Mokka hacken?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mokka hacken?

      Moin,

      wir haben zwar diese Rettungsrufgeschichte, ich weiß grad nicht wie sie sich nennt, nicht genommen aber ich frage mich doch, ob der Mokka mit dem Opel Netzwerk kommuniziert und dadurch nicht Opfer von Hackern werden kann.

      t-online.de/computer/sicherhei…t-auch-deutsche-bahn.html

      Auto wird online abgeschaltet und ohne eine milde Gabe nicht wieder aktiviert.....

      Gruß
      Willy

      ""

      Mokka X Active, 140PS, Automatik, Schiebedach, Lavarot, Winter Paket, Rentnersitze, AHK, Rückfahrkamera
      Lieferzeit, fast auf den Tag genau 5 Monate

    • Du meinst sicher "OnStar"!

      Darüber habe ich mir auch Gedanken gemacht, aber die Vorteile überwiegen doch meinerMeinung nach und deshalb habe ich mich dafür entschieden!

      Mokka X Innovation, 1,4 Turbo, Onyx Schwarz, keyless, Intellilink 900, ... :love:

      - Unterfahrschutz schwarz
      - Edelstahl-Ladekantenschutz (Carbon)
      - Einstiegsleisten schwarz mit MOKKA-Schritzug (Carbon)
      - LED Nummernschild-, RFL- und Innenraumbeleuchtung
      - Armster 2 - Mittelarmlehne (modifiziert)
      - Kuda-Lederkonsole
      - HEKO Windabweiser

      - Forunsaufkleber

      - "OPC-Grill"
    • Ja, das meine ich, war mir entfallen weil ich der altmodische Typ bin der nicht gern überwacht wird, auch wenn es immer notwendiger wird, jedenfalls außerhalb des Autos.

      Eben habe ich mal etwas nachgelesen, man kann einen Start verhindern, den Motor abstellen, das Auto von überall öffnen und so weiter.

      Man sollte meinen, dass alles würde helfen sein Eigentum zu sichern doch wenn ich hier im Kreis lese dass moderne Fahrzeuge mitten in Wohngebieten ausgeweidet werden, dann frage ich mich doch, was ist besser geworden?

      Ok,....das Ding ruft bei einem Unfall Hilfe,....das könnte ein Vorteil sein. Aber dann dürfte ich mein Auto nicht mehr nutzen, sobald der Opel da ist. Weite Strecken und Urlaube fahren wir ohnehin mit dem größeren Wagen.

      Gruß
      Willy

      Mokka X Active, 140PS, Automatik, Schiebedach, Lavarot, Winter Paket, Rentnersitze, AHK, Rückfahrkamera
      Lieferzeit, fast auf den Tag genau 5 Monate

    • Hi,

      dieses OpelonStar haben wir auch genommen! Ich find auch das die Vorteile überwiegen und es da keinen Schwachpunkt gibt! Ohne Fin OPEL on Star Code und Passwort ist da nicht viel zu machen!

      Und wenn ich Anonym bleiben will schalte ich es einfach aus und im Ernstfall bekomm ich trotzdem sofort Hilfe!


      Wie Du sagst das in Wohngebieten einfach Autos ausgeräumt werden!

      Die absolute Schwachstelle im Moment ist das Keyless open/go. Da häcken Sie in die Frequenz wenn Sie in der Nähe sind!


      Das ist der Grund das wir onStar haben aber kein keyless



      autobild.de/artikel/sicherheit…o-keyless-go-5413582.html




      LG emijeti

      LG emijeti

      MOKKA X, 140 PS Turbobenziner INNOVATION/ Onyx Schwarz
      Premiumpaket, Navi 900, VollLED und einiges mehr :D

      bestellt: 12.01.2017
      Übergabe: 23.05.2017
    • Hallo zusammen,

      keine Software ist auf Dauer, nicht hackbar, wenn man nicht ständig die Software vor Angriffen schützt.

      Im Monent geht aber die größte Gefahr vom Nutzer selbst aus (Wenn man OnStar gar nicht nutzen möchte, muss man OnStar aber auch nicht aktivieren. Das entscheidet der Neuwagenbesitzer selbst).

      Wenn man die OnStar-App (egal ob für IOS oder Android) nutzt und sich nach der Nutzung der App nicht wieder abmeldet, dann benötigt man nur Zugriff auf dein Handy (sprich, man klaut das Handy).

      [IMG:https://abload.de/img/screenshot_1gmkz7.jpg][IMG:https://abload.de/img/screenshot_275jzt.jpg][IMG:https://abload.de/img/screenshot_392kat.jpg][IMG:https://abload.de/img/screenshot_4owkqx.jpg]

      Hier sollte man unbedingt, den Haken "Angemeldet bleiben" deaktivieren. Ansonsten braucht man die App nur öffnen und hat freien Zugang zu den Fernsteuerungsbefehlen.

