Seit ihr mit der Größe des Gastanks ( Füllmenge ) zufrieden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Seit ihr mit der Größe des Gastanks ( Füllmenge ) zufrieden

      Hallo liebe Gas Bohnen Fahrer

      Habe nun fünf Gastankfüllungen hinter mir.
      Im Schnitt gehen zwischen 32,5 und 34,5 Liter Gas in den Tank wenn er bis zum Ende leergefahren ist.
      Wie sind eure Erfahrungen ?
      Mein Verbrauch liegt bei 8,9 Liter Gas.

      LG
      Mietzesoft
      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mietzesoft () aus folgendem Grund: Neuformulierung

    • Hallo Mietzesoft,

      bin bis jetzt ausschließlich Autogas gefahren.
      Leer gefahren habe ich den Tank nicht,
      weil dies laut Bedienanleitung vermieden werden soll.
      Volumen und Reichweite könnten natürlich mehr sein,
      ich finde es aber ausreichend.
      Ein wenig nervend empfinde ich die frühzeitigen Warnhinweise auf einen niedrigen Kraftstofftank.
      Der Durchschnittsverbrauch bei jetzt gefahrenen 1300 km liegt bei 8,6 Liter Gas.

      VG
      Cleholtie
      Opel Mokka INNOVATION, 1.4 Turbo, LPG-Werkseinbau, 6-Gang-Manuell
      Espresso Braun, Kaffee-Braun/Cocoa
      Navi 950
      , FK, RFK, Quickheat, Premium, 19-Zöller
      BD: 15.11.2013
      EZ: 03.04.2014

    • Hallo Cleholtie

      Ja das mit dem frühen warnen ist schon ein wenig nervig.
      Laut Papieren wäre der Gastank 48 Liter netto wären das ca 38 Liter.
      Die Reichweite bei mir ist auf reinem Gasbetrieb so ca. 350 bis 380 km.
      Das heißt für mich nun bei ca 330 bis 350 km tanken.
      Werde mich daran gewöhnen müssen.
      Mein Tigra hatte auch 48 Liter Brutto Netto 41 Liter bin da ca 630 km mit gekommen.
      Aber der war auch 800 kg leichter :D
      Möchte aber nicht tauschen der Mokka ist um Längen besser.

      LG
      Mietzesoft

    • 8,3 l/100km bei 1600 km laufleistung, komme ca. 400-430 km weit, rein passt wenn kpl. leer 33,5-33,8l bin sehr zufrieden so, wobei 54Liter im Astra natürlich besser waren

    • Mietzesoft schrieb:

      ... Im Schnitt gehen zwischen 32,5 und 34,5 Liter Gas in den Tank wenn er bis zum Ende leergefahren ist...

      cyberdelx schrieb:

      ... rein passt wenn kpl. leer 33,5-33,8l ...
      Guten Morgen ihr beiden,

      lese und verstehe ich das soweit richtig,
      dass Ihr den Gastank wirklich ganz leer fahrt?
      Ich bin bisher der Empfehlung der BA gefolgt und
      habe immer rechtzeitig getankt.
      Gibt es nach der Befüllung mit Gas keine "Mecker" bzw.
      geht der Gas-Betrieb unauffällig weiter?

      VG
      Cleholtie
      Opel Mokka INNOVATION, 1.4 Turbo, LPG-Werkseinbau, 6-Gang-Manuell
      Espresso Braun, Kaffee-Braun/Cocoa
      Navi 950
      , FK, RFK, Quickheat, Premium, 19-Zöller
      BD: 15.11.2013
      EZ: 03.04.2014

    • Hallo Cleholtie!

      Ich fahre den Tank leer, natürlich nur wenn es nicht anders geht, da ich ja nicht auf teurem Benzin fahren möchte :D

      Aber ehrlich gesagt, habe ich auch nur 2 mal getestet, wie er sich verhält - wenn leer.

      Absolut keine Probleme weder mit dem abschalten, wenn leer - noch beim wieder zuschalten wenn voll.

