Hollandöse für abnehmbare AHK

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hollandöse für abnehmbare AHK

      Hallo, guten Tag erst mal!

      Ich hab eine kleine Frage: Mein Mokka hat eine abnehmbare AHK (W..........ia), nun möchte ich einen Zeltanhänger dranhängen. In der Schweiz und in Österreich braucht man eine sogenannte "Hollandöse", an der das Abreißseil des Anhängers befestigt wird. Bei einer abnehmbaren AHK muss diese Öse an einem festen Bauteil des Fahrzeugs befestigt werden. Hat jemand Erfahrung bei diesem Problem?

      Danke schon mal und Gruß
      Micha

      ""
    • Hallo,
      bei meiner Westfalia ( abnehmbar ) AHK ist auch eine Öse für das Abreißseil! Muß man sich ein bißschen bücken, um sie zu sehen!
      Eingebaute AHK Westfalia A50-X, Typ 314429ww.314456, Genehmigungszeichen E1355R-01 3295ww. E13 55R-01 3439 D-Wert 7,5, Stützlast 75kg

      Achim

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Waldmeister ()

    • Hallo zusammen,
      kann man nicht die Abschleppöse hinten reinschrauben oder schaut die zuweit raus und ist dann beim rangieren mit dem Anhänger im Weg ?

      Gruß Axel


      1,7 Cdti Cosmo, 6-Gang-Automatik, Baujahr 06/ 2015, Platin Anthrazit, Navi 950, Rückfahrkamera, Leder-Couch, Winter Paket, Notrad,
      Ladekantenschutz und ein wenig Blink Blink, Schmutzfänger vorne & hinten, Sommerreifen 215/55 R18 - Winterreifen 215/65 R16
    • Nabend
      Bei meiner abnehbaren Westfalia AHK sieht es auch so aus und funktioniert einwandfrei, das Seil scheuert nirgends.

      Dateien

      Opel Mokka 1,6 CDTI Innovation
      6Gang-Automatik, Carbon-Flash Met., Premium Paket Leder + AGR,Rückfahrkamera, DAB+, elektrisches Schiebedach, 19" Felgen Sterling Silber, Navi 950 Intellilink,
      AHK Westfalia abnehmbar, Klimaautomatik, Kurvenlicht, Tempomat, Sitzheizung, Regen+Lichsensor, Innenausstattung Volleder, usw. :thumbsup:

    • Hab unters Auto geschaut, und zwar nicht mal so eben: Die Öse ist da, wie auf der Zeichnung von Dieter eingezeichnet, ungefähr eine Handbreit oberhalb der Unterkante des Stoßfängers. Das heißt, dass das Abreißseil über die Unterkante des Stoßfängers nach innen und oben verläuft ... so ist das zumindest bei meinem Mokka ...
      Gruß
      Micha

      Dateien
      • Mokka_AHK.jpg

        (164,95 kB, 32 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Seemokka ()

    • Hallo,
      irgendwie verstehe ich dich nicht. Das Abreissseil soll im Fall des Abspringen vom Hänger von der AHK die Bremse des Hängers auslösen. Das kommt, hoffentlich, nie vor, solange man das ankuppeln sorgfältig durchführt. Das Abreissseil wird auch nicht stramm in die Öse eingeklingt, sondern sollte leicht durchhängen. Wenn das Seil zu stramm ist, könnte im schlimmsten Fall bei enger Kurvenfahrt die Bremse vom Hänger auslösen. Welchen Schaden ein Abreissseil beim unkontrollierten Abspringen eines Hängers verursacht, weiß ich nicht, ist mir auch in über 40 Jahren Wohnwagenziehen noch nie passiert. Und wenn dir das mal mit dem Mokka passieren sollte, was solls, ein defekter Stoßfänger wird anschließend dann wohl das kleinste Übel sein.

      Achim

    • Na ja, kann man so sehen, etwas so zu konstruieren, dass es im entsprechenden Fall weitere Schäden verursacht. Gib das mal als Abschlussarbeit bei der Ing-Prüfung ab.
      Wenn das Seil so verlegt ist, dass es, falls der Anhänger sich löst, den hinteren Stoßfänger abreißt, dann sehe ich das als Fehlkonstruktion - egal wie oft das vorkommen mag. Ist halt eine Konstruktion mit eingebautem Kollateralschaden.
      Es hätte ja die Möglichkeit gegeben, die Öse am Aufnahmestutzen vorzusehen, der ragt ja auch knapp unter dem Stoßfänger vor.

      Nix für ungut
      Gruß Micha