      Natürlich vorausgesetzt, man kann das geklaute Handy bedienen, weil man u.a. das Display ohne weiteres entsperren kann.

      Wenn man sich daran hält, ist der Mokka schon mal relativ sicher vor Langfingern.

      Liebe Grüße

      Gérard

      Mokka INNOVATION, 1.6 CDTI, 6-Stufen-Automatik: Am 16.07.2015 bestellt, Anlieferung beim FOH: 10.12.2015, Übergabe 16.12.2015

      Magma Rot, inkl. Ambientebeleuchtung, Digitaler Radioempfang DAB+, Opel Onstar, Radio Navi 950 Europa IntelliLink, Rückfahrkamera,
      Winter-Paket und 5 Jahre Flexcare Premium (150.000 KM, Enthält alle Inspektionen laut dem geltenden Serviceplan)

    • Hi,

      das Handy ist genau so mit einem Code gesperrt! ( zumindest bei mir )

      Sollten Sie das Handy klauen, die Pin herausfinden können Sie das Auto ausräumen aber trotzdem nicht starten.
      Sollte das auch der Fall sein gibt mir onStar die Möglichkeit mein Auto zu orten und die Zündung abzustellen!

      Ohne onStar und mit keyless ist das schon bedeutend einfacher das die Bohne auf einmal in einem anderen Land fährt!

      Also ich sehe keinen Nachteil am onStar, eher nur Vorteile. Vieles ist für uns einfacher und sicherer. Auch dieser Notfall Assisent gibt mir persönlich noch ein besseres sicheres Gefühl beim fahren!

      Aber das mit dem nicht angemeldet bleiben auf der App ist sicher ein sehr hilfreicher Tipp!

      LG emijeti

      LG emijeti

      MOKKA X, 140 PS Turbobenziner INNOVATION/ Onyx Schwarz
      Premiumpaket, Navi 900, VollLED und einiges mehr :D

      bestellt: 12.01.2017
      Übergabe: 23.05.2017
    • :grin: Ich bin auch kein OnStar Kritiker.

      Wobei ich es gerade mal getestet habe. In der Android-App muss man, um die Fernsteuerungsbefehle ausführen zu können, noch den zusätzlichen vierstelligen Code eingeben.

      Bei IOS habe ich es jetzt nicht getestet, habe mein Diensthandy in der Firma gelassen.

      Aber ich weiß, dass es viele Handynutzer gibt, die ihr Handy nicht ausreichend vor Zugriffen schützt.

      Liebe Grüße

      Gérard

      Mokka INNOVATION, 1.6 CDTI, 6-Stufen-Automatik: Am 16.07.2015 bestellt, Anlieferung beim FOH: 10.12.2015, Übergabe 16.12.2015

      Magma Rot, inkl. Ambientebeleuchtung, Digitaler Radioempfang DAB+, Opel Onstar, Radio Navi 950 Europa IntelliLink, Rückfahrkamera,
      Winter-Paket und 5 Jahre Flexcare Premium (150.000 KM, Enthält alle Inspektionen laut dem geltenden Serviceplan)

    • ja genau,

      deshalb denk ich das es sehr sicher ist, da Du schon einiges brauchst um die Befehle zu geben das Auto zu öffnen etc.
      Das meinte ich ja damit das es sicher ist!

      Woher sollen Sie Alle Pins Passwörter etc. kennen!
      Du hast sicher auch damit recht das nichts zu 100 Prozent sicher ist.

      Aber Sorgen machen Wir uns jetzt keine das die Bohne einfach mal weg ist, im Gegenteil.

      Sollte das mal der Fall sein was natürlich keiner hofft, kann Opel noch immer eingreifen.
      Das ist das was ich daran so toll finde!

      Dafür musst Du bei Anderen Autos viel Geld ausgeben. ( GPS Sender und Anderes einbauen lassen )

      LG emijeti

      LG emijeti

      MOKKA X, 140 PS Turbobenziner INNOVATION/ Onyx Schwarz
      Premiumpaket, Navi 900, VollLED und einiges mehr :D

      bestellt: 12.01.2017
      Übergabe: 23.05.2017
    • cd31lue schrieb:

      Wobei ich es gerade mal getestet habe. In der Android-App muss man, um die Fernsteuerungsbefehle ausführen zu können, noch den zusätzlichen vierstelligen Code eingeben.

      Bei IOS habe ich es jetzt nicht getestet, habe mein Diensthandy in der Firma gelassen.
      Ist auch bei iOS so, Fernsteuerungsbefehle nur per Code. Das Handy ist bei mir durch den Fingerabdruckscanner, vierstelligen Code falls der Scanner nicht geht und SimkartenCode abgesichert, mehr geht halt nicht. Hab ich jetzut das ganze Gedöns nicht kann das Auto ja genauso leicht geklaut werden, aber dafür gibt´s dann ja die Versicherung, seh das eher entspannt.

