Ein Schließsystem für mehrere Fahrzeuge derselben Marke in einer Familie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein Schließsystem für mehrere Fahrzeuge derselben Marke in einer Familie

      Was mich wundert ist, das meines Wissens keine Automarke in Europa das gleiche Schließsystem(also ein Schlüssel für 2 oder mehrere Autos) anbietet.

      Wollte bei den letzten Neuwagenbestellungen für meine Frau und mich werkseitig beide Neuwägen mit dem selben Schließsystem/Startsystem ausgestattet bekommen.

      Der Verkäufer hat mich dann in der Folge mit großen Augen angeschaut.

      Wäre doch sehr praktisch, mit einem Schlüssel zwei verschiedene PKW zu betreiben, noch dazu wo in beinahe alle Schließsysteme die Elektronik bereits voll verfügbar ist und damit das Argument wegfällt, was passiert denn bei Besitzwechsel.

      Leider habe ich zu diesem Thema noch nie irgend einen Beitrag gelesen oder gehört.

      ""
      Lg Helmut
      Mokka X Innovation, Abalone Weiß, 1.4 Turbo, 152 PS, Automatik, Allrad, Reserverad, Rückfahrkamera, Winterpaket, Fußraumteppiche,
      Anhängezugvorrichtung und 230V Steckdose, BJ 04/2017, Fünfjahresgarantie
    • Die mechanischen Schlüssel sind teilweise schon identisch. Ist doch früher öfter vorgekommen das Leute ausversehen mit einem falschen Auto losgefahren sind. Und wenn es nur ein betrunkener mit einem Polizeiwagen war. Heute mit Transponder sollte zumindest das wegfahren nicht mehr so einfach sein.

      Mokka X Ultimate Automatik CDTI

    • Ist schon aus Sicherheitsgründen langfristig absolut undenkbar

      Was machst du denn wenn du das Auto verkaufen möchtest? Zum Händler fahren und neu programmieren lassen? Würde auch nur über eine weltweite Datenbank gehen.

      Und wer braucht das schon?

      Wenn man 2 Verschiedene Marken im Haus hat wird es noch komplizierter. Dann müßten schon alle das selbe System haben. Alle Hersteller müßten sich abstimmen. Alles müßte Auf- und Abwärtskompatibel sein.

      Und was wärst du bereit zu zahlen? 500€, 750€, 1000?


      Edit: Ist doch nicht so ganz undenkbar: blog.febi.com/autoschluessel-a…ere-fahrzeuge-entriegeln/

      Muss mal in die Mercedes-Gruppe fragen ob es das wirklich jemals gab

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mr._Bean ()