(Wander-)Parkplätze sein.
      Und zwar einzeln und nicht alle, zumindest nicht auf einmal und schon gar nicht ohne meine Interaktion.

      Gehen tut das ja heute schon, nur nicht schön/einfach.


      Gruß
      SK

      Mokka X, 152 PS Benziner, Automatik, 4x4 in Onyx Schwarz
      Innovation, Premium Paket, Navi 900, 4,2" Fahrerinfodisplay, Frontkamera, Rückfahrkamera, BiColor Leichtmetallräder
      Nicht-Original-Zubehör: Mini-Kurzstabantenne, Gummimatten, Crossland-Armlehne
      bestellt: 03.03.2017 Auslieferung: 28.07.2017
    • SchwarzerKaffee schrieb:

      Und zwar einzeln und nicht alle, zumindest nicht auf einmal und schon gar nicht ohne meine Interaktion.
      Hallo SK,

      ich habe die Schritte aus Google-Maps nun als Anleitung in meinem Post dargestellt.

      Hier genau ist ja das "Datenschutz-Problem", Du als Privatperson darfst das, weil die Interaktion von dir persönlich gestartet wird.

      Verschiedene Apps untereinander aber nicht, da hier Datenschutz-Rechtliche Einschränkungen für Firmen gelten. Details dazu siehe Bundesdatenschutzgesetz.

      Liebe Grüße

      Gérard

      Mokka INNOVATION, 1.6 CDTI, 6-Stufen-Automatik: Am 16.07.2015 bestellt, Anlieferung beim FOH: 10.12.2015, Übergabe 16.12.2015

      Magma Rot, inkl. Ambientebeleuchtung, Digitaler Radioempfang DAB+, Opel Onstar, Radio Navi 950 Europa IntelliLink, Rückfahrkamera,
      Winter-Paket und 5 Jahre Flexcare Premium (150.000 KM, Enthält alle Inspektionen laut dem geltenden Serviceplan)

    • Hi Gérard,

      ja, Cut&Paste ist ja klar, aber das ist keine Integration von Applikationen.

      Und zu deinem Datenschutzthema würde ich gerne wissen, warum ich die Adresse aus GoogleMaps zu allen möglichen Applikationen wie Twitter, Whatsapp, div. anderen Applikationen senden kann, aber nicht zur myOpel App? Entweder haben alle das gleiche Datenschutzproblem oder keiner. Dass sich die anderen großen Apps sich hier nicht drum kümmern, kann ich mir nicht vorstellen.

      Und nochmal: mir geht es gar nicht um den Namen oder Telefonnummer, mir geht es letzten Endes um eine GPS Koordinate - da will ich hin - alles andere wäre mir egal. Wenn man nun datenschutzrechtliche Bedenken hat, dann nehme ich halt nur diese Koordinate mit.

      Gruß
      SK

      Mokka X, 152 PS Benziner, Automatik, 4x4 in Onyx Schwarz
      Innovation, Premium Paket, Navi 900, 4,2" Fahrerinfodisplay, Frontkamera, Rückfahrkamera, BiColor Leichtmetallräder
      Nicht-Original-Zubehör: Mini-Kurzstabantenne, Gummimatten, Crossland-Armlehne
      bestellt: 03.03.2017 Auslieferung: 28.07.2017
    • SchwarzerKaffee schrieb:

      warum ich die Adresse aus GoogleMaps zu allen möglichen Applikationen wie Twitter, Whatsapp, div. anderen Applikationen senden kann, aber nicht zur myOpel App?
      Hallo SK,

      die haben ihre Server außerhalb der EU, in den von dir benannten Applikationen, stehen Diese in den USA (Link: Datenschutzvergleich EU+USA) und unterliegen deshalb nicht dem BDSG, bzw. EU-Datenschutz. Die Server der "myOpel-App" befinden sich innerhalb der EU und unterliegen deshalb dem EU-Datenschutz, auf dem sich auch das BDSG (Link:BDSGbezug zum EU-Datenschutz Grundverordnung ) bezieht.