      Falls unsere Mokka´s grade ins Beute- bzw. Auftragsschema der Banden fallen wird er eh geklaut, keine Chance, auch eine abgesperrte Garage ist kein Hindernis. Ich sprech da aus Erfahrung, trag doch so eine komische Bekleidung und fahre beruflich in komisch lackierten Autos mit nem Balken auf dem Dach rum ;)

      Und um den Datenschutz mach ich mir auch keinen Kopf, jeder ist mehr oder weniger gläsern, willkommen in der schönen neuen digitalen Welt. Wenn ich da altmodisch/konservativ sein will, sollte ich keinerlei digitales nutzen, sei es Smartphone, PC, Foren, E-Mail, Smart-TV usw.

      gruß, Norbert
      _____________________________________

      Historie: nur noch E-Bike, Vespa und Mokka, Rest ist Geschichte..

    • Ja, auf so einen Disskussion habe ich gewartet.

      Natürlich kann auch OnStar Opfer einer Hackerattacke werden.
      Das jedoch einzelne Autos lahmgelegt werden und dann gespendet werden muss, ist relativ unwahrscheinlich.
      Warum ? Bevorzugte Ziele sind aktuelle Betriebssysteme und deren Schwachstellen.
      In unseren Opels, läuft als Hintergrundbetriebssystem das uralte Windows CE 6.0 (Zumindest bei der A-Bohne).

      Die aktuellen Ausfälle basieren auf eine Sicherheitslücke - welche seitens der Amerikanischer Behörden (unsere netten
      neugierigen Freunde :punsh: ) genutzt wurde.
      Diese Lücke wurde anschließend geleakt und dann Mitte März seitens Microsoft geschlossen.
      Betroffen sind die Systeme, welche die Sicherheitspatches nicht geupdatet haben. Wie sich zeigt, schreiben wir Mitte Mai
      und große Unternehmen zeigen Ihren IT-Schwächen. Da könnte man, wenn man wollte, auch einen Schuldigen finden.

      Ich sage immer, keine Mails unbekannter Herkunft öffnen. Und wenn doch, sollte spätestens bei den Links und mitgeschickten
      Anhängen Schluss sein. Mitarbeiter müssen regelmässig geschult werden. Privater Mailverkehr an der Maloche muss unterbunden werden.

      Das was jetzt gerade mit der Bahn passiert, ist erst ein kleiner Vorgeschmack - ich denke, bald werden solche Hackerangriffe zum Alltag gehören.

      Ich hoffe, das OnStar unter Peugopel überlebt und weiterläuft. Ist doch eine feine Sache.

      Munter bleiben 8o

      Bestellt am 09.06.2016 - Übergabe 04.11.16
      Opel Mokka X, INNOVATION,1.4 ECOTEC Direct Injection Turbo ecoFLEX, 112 kW (152 PS) Start/Stop, Automatik,Allradantrieb, Farbe Safran Orange 8o
      Einstein Bohne X1
      Mokka X - rechtes Fach im Kofferraum umgebaut
      Intellilink 900 - Bose Soundsystem - Klangeinstellungen
      spritmonitor.de/de/detailansicht/805518.html

    • Hi,

      was sagt der Polizist zu dem keyless?
      Mein Bruder ist selbst einer in einer Großstadt bei uns!

      Er sagt das ist die Hölle und wird immer schlimmer mit den " aufgebrochenen " Autos!
      Wobei er denk, das oft auch schon Versicherungsbetrug dabei ist, da ja keine Einbruchsspuren festgestellt werden können.

      Also über das keyless würde ich mir persönlich eher Sorgen machen.

      Lg emijeti

      LG emijeti

      MOKKA X, 140 PS Turbobenziner INNOVATION/ Onyx Schwarz
      Premiumpaket, Navi 900, VollLED und einiges mehr :D