      Gruß,

      cyberdelx

    • Ich habe damals mein Opel Astra Coupé 2.2 auf Autogas umbauen lassen. Verbaut wurde eine Anlage von BRC mit 50Liter. Ca. 45 Liter passten in den Tank, Reichweite lag bei etwa 470km. Den Tank konnte ich auch bis zum Ende fahren bis er leer war. Das macht überhaupt nix weil die Anlage rechtzeitig abschaltet so das keine Luft in die Leitung gelangen kann.

      Nevig war nur immer diesen Motorschutz einzufüllen. Ich glaub V-Lube hieß das. Gibt es das bei der Werk-Anlage auch? Ansonsten hat das Autofahren mit Autogas echt Spaß gemacht wenn man jedes mal mit einem Grinsen von der Tanke losfährt.



      Gruß Ronny

      Innovation, 1.7CDTI, Espressobraun, 6 Gang-Schaltgetriebe, Lederausstattung Kaffee-Braun, Anhängerzugvorrichtung, Navi-Paket, Quikheat, Reserverad, Schiebedach, Premium-Paket-Leder, Duplex Auspuffanlage 4 x 70x85mm, gelochte Zimmermann Sportbremsanlage

    • Hallo Cleholtie und Onlyme87
      Ja mit dem Leerfahren klappt das ganz gut und ohne Probleme.
      Hatte bei meinem Vorgänger Modell immer das Problem das die Tankanzeige nicht richtig ging.Nach ein paarmal Leerfahren wüste ich genau wie weit ich mit Gas komme.
      Mfg
      Mietzesoft
    • Onlyme87 schrieb:

      Nevig war nur immer diesen Motorschutz einzufüllen. Ich glaub V-Lube hieß das. Gibt es das bei der Werk-Anlage auch? ...
      Nein, hier heißt es nur: fahren, fahren, fahren --- Tanken ---- fahren ....

      Mietzesoft schrieb:

      Ja mit dem Leerfahren klappt das ganz gut und ohne Probleme ...

      [i]
      Na, dann werde ich das auch mal ausprobieren ...[/i]


      VG
      Cleholtie
      Opel Mokka INNOVATION, 1.4 Turbo, LPG-Werkseinbau, 6-Gang-Manuell
      Espresso Braun, Kaffee-Braun/Cocoa
      Navi 950
      , FK, RFK, Quickheat, Premium, 19-Zöller
      BD: 15.11.2013
      EZ: 03.04.2014

    • Füllmenge nach 5000 km bei 37 Liter

      Ist bei jemanden mit LPG-Werkseinbau die Füllmenge auch gestiegen?

      Ich bekomme seit ein paar Wochen knapp 37 Liter rein - sind 3-3,5 Liter mehr als vorher.

      Gruß

      cyberdelx

    • Ich hab jetzt zwar kein LPG-Mokka, sondern ein nachgerüstet Astra Cabrio, aber ich kann aus 5 Jahren LPG-Fahren sagen, dass im Sommer einige Liter mehr Gas in den Tank gehen, wie im Winter. Im Schnitt so zwischen 2 und drei Liter mehr.
      Zum Thema Tank leerfahren ist es so, dass ich immer den Tank soweit leer fahre, bis ich das akustische Signal kriege zum umschalten. Und dann ist der Tank bis auf einen kleinen Rest auch wirklich leer. Hab knapp 70.000 km mit LPG zurückgelegt und bisher war nie ein Problem mit leergefahrenem Tank.
      Ich nehme an, dass die Angaben in der Betriebsanleitung nur deshalb so drastisch verfasst sind, damit sich Opel auf der sicheren Seite wähnen kann.

