Gang geht nicht mehr rein, Kupplung defekt bei 34000 KM?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gang geht nicht mehr rein, Kupplung defekt bei 34000 KM?

      Hallo!

      Ich durfte heute eine interessante Erfahrung machen: den ganzen Tag normal umhergefahren, dann den Wagen (1.6 CDTI 100 KW Schaltgetriebe) abgestellt.
      Nach 30 Min. Einkauf wieder ab ins Auto (Gang war eingelegt), Motor gestartet.
      Siehe da...der erste Gang ging erst nicht raus und ließ sich nur mit sanfter Gewalt und natürlich getretener Kupplung herausnehmen.
      Ein Einlegen der Gänge war bei laufendem Motor nicht möglich; es war wie eine Art Widerstand zu spüren, der Gang ging, wie von Federn zurückgedrückt, wieder in die Neutralstellung.
      Motor aus...Gänge lassen sich normal einlegen.
      Mehrere Male probiert...gleiches Ergebnis wie oben!
      10 Min. gewartet...plötzlich ging es wieder....hmmmm....interessant.

      In den letzten Tagen hatte ich bereits bemerkt, dass es sich bei der Beschleunigung vom 2. in den 3.Gang so anhörte, als würde der Mokka kurz über eine glatte Stelle fahren (akustisch ging die Drehzahl hoch, vom Empfinden her aber keine Zugkraftunterbrechung).

      Komischerweise fragte mich genau das die Werkstatt, mit der ich kurz telefonierte, ob ich das festgestellt hätte...

      Opel Mobilservice angerufen und Wagen abgeschleppt.
      Der ADAC hatte von diesem Phänomen noch nichts gehört...ich finde es auch mehr als seltsam!

      Hat jemand ne ähnliche Erfahrung gemacht bzw. ne Ahnung, in welche Richtung es gehen könnte?

      Gruß

      ""
    • So wie Du es beschreibst würde ich auch auf eine defekte Kupplung tippen!Eventuell auch das Zweimassenschwungrad.
      Das gleiche hatten wir gerade beim Golf 4 meines Stiefsohnes Gänge lassen sich bei laufenden Motor nicht einlegen.Also nur wenn der Motor aus ist.Diagnose Kupplung defekt!
      Ob es jetzt bei dir auch so ist kann ich natürlich nicht zu 100 Prozent sagen.nur unsere Kupplung hatte erst gut 20000 km runter und schon einen Defekt :( Kommt leider auch mal nach wenig km vor!Wie gesagt es muss nicht sein ist aber möglich.Ich drücke die Daumen das es nichts schlimmes ist und es schnell behoben wird :thumbup:

      Gruß Markus

      Mokka Innovation 1.7 Cdti Graphit Schwarz,Leder ,Schiebedach,19 Alu,Navi 950,Xenon,Led Innen und Kennzeichenbeleuchtung,Bmw-Kurzstabantenne,Edelstahl-Ladekantenschutz,Premium-Paket,Winter-Paket :auto:
    • In den letzten Tagen hatte ich bereits bemerkt, dass es sich bei der Beschleunigung vom 2. in den 3.Gang so anhörte, als würde der Mokka kurz über eine glatte Stelle fahren (akustisch ging die Drehzahl hoch, vom Empfinden her aber keine Zugkraftunterbrechung).
      Das kann nicht sein. Die Kupplung ist durchgerutscht. Anders kann es nicht zu einer Drehzahlerhöhung kommen.

      Die Kopplung wird Hydraulisch betätigt. Irgendetwas stimmt da nicht.
    • Leider spricht vieles dafür, daß bei dir der sehr seltene (34000km) aber schon mögliche Kupplungsschaden vorliegt. Die von dir gehörte Drehzahlerhöhung beim Beschleunigen spricht eindeutig dafür. Das sich die Gänge mal schalten lassen und mal nicht, kann passiern wenn sich die Kupplungsmitnehmerscheibe nicht richtig löst oder auf ihrer Verzahnung fest hängt. Früher sprach man dann von einer klebenden Kupplung.

