Mokka Nachfolger für 2020 von Opel offiziell angekündigt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was daran Opel sein wird sieht man doch schon am Grandland/3008

      ""
    • ... Stimmt, jetzt wo du`s sagst... Die Diesel.

      Ich hatte mal einen Zafira B mit dem 1.9 CDTI Diesel. Bin mir nicht mehr sicher, aber kam der nicht auch
      aus der Schmiede, bzw. war Fiat da nicht auch noch im Spiel irgendwie ? :gru::gru:

      Der war auf jeden Fall ok. Hab den aber mit ca. 120.000 verkauft. Bis dahon war der partikelfilter kein Problem, ging,
      wenn er es meinte, in seinen Reinigungsmodus, dann durfte/sollte man ihn nicht abstellen, einfach die 10 Minuten weiterfahren, und gut war es.....

      VG Jörg

      Mokka X 1.4 T (140 PS), Aut., Innovation, schwarz,
    • Neu

      Balboa schrieb:

      Wenn ich mnchmal in anderen Foren lese spart Psa in manchen Dingen gegenüber Gm doch ein.Die Türschaniere sollen schwächer sein.Spaltmaße sind öfter nicht so genau.
      … PSA spart überall: z.B Grandland (aus Sochaux - F)

      Als ich gegenüber Grandland Innenraum, Armaturenbrett, Ergonomie, ziemlich kritisch war, habe ich noch mehr gehört:

      "Ja, das ist sichtbar, und was versteckt ist, was der Kunde nicht sehen kann ist nicht besser.
      Kabelbaum und Verbindungen sind minderwertig, billiger geht es nicht.
      Die Türen sind mit "Pappe" isoliert, u.s.w. ... , eindeutig ist das PSA und nicht GM-Niveau."


      Quelle? :whistling: , … aber nicht aus Foren!

      Opel Mokka X Innovation 1.4 Turbo Start/Stop 4x4 Automatik 152 PS
      Quantum Grey (Graphit Grau) / Leder Morello Rot
      18" (RV8) Rädern, DAB+ Radio-Navi RF900 8", abnehmb. AHK, Rückfahrkamera, Erz. Rad, Kompl. Winterrädern 17" (WQX) Alu, Gummimatten für Füß- und Kofferraum.

    • Neu

      Tja, da trifft ja dann wohl direkt ein alter Spruch zu: "Was sie hatte, war aus Watte.... " :grin:

      Wenn dnn wenigstens auch die Preise in das niedrigeren Niveau angepasst würden, dnn könnte
      man wenigstens von einer Art Konsequenz sprechen..... aber aber.... :dno: ... das wird
      man wohl in diesem Leben nicht mehr erleben....

      VG Jörg

      Mokka X 1.4 T (140 PS), Aut., Innovation, schwarz,
    • Neu

      @nightwash63 , der 1.9 CDTI im Zafira war ein Fiat-Motor und hat mit PSA gar nichts zu tun.

      @all, bei der Übernahme von Opel durch PSA ist sicher nicht alles Gold was glänzt.
      Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass GM spätestens jetzt Opel einfach "zugesperrt" hätte.
      Grund wären die zukünftigen Strafzahlungen für erhöhten CO2-Ausstoß gewesen.

      Passt zwar nicht ganz zum Thema Mokka-Nachfolger, aber anbei zitiere ich einen User aus einem anderen Forum.

      "Schaut euch das Video ruhig mal an:

      https://www.youtube.com/watch?v=6Rj9nnAeotU


      Ich finde das Video macht nochmal deutlich, dass diese plötzliche Verherrlichung von GM und dagegen das in den Boden stampfen von PSA nicht gerechtfertigt ist.

      Aber es gibt so viele die jetzt immer so tun als wäre GM die ach so treusorgende Mutter gewesen, die Opel ja so viel Freiheit zur Entwicklung gegeben habe. Das ist einfach Unsinn.

      Das Gegenteil war nämlich der Fall.


      In Rüsselsheim wird z.B. ein Insignia Hybrid gebaut. Und zwar nur für den amerikanischen Markt. In Rüsselsheim gebaut und schön am europäischen Markt vorbei exportiert. Obwohl diese Technologie dringend notwendig gewesen wäre. Allein als Imageträger.


      Außerdem baut Rüsselsheim einen Insignia als Holden Commodore mit 3,6 Liter V6 mit 320 PS und 9-Gang-Automatik, der hier ein Insignia OPC hätte sein können.