      Gruss Bandito
      _____________________________

    • der Warnhinweis nervt schon gewaltig

      Ich fahre jetzt schon 40000 km den LPG Mokka und fahre ihn oft leer, auch bei voller Fahrt auf der Autobahn, no Problem . Ich hattert vorher einen Ford Maverick umgerüstet auf LPG mit 65 l Tank da kam ich 460 km weit, jetzt mit dem 35 l Tank komm ich nur auf 350 km . Was mich aber gewaltigt nervt ist die blöde Anzeige dass der Tank bald leer ist . Beim Maverick konnte ich ziemlich exakt die 450 km fahren und hab den Tankstopp nach dem Tageskm-Zähler eingerichtet. Beim Mokka ist die ganze Info durch die Warnung nicht zu sehen. Das ist eine Unverschämtheit. Es ist nicht einmal mehr der Luftdruck zu sehen, geschweige denn der Tageskilometerzähler. Informationen wie der derzeitige Verbauch wären bei fast leerem Tank ja auch ganz hilfreich. Ich suche shon nach so einem KM- Radzähler wie er früher im Käfer immer klebte, die sehen aber wirklich uralt aus.

      Ich hab noch ein anderes Problem: der Schalter und die Leuchte für LPG ist so tief eingabaut dass ich oft einen halben Tag fahre ohne zu merken dass mein Mokka oder ich aus Versehen auf Benzin umgeschaltet hat. Ich würde mir gerne ein blaue LED über das Lenkrad montieren (lassen). Mein freundlicher Opel ... hat das aber verweigert "wegen des CANbusses". Jetzt muss ich es wohl selbst machen. Wie komm ich am Besten an das Kabel für die Original LED oder wo liegt das Signal auch noch vor (Sicherungskasten, Motorsteuergerät, Kabelbündel) ??
      Vielen Dank für die Hilfe
      UweH

    • UweH schrieb:

      Beim Mokka ist die ganze Info durch die Warnung nicht zu sehen. Das ist eine Unverschämtheit. Es ist nicht einmal mehr der Luftdruck zu sehen, geschweige denn der Tageskilometerzähler. Informationen wie der derzeitige Verbauch wären bei fast leerem Tank ja auch ganz hilfreich. Ich suche shon nach so einem KM- Radzähler wie er früher im Käfer immer klebte, die sehen aber wirklich uralt aus.


      Meines Wissens lässt sich die nervende Meldung "Geringer Kraftstoffstand" mittels Dreh am Stellring des linken Lenkstockschalters
      bis zum nächsten Startvorgang in den Hintergrund befördern, das Display ist dann wieder wie gewohnt nutzbar.
      Edition 1.4 Turbo , FWD, Automatik, Argon Silber, Premium Paket, Radio CD 600 intellilink, Halogen SW, Reserverad, 19" Felgen, Rückfahrkamera,
      (Vorführfzg.EZ 12/2013 Modelljahr 2014) Bestellt:09.01.2014|Liefertermin: 07.03.2014
    • Genau, es lässt sich alles wegdrücken.
      Im Navi, sowohl auch im kleinen Tachodisplay.
      Bei letzteren aber nur bis 20 Kilometer Restreichweite, ab dann lässt sie sich im Tachodisplay nicht mehr wegdrücken.
      Sehr wohl aber noch im Navi.
      Ich habe sogar Bilder hinterlegt wo man das klar erkennen kann.
      Von daher, alles OK.

      LG
      geölter Blitz

      OPEL MOKKA 1.4 LPG ecoFLEX Innovation 6-Gang-Schaltung
      MJ: 2014,5 / EZ: 05.08/2014 / Gekauft von mir: 29.11.2015 mit 5178 Kilometer
      Lackierung: Seiden Grau Metallic / Ausstattung: Polster-Kombination Stoff/Ledernachb. Anthrazit (Dunkelgrau/Schwarz)
      Navi 950 Europa IntelliLink / Rückfahrkamera
      Sommer: 7Jx18 mit 215/55 R18 Midnight Silber / Winter: Pirelli Scorpion auf 6,5Jx16 mit 215/65 R16 Aluett Typ 32
      Abnehmbare AHK (Westfalia)