    • Vor ein paar Wochen war ich schon mal dort, weil das Getriebe beim (etwas) schnelleren Schalten kracht; hier aber nur vom 1. in den 2. Gang!
      Erklärung des Händlers: Ist halt kein Sportgetriebe !?!
      Ob das schon ein Vorbote für irgendwas war oder wieder was anderes, werde ich ja sehen!

      Interessant ist einfach nur, dass 2x ADAC und der Mechaniker der Autowerkstatt mit diesem Phänomen, dass der erste Gang beim laufenden Motor nur mit Gewalt in die Neutralposition geht und dann die Gänge nicht mehr reingehen, sondern wie von Geisterhand wie eine Feder zurückspringen, nichts anfangen konnten bzw. davon noch nichts gehört haben!
      Merkwürdig...
      Montag werde ich wohl mehr wissen...

      Gruß

    • Das ist wirklich seltsam und habe ich auch noch nie gehört ?(
      Vieleicht ist es nicht die Kupplung sondern ein defektes Getriebe!
      Da bin ich mal gespannt was der Foh sagt!

      Gruß Markus

      Mokka Innovation 1.7 Cdti Graphit Schwarz,Leder ,Schiebedach,19 Alu,Navi 950,Xenon,Led Innen und Kennzeichenbeleuchtung,Bmw-Kurzstabantenne,Edelstahl-Ladekantenschutz,Premium-Paket,Winter-Paket :auto:
    • Rückruf vom FOH: Man hat keine Feststellungen!

      Super...das Phänomen lässt sich ja eigentlich gut beschreiben, hilft nun aber nicht!
      Wenn etwas am Kupplungshydrauliksystem wäre, würde irgendwo was undicht sein und danach könnte man den nicht mehr normal schalten...so der FOH.
      Fakt ist: die Kupplung wollte nicht trennen...das muss doch irgendwie einzukreisen sein.

      Immerhin lies man sich dazu herab, mal eine Anfrage an Opel zu stellen...

      Manchmal frage ich mich, ob es Quoten für Fälle der Werksgarantie gibt, die sich der Händler nicht versauen will...

    • Interessante Frage ...

      Aber das ist natürlich schwierig, einen Fehler zu lokalisieren, den man so nicht ohne weiteres reproduzieren kann. Denke kaum, dass da jemand Lust hat, zig Stunden (De-)Montagearbeiten zu bezahlen, nur um am Ende auch festzustellen: "Alles ok!"

      Wenn es was Ernstes ist, wirds irgendwann wieder auftreten und dann vielleicht dauerhaft. Hilft dir in dem Moment nicht weiter, der Fehlerdiagnose aber vermutlich schon. Hoffentlich bist du zu dem Zeitpunkt dann noch nicht aus der Garantie raus. :wacko:

      Opel Mokka 1.6 CDTI 4x4
      Innovation - Arktisblau - 100 kW
      Premium-Paket, Sicht-Paket, Elektro-Paket, Winter-Paket, Komfort-Paket, AGR-Sitze, RFK, Navi 950
    • Moin!

      ich hätte ja nur erwartet, dass man bei diesem "Hardwarevorfall" zumindest alles mal abcheckt, was wenig Aufwand/Kosten verursacht.

      Aber: Gestern Abend, kurz vor meinem Dienst, ein erneuter Anruf vom FOH:

      Wir haben das Fahrzeug aufgrund ihrer Einlassung nochmal intensiver geprüft....und siehe da....der Fehler ist endlich aufgetreten!

      Nun wird das Auto zerlegt...schau mer mal, was es wird :thumbup:

    • Danke für die Rückmeldung kann später mal für den einen oder anderen sehr hilfreich sein.

      Grüße Frank :)

      Opel Mokka X 1,4 Innovation

      BI Color LM Felgen , Rückfahrkamera , Winterpaket , 4,2 Zoll Fahrerinfodisplay , Anhängerkupplung , Reserverad , OPC Line Seitenschweller , LED Innenbeleuchtung , ABS Ladekantenschutz in schwarz.