      Einen Ampera-E durfte Opel groß bewerben und wurde dann am ausgestreckten Arm von GM verhungern gelassen mit gefühlten 2 Importen pro Monat mit Blitz auf dem Grill.


      Dass der Corsa D/E sich eine Plattform mit dem Fiat Punto teilt, da kräht kein Hahn nach, aber wenn der Corsa F sich die Plattform mit dem Peugeot 208 teilt fangen alle an zu heulen.


      Dass der Mokka anfangs nur und aktuell zusätzlich noch in Südkorea bei Daewoo gebaut wird, da krähte ebenfalls kein Hahn nach. Wird der Grandland X aber in Sochaux bei PSA gebaut, fangen wieder mal alle an zu heulen. Stellt euch vor PSA würde ein Auto für Opel in Südkorea bauen lassen... Weltuntergangsstimmung würde sich breit machen.


      Dass der Opel Vivaro ein Renault Trafic ist und der Opel Movano ein Renault Master bei denen (trotz mehrjähriger Entwicklungszeit) auch nicht mehr verändert wurde als zwischen Zafira Life und Peugeot Traveller, da will auch keiner was von wissen. Beim Zafira Life hatte Opel nur 1 gutes Jahr Zeit zur Entwicklung. Ohne den Peugeot Traveler wäre der Zafira einfach ausgelaufen. Fertig. Wäre das besser gewesen?


      Beim letzten Opel Combo wurde auch nur das Fiat-Logo ersetzt. Der aktuelle Combo ist viel opeliger und trotzdem wird nur genörgelt.



      Oder dieses „ich kaufe mir noch den letzten echten Opel der noch kein PSA-Modell ist“ blabla. Den Leuten soll gesagt sein der letzte „echte“ Opel wurde 1929 gebaut bevor GM Opel gekauft hat.

      Ich kann diese Stammtischparolen und Halbwahrheiten einfach nicht mehr hören.



      PSA kann tun und lassen was sie wollen, der Deutsche Wutbürger ist sich nur am beschweren und am mäkeln. Unter Besitz von GM wurde doch an jedem Stammtisch systematisch davon abgeraten einen Opel zu kaufen. „Die rosten unterm Arsch weg“ und „die machen eh bald dicht“ sind dabei noch die harmlosesten Formulierungen.



      Jetzt geht's langsam bergauf und man ist GM endlich los, jetzt wird systematisch auf Opel eingeschlagen weil sie zu PSA gehören. Es ist den Leuten doch nie recht zu machen,

      Opel hat 88 Jahre zu GM gehört und jetzt 1,5 Jahre zu PSA und viele meinen da wäre jetzt ein repräsentativer Vergleich möglich. Das ist doch lächerlich.



      Und ich mag mir gar nicht vorstellen was die Leute am rumjammern wären, wenn ein Verkauf andersherum gewesen wäre. Von PSA zu GM.

      Die Apokalypse hätte bevorgestanden.

      Beispiele? Bitteschön:

      „Die Amerikanischen Heuschrecken wollen Opel zerstören um Chevrolet in Europa einzuführen.“

      „Die schlechte Amerikanische Materialanmutung wird bei Opel einziehen.“

      „GM hat keine Ahnung vom europäischen Markt.“

      „Das sind doch keine echten Opel mehr, sondern nur noch amerikanisches Badge-Engineering.“ etc.

      Man kann es alles so oder so rum sehen.


      Und die Automobilpresse tut ihr übriges noch dazu.

      Ständig steht beim Corsa F „der Bruder vom 208“ oder auch „der Franzose“.

      Bei Crossland X und Grandland X steht „der Halbfranzose“ usw.

      Und das immer mit diesem negativen, angewiderten Unterton, als sei das eine schlimme Krankheit.

      Stand beim Corsa D/E immer „der Halbitaliener“ oder beim Mokka X „Der Halbamerikaner“ oder „der Bruder vom Chevrolet Trax“? Nein! Weil jetzt Stimmung gegen PSA gemacht werden soll.


      Und auch zum Thema Tagfahrlicht: Kein anderer Hersteller außer Opel hat seine Tagfahrlicht und Rückleuchten-Grafik so konsequent umgesetzt wie Opel. Bei allen anderen Herstellern ist das der reinste Flickenteppich. Also hört mal auf den kleinen Winkel zum alles entscheidenden Kriterium über die Zukunft einer Automarke zu machen.

      Wir können froh sein, dass Opel überhaupt eine Zukunft hat Dank PSA.



      Ich glaube auch mein ganzer Text ist einfach vergebene Liebesmüh. Die Leute wollen sich einfach aufregen. Über alles und jeden. Sachliche Argumente interessieren ja keinen mehr. Leider.