      Und ja, Du sendest an Twitter, Whatsapp usw., aber nicht Twitter und Whatsapp automatisiert von sich aus.

      Man kann Adressen und GPS Koordinaten an die myOpel App übergeben (Siehe Post 2).

      Es ist ja auch nicht mein Datenschutzthema, ich möchte lediglich aufzeigen, das die Umsetzung in der myOpel App nicht so einfach ist, weil hier gesetzliche Regelungen greifen.

      SchwarzerKaffee schrieb:

      Rüstet eure App mal mit nützlichen Dingen aus.
      Setzt also voraus, das die myOpel App, dahin gehend erweitert werden soll, das sie auf deine gespeicherten Ziele/Kontakte in zum Beispiel, deinem Profil auf Twitter, Whatsapp und Google zugreifen soll?
      Oder sollen Twitter, Whatsapp und Google aus deinem angemeldeten Profil, Daten an die myOpel App übermitteln?

      Letzeres genannte, kann nicht in der myOpel App programmiert werden, sondern müsste in den Apps der Drittanbieter programmiert werden (Übergabe der Daten zum Beispiel aus Google an myOpel, Google müsste also die Möglichkeit schaffen).

      Die myOpel App erweitern, dass Du neben deinen Kontakten auf deinem Telefonbuch auch Daten aus zum Beispiel Google ziehen darfst, ist natürlich möglich. Aber aufgrund des BDSG, bzw. EU-Datenschutz sehr kritisch in der Umsetzung. Weil man halt nicht nur Hotels, Tankstellen usw. in zum Beispiel, seinen "Markierten Orten in Google" speichern kann, sondern auch personen bezogene Daten (Man kann den markierten Ort umbennen und mit personen bezogenen Daten anreichern).


      Gerade weil man personen gebundene Daten speichern kann, alleine diese Möglichkeit "man könnte" ist ausreichend, daher werden die Programmierer der myOpel App nicht das Risiko eingehen, automatisiert personen bezogene Daten von Drittanbietern zu verarbeiten. Das ist ohne Zustimmung der Person innerhalb der EU für Firmen nicht ohne weiteres zugelässig und deshalb kritisch zubetrachten.


      Nicht ohne Grund, bekommst Du über die blaue-Servicetaste im Mokka auch nie das Navigationsziel einer privat Person übermittelt:


      Beispiel: "Hallo OnStar-Mitarbeiter, ich möchte gerne zu Max Mustermann in Musterdorf fahren, bitte schicke mir das Ziel auf mein Navi" Da wirst Du höflichst aufgefordert, "Bitte nennen sie mir die Straße, Hausnummer und den Ort".


      Bitte nicht zu verwechseln mit: "Hallo OnStar-Mitarbeiter, ich möchte gerne zu Max Mustermann in der Musterstraße 1 in Musterdorf fahren, bitte schicke mir das Ziel auf mein Navi" der Servicemitarbeiter ignorriert nur aus höflichkeit, die Information von Vor- und Zunamen und verhält sich somit Datenschutzkonform.

      Ich weiß, auch ich denke nicht zu jeder Zeit daran, das Twitter, Google und andere Dienste von deren Inhalten ihrer Nutzer, Diese leben. Wie hier zum Beispiel, selber erstellte Orts- und Kontaktdaten. Auch bekannt als "user generated content". Die Anbieter stellen lediglich die technische Plattform zur Verfügung. Die Nutzer werden dadurch – häufig ohne sich darüber bewusst zu sein – auch rechtlich für ihr Handeln verantwortlich.

      Liebe Grüße

      Gérard

      Mokka INNOVATION, 1.6 CDTI, 6-Stufen-Automatik: Am 16.07.2015 bestellt, Anlieferung beim FOH: 10.12.2015, Übergabe 16.12.2015

      Magma Rot, inkl. Ambientebeleuchtung, Digitaler Radioempfang DAB+, Opel Onstar, Radio Navi 950 Europa IntelliLink, Rückfahrkamera,
      Winter-Paket und 5 Jahre Flexcare Premium (150.000 KM, Enthält alle Inspektionen laut dem geltenden Serviceplan)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Gerard ()