Berganfahrassitent

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich hatte heute morgen etwas Zeit und hab den BA auf einer kaum befahrenen Steilstrecke in der Nachbargemeinde ausprobiert.
      Ich war erst verwundert, dann freudig überrascht über die sauber funktionierende Technik, wenn der alte Fahrer seinen angegrauten Schatten überwinden und sich auf Modernes einlassen kann.
      Sowohl mit eingeschaltetem Start/Stop als auch mit ausgeschalteter S/S hat der BA den Wagen festgehalten, das Anfahren klappte dann mit etwas Üben einwandfrei.
      Technik kann doch Spaß machen, muss mir wohl nur mehr zutrauen und einfach mal ausprobieren, statt Zeter und Mordio zu machen.
      Demnächst werde ich den BA im Rückwärtsgang testen, bin mal gespannt.
      :):thumbup:

      ""
      1. Mokka A 1.4 T (Bj. 02-14, bei Übernahme in 03.17 mit 13.900 km, Car-Garantie bis 03.2020 kostenlos) Innovation, espressobraun metallic, werksseitig verdunkelte Seiten- u. Heckscheibe, 6-Gang-Schalter, S/S, Xenon, LED-TFL, adaptives FL, AHK abn., zweite NSL werksseitig.
    • Das grundsätzliche Problem mit dem BA besteht wohl für die Ungeübten darin, den inneren Schweinehund zu überwinden, um den elektronischen Widerstand beim Anfahren nicht mit einem Abwürgen enden zu lassen.

      1. Mokka A 1.4 T (Bj. 02-14, bei Übernahme in 03.17 mit 13.900 km, Car-Garantie bis 03.2020 kostenlos) Innovation, espressobraun metallic, werksseitig verdunkelte Seiten- u. Heckscheibe, 6-Gang-Schalter, S/S, Xenon, LED-TFL, adaptives FL, AHK abn., zweite NSL werksseitig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Omeganer ()