      Jedenfalls ist das meine Sicht der Dinge."

      Mokka 1.4 Turbo Innovation Automatik, EZ 02/2014, boracayblau, Premium-Paket, FlexFix-Fahrradträger, Rückfahrkamera

    • Neu

      prinzipiell ist es doch so: jeder darf seine Meinung äußern......

      Fakt ist: es ist so wie es ist, Opel gehört zu PSA...... Punkt.

      Ich stell mir dann auch immer die Frage: was wäre wenn...... also was wäre , wenn PSA nicht
      übernommen hätte ? Was wäre die Alternative gewesen ?

      Andere hat es ja nu auch schon getroffen: z.B. Volvo ist "chinesisch" geworden..... (was dort meiner
      Meinung nach, auch noch nicht geschadet hat... jedenfalls wenn man sich die Modelle bisher betrachtet)
      Und was kommen wird, weiß keiner, denn die letzte Entscheidung trifft immer der Käufer.

      Und , um wieder auf das Thema zurückzukommen, wenn der Mokka -Nachfolger tendenziell so aussieht, wie auf einigen Studien angedeutet, dann sieht er optisch geil aus (persönliche Meinung). Was drunter steckt, zeigt doch eh erst der
      Alltagsbetrieb. Interessanter sind für mich da ganz einfach die Preise, und die langfristigen Opel-Entwicklungen mit
      alternativen Antrieben. Denn ich möchte schon bei Opel bleiben die nächsten Jahre, bzw. wenn ich mich von dem jetzigen
      Mokka irgendwann trennen muß/will.

      VG Jörg

      Mokka X 1.4 T (140 PS), Aut., Innovation, schwarz,
    • Neu

      Also mir ist prinzipiell total egal wo der Wagen her kommt bzw. wer ihn baut!

      Er muß mir nur gefallen ...


      Das wie nun einen OPEL haben ist totaler Zufall, da OPEL in Hagen neben KIA liegt und ich beim Suchen gedacht habe: Ach, OPEL gibt es ja auch noch. Die haben so ein geiles Armaturenbrett. Geh mal hin und schau da mal nach ...


      Und: Ich finde den 3008 geil :D . Die hochgesetzten Amaturen gehen so eben. Man sieht zwar nicht alles, aber den wichtigsten Bereich. Er ist mir allerdings zu groß. Und was es in so ca. 10 ... 15 Jahren gibt: Wer weiß das schon ...

    • Neu

      Ich habe vorher nur Autos aus Wolfsburg gehabt.Als mir dann die Qualität nicht mehr zugesagt hat,bin ich beim Mokka gelandet!

      Ich habe persönlich nichts gegen Psa.Alle Hersteller kochen nur mit Wasser! :)

      Beim Autokauf achte ich schon verstärkt auf Qualität und Design!Autos sind ja auch nicht gerade günstig.Falls der neue Mokka B mir gefällt und bin von ihm überzeugt,dann spricht nichts dagegen mir einen anzuschaffen!

      Deswegen lese ich auch in anderen Foren und frage Besitzer um mir ein Bild von der Verarbeitung der Psa Autos zu machen!Das habe ich vorher bei Opel/Gm auch gemacht.
      Im Moment warte ich gespannt auf die ersten realen Bilder vom neuen Mokka 2! :thumbsup:

      Gruß Markus

      Mokka Innovation 1.7 Cdti Graphit Schwarz,Leder ,Schiebedach,19 Alu,Navi 950,Xenon,Led Innen und Kennzeichenbeleuchtung,Bmw-Kurzstabantenne,Edelstahl-Ladekantenschutz,Premium-Paket,Winter-Paket :auto:
    • Neu

      Ich bin wieder zurück zu Opel gekommen, da ich im Dezember 2018 unter Zeitdruck stand, und der Fahrzeugwechsel zu dem Zeitpunkt eigentlich nicht geplant war....

      Für den eigentlich geplanten Wechsel zw. Sommer 2019 und Sommer 2020 hatte ich auch andere Autos im Hinterkopf,
      die mich interessiert hätten, und die ich mir dann auch in Ruhe angeschaut hätte + Einholen von Infos.
      Da wäre es Richtung Subaru XV, oder der wohl geplante Kia Ceed SUV, auch Jeep Renegade hätte mich gereizt....

      So ist das halt.... erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.... :wink:

      VG Jörg

      Mokka X 1.4 T (140 PS), Aut., Innovation, schwarz,