      bestellt: 12.01.2017
      Übergabe: 23.05.2017
    • Alles ist zu hacken. Wobei OnStar eher das Problem hat über die Smartphone Apps. Samy Kankar, ein Hacker der gerne sowas austestet hat OnStar über die App gehackt -> (Schaut bei Youtube auch mal rechts in die Liste der Videos...nicht nur GM hat das Problem)
      Samy macht auch dein Garagentor auf mit 30$ zusammengebastelteter Hardware..... ich mag den Kerl, der findet immer Lücken an die die Entwickler niemals gedacht hätten und er macht sich gern über Hersteller lustig die immer absolute sicherheit versprechen. Hätten wir solche Hacker nicht würden uns die Industrie für blöd verkaufen und Sicherheitslöcher erst gar nicht stopfen.
      Mir macht eher Sorgen das Überwachungsorgane in der Lage sind dich in deinem Auto über OnStar zu belauschen und alles aufzuzeichnen. Das man solche Technik im Auto zur Pflicht macht per Gesetz halte ich für eiine geplante Möglichkeit vom Gesetzgeber diversen Intitutionen Zugriff auf deine Privatsphäre zu geben.
      Diese ganze Technik die dein Auto und dein Zuhause vernetzt ist totaler Dreck. Mein Zuhause ist auch vernetzt, ich kann aus der Ferne alles steuern, aber ich hab alles selber programmiert, da weiß ich wenigstens wie es funktioniert und wer Zugriff drauf hat. Problem bei OnStar ist erstens der Anbieter Vodafone (der Ruf in der Szene eilt ihnen vorraus) und die Sicherheistlücken im Mobilfunknetz die (absichtlich) nie gestopft wurden und die auch schon seit Jahren bekannt sind. Es ist relativ einfach in deinen Mobilfunkaccount einzubrechen und alle SMSe zu lesen. Es gibt soviele Fehler in diesem protokollstapel...nix ist sicher. :D

      Boulette nachtblau - 4 Räder - Gaspedal - Freisprecheinrichtung - Popowärmer inkl. - 9.3L/100km

    • Aber da sind wir wieder bei dem Thema keyless!

      der Remote Start geht doch nur mit keyless go.
      Aufbrechen kann ich jedes Auto, aber einfach starten geht nur mit keyless go!

      Lg emijeti

      LG emijeti

      MOKKA X, 140 PS Turbobenziner INNOVATION/ Onyx Schwarz
      Premiumpaket, Navi 900, VollLED und einiges mehr :D

      bestellt: 12.01.2017
      Übergabe: 23.05.2017
    • emijeti schrieb:

      Hi,

      was sagt der Polizist zu dem keyless?
      Mein Bruder ist selbst einer in einer Großstadt bei uns!

      Lg emijeti
      Nur soviel, ich hab´s, war bei der Ausstattung ja Serie, aber nen Kopf mach ich mir da nicht. Sind wir doch ehrlich, geklaut werden eher die hochpreisigen "Premium´s" und nicht unser Mokka. Gelegenheitsdiebe sind zu blöd um Keyless zu überwinden, der Süchtige (Beschaffungskriminalität) haut dir eher die Scheibe ein und klaut das was drin liegt.



      4zap schrieb:


      ...nix ist sicher. :D
      Richtig, aber für Programmieren bin ich zu blöd und füge mich einfach meinem Schicksal. Hacken lässt sich jede Software, auch die Fingerabdruckscanner im iPhone usw. ist doch aber eher unwahrscheinlich bei mir verbunden mit dem Aufwand. Und bis ich im Auto per Gesetz komplett überwacht werde (Versicherung z.b.) fahr ich wahrscheinlich eh nur noch Rollator.

      gruß, Norbert
      _____________________________________

      Historie: nur noch E-Bike, Vespa und Mokka, Rest ist Geschichte..

    • Beowulf schrieb:

      Nur soviel, ich hab´s, war bei der Ausstattung ja Serie, aber nen Kopf mach ich mir da nicht. Sind wir doch ehrlich, geklaut werden eher die hochpreisigen "Premium´s" und nicht unser Mokka. Gelegenheitsdiebe sind zu blöd um Keyless zu überwinden, der Süchtige (Beschaffungskriminalität) haut dir eher die Scheibe ein und klaut das was drin liegt.
      ... ich hab´auch das keyless und denke da auch eher entspannt drüber nach! Wenn einer Dein Auto klauen will, dann schafft er das auch und nix ist absolut sicher! Außerdem, Auto öffnen und starten sind auch noch zwei verschiedene Paar Schuhe. Zum Anlassen des Motors muss sich der "Schlüssel" im Fahrzeug befinden, oder aber sehr nah dran sein. Habe ich heute mal getestet, mein Bruder stand mit dem Transponder direkt neben dem Auto, ich konnte nicht starten. Das ging erst, als er das Ding direkt über die Windschutzscheibe gehalten hat!

      Mein Moped hat übrigens auch das Keyless-Systen und auch hier mache ich mir keinen Kopp!
      Mokka X Innovation, 1,4 Turbo, Onyx Schwarz, keyless, Intellilink 900, ... :love:

      - Unterfahrschutz schwarz
      - Edelstahl-Ladekantenschutz (Carbon)
      - Einstiegsleisten schwarz mit MOKKA-Schritzug (Carbon)
      - LED Nummernschild-, RFL- und Innenraumbeleuchtung
      - Armster 2 - Mittelarmlehne (modifiziert)
      - Kuda-Lederkonsole
      - HEKO Windabweiser

      - Forunsaufkleber

      - "OPC-Grill"