Erfahrung mit 1.4 Turbo LPG

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,

      dann möchte ich auch mal kurz meinen Senf zum Mokka mit LPG abgeben.

      Ich habe die Bohne seit Mitte Februar und bin bis dato 6700km, überwiegend auf Gas gefahren.
      Das Tankstellennetz im Ruhrgebiet ist eigentlich sehr gut ausgebaut, so dass ich keine Probleme habe eine geeignete Tankstelle zu finden.

      Bis jetzt hat bei mir auch noch nichts geklemmt oder ähnliches.

      Eine Gasfüllung reicht bei mir etwa 380-400 km weit.

      In der Fahrweise zum Benzin kann ich keine Performanceverluste feststellen.

      Gewöhnungsbedürftig ist allerdings das Umschalten bei leerem Tank mit 160 km/h auf der Autobahn, da geht schon ein ordentlicher Ruck durch den Wagen. (kurzer Schockmoment)

      Ich werde mal versuchen auch weiterhin meine Erfahrungen mitzuteilen.

      Bis dahin

      ""
    • So - mittlerweile kann ich auch Erfahrung bzgl LPG Mokka mitteilen...

      Performance Verluste Stelle ich auch nicht fest .... zieht stramm u ohne ruckeln los und schaltet fix auf Gas um. Macht echt Spaß die Bohne. Kein Rennwagen aber den braucht man ja eh nur auf der Rennstrecke !!!
      Gestern gut leergefahren den Tank.
      Da hab ich erst nur 5 Ltr Gas nachgetankt bekommen ;( beim zweiten Anlauf dann nochmal 23 Ltr u voll war der Tank.
      Mal schauen wie der nächste Tankvorgang abläuft.
      Reichweite auf Gas waren bei mir jetzt 350 km.

      ...früher immer Latte Macchiatto .... jetzt nur noch Mokka :thumbsup:

    • Interressant zu lesen! :thumbup: Lpg habe ich beim nächsten Wagen auch im Hinterkopf!Am liebsten hätte ich wieder einen Diesel!Aber als Alternative durch aus eine Überlegung wert! :think:

      Gruß Markus

      Mokka Innovation 1.7 Cdti Graphit Schwarz,Leder ,Schiebedach,19 Alu,Navi 950,Xenon,Led Innen und Kennzeichenbeleuchtung,Bmw-Kurzstabantenne,Edelstahl-Ladekantenschutz,Premium-Paket,Winter-Paket :auto:
    • .....ich fahre jetzt das dritte Gas - Auto u hab noch keine schlechten Erfahrungen gemacht ...

      Gut verfügbar, ohne merklichen Leistungsverlust u Entfernungen spielen keine Rolle mehr.

      LPG ist mit ein Abfallprodukt bei der Benzinherstellung und somit immer preiswert. Selbst wenn es ab 2023 voll besteuert wird kommen gerade mal 13 Cent !!! obendrauf. :thumbup:

      ...früher immer Latte Macchiatto .... jetzt nur noch Mokka :thumbsup:

    • Dr.Kusch schrieb:

      ..... weiß denn hier zufällig jemand ob man die verbaute Landirenzo Gasanlage warten lassen muss ???
      Moin Dr. Kusch,

      ja muss man warten. Sowohl Prins, wie auch Landi Renzo sind nicht wartungsfrei. In der Regel, um es mal allgemein zu halten, werden folgende Arbeiten ausgeführt:
      • Sichtkontrolle aller LPG-Komponenten
      • Gasfilterwechsel
      • Überprüfung aller Anschlüsse
      • Dichtheitsprüfung
      Die genauen Service-Intervalle sind in der Betriebsanleitung der Anlage vermerkt und sind glaube ich, bei Landi Renzo alle 30.000 KM oder zwei Jahre. Kosten, wenn nur die Gasanlage geprüft wird, so ca. um die 100€.

      Wenn Anschlüsse oder Leitungen mal getauscht werden müssen, kann mit ca. 150€ rechnen.

      Liebe Grüße

      Gérard

      Mokka INNOVATION, 1.6 CDTI, 6-Stufen-Automatik: Am 16.07.2015 bestellt, Anlieferung beim FOH: 10.12.2015, Übergabe 16.12.2015

      Magma Rot, inkl. Ambientebeleuchtung, Digitaler Radioempfang DAB+, Opel Onstar, Radio Navi 950 Europa IntelliLink, Rückfahrkamera,
      Winter-Paket und 5 Jahre Flexcare Premium (150.000 KM, Enthält alle Inspektionen laut dem geltenden Serviceplan)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Gerard ()

    • Also ich habe meinen mit LPG letztes Jahr im Februar bestellt und seit Juni 12 TKM mit dem Wagen gemacht. Ich kann auch fast nur Positives berichten. Ich fahre relativ vorausschauend/sparsam (auch oft Autobahn) und komme auf einen LPG Verbrauch von knapp 8 Litern. Das heißt ca. 500 KM bei einer Tankfüllung und immer unter 25€. Glaube da kann kein Diesel mithalten und auch der eine oder andere Bekannte ist davon so beeindruckt, dass er jetzt einen Wagen mit Autogas sucht. Einen Unterschied zum Fahren auf Super, in Sachen Beschleunigung, habe ich bis jetzt auch nicht gemerkt. Allerdings kann man von so einem Mini SUV mit 140 PS auch nicht allzu viel erwarten. Als reines Fortbewegungsmittel ist die Motorisierung ausreichend und die paar Hundertstel im Anzug machen da wohl, wenn überhaupt, nur einen marginalen Unterschied.
      Was ein bisschen nervt ist allerdings, dass der Tankvorgang etwas länger dauert, da durch die kleine Öffnung im Adapter weniger Kraftstoff läuft. Dafür sind die LPG Zapfsäulen meist frei und ich musste bisher nie warten, dass eine frei wird. Ferner muss man, jedenfalls an den Tankstellen an denen ich bisher immer war, während des Vorganges einen Totmannschalter gedrückt halten. Sonst wird der Zufluss in den Tank automatisch gestoppt.
      Zudem ruckelt es gerade bei kaltem Wetter manchmal, wenn der Wagen nach ein paar Metern auf LPG umschaltet. Wenn man währenddessen gerade beschleunigt, erschrickt man leicht. Aber man gewöhnt sich dran und im Anbetracht des Preises beim Tanken kann man darüber leicht hinwegsehen :) .

      Ach ja: Ein kleiner Nachteil bei der Bestellung war noch, dass man die preislich attraktive Ultimate-Ausstattung nicht ordern konnte. Mit Gasanlage kann nämlich kein Bose-Soundsystem (glaube weil der Subwoofer im Kofferraum wäre, wo der Tank ist) und kein Keyless-Go (keine Ahnung warum nicht) verbaut werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sniggi ()

    • ..... habe heute mit dem ortsansässigen Landirenzo Dealer telefoniert.

      Er empfiehlt einen Wartungsintervall von 20.000 km ( wohl wg dem Filterwechsel ) Kosten - ca. 85 € all in

      Bei Opels zahlste schon 85 nur für die Filter ansich + happigen Machelohn

      ...früher immer Latte Macchiatto .... jetzt nur noch Mokka :thumbsup: