Sinkender Wiederverkaufswert durch Wegfall sicherheitstechnischer Fahrzeugeinrichtung insb. Wegfall der Connectivity-Funktionen (Onstar Abschaltung ab 2020)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schön zu lesen. Um den Druck jedoch nicht vom Kessel zu nehmen, halte ich die Petition für ein geeignetes Mittel Opel bzw. PSA deutlich zu machen das der Kunde eine andere Entscheidung nicht akzeptieren wird. ;)

      ""

      Freundlich grüßend

    • Wilfried schrieb:

      Schön zu lesen. Um den Druck jedoch nicht vom Kessel zu nehmen, halte ich die Petition für ein geeignetes Mittel Opel bzw. PSA deutlich zu machen das der Kunde eine andere Entscheidung nicht akzeptieren wird. ;)
      ... genau so sehe ich das auch! Klar kann man jetzt denken "...bringt doch nix ...", verloren hat man aber bereits dann, wenn man nix unternimmt! Ich finde die Aktion gut und habe meine Unterschrift auch gerne abgegeben!!!

      Meine Aufforderung: MITMACHEN!!!
      Mokka X Innovation, 1,4 Turbo, Onyx Schwarz, keyless, Intellilink 900, ... :love:

      - Unterfahrschutz schwarz
      - Edelstahl-Ladekantenschutz (Carbon)
      - Einstiegsleisten schwarz mit MOKKA-Schritzug (Carbon)
      - LED Nummernschild-, RFL- und Innenraumbeleuchtung
      - Armster 2 - Mittelarmlehne (modifiziert)
      - Kuda-Lederkonsole
      - HEKO Windabweiser

      - Forunsaufkleber

      - "OPC-Grill"
    • Neu

      Gibt's in dieser Runde eigentlich jemanden, der sich als Betroffener outen kann, daß er für den Verkauf seines Wagens nur deswegen weniger Geld bekommen hat, weil Onstar abgeschaltet ist/werden könnte?
      Oder wird hier nur theoretisiert?

      1. Mokka A 1.4 T (Bj. 02-14, bei Übernahme in 03.17 mit 13.900 km, Car-Garantie bis 03.2020 kostenlos) Innovation, espressobraun metallic, werksseitig verdunkelte Seiten- u. Heckscheibe, 6-Gang-Schalter, S/S, Xenon, LED-TFL, adaptives FL, AHK abn., zweite NSL werksseitig.
    • Neu

      Hallo zusammen,

      die Frage habe ich mir auch bei der drohenden UKW-Abschaltung gestellt.

      Das Radio im Mokka hätte ja noch CDs und USB zum Musikhören unterstützt. Ich persönlich nutze und brauche UKW nicht, höre ich doch digital Radio.

      Für mich hätte die Bundesnetzagentur im UKW-Streit nicht vermitteln müssen, damit auch in näherer Zukunft UKW-Radio noch möglich ist, damit keine Hardware im Mokka verbaut ist ohne Funktion.

      Ergo, nur weil ich etwas nicht nutze, bedeutet es nicht automatisch, das es im allgemeinen ohne Wertverlust ist.

      Ich bin ja mal gespannt, wenn ich irgendwann den Mokka verkaufe, ob ich etwas mehr bekomme, weil meine UKW-Taste im Mokka unbenutzt ist, weil ich sie ja nicht brauchte. Den Knopf dafür hätten sie für mich persönlich auch weglassen können, ich sehe das für mich nicht als Wertverlust.


      So, nun mal Spass bei Seite, bis Ende 2020 wird man auch kein Wertverlust beziffern können, weil OnStar funktioniert.

      Was nach 2020 kommen könnte, ist Zukunftsmusik. Weil ein neues EU-Typengenehmigungsverfahren erforderlich ist. Diese insgesamt 689 Seiten im sogenannten Lastenheft, sind nicht mal ebenso abgearbeitet, geprüft und vorallem nicht genehmigt. Wer eine Soft- Hardwarelösung auf eCall-Basis anbieten möchte, muss dieses Verfahren durchlaufen und warten, bis dieses Prüf- und Genehmigungsverfahren mit positiven oder negativen Ausgang beendet ist.

      Aktuell sieht man es ja bei der Diskussion Abschaffung der Winterzeit, dieses "einfache" Thema, wird die EU noch ein bis zwei Jahre beschäftigen. Da soll dann ein EU-Typengenehmigungsverfahren zum eCall-Service in vier Wochen abgeschlossen sein?

      Nur mal zur Erinnerung, 2007 wurde eCall in der EU beschlossen, der erste eCall-Service "OnStar" fand seinen Weg bei Opel in den Mokka 2015.

      Ich als Kunde, warte da dann mal ab, sind es bis Ende 2020 doch weniger als acht Jahre. Beim Iphone wirbt Apple ja auch nicht, was beim Iphone 11s kommen wird, weil man das Iphone 11 noch nicht vorgestellt hat.

      Liebe Grüße

      Gérard

      Mokka INNOVATION, 1.6 CDTI, 6-Stufen-Automatik: Am 16.07.2015 bestellt, Anlieferung beim FOH: 10.12.2015, Übergabe 16.12.2015

      Magma Rot, inkl. Ambientebeleuchtung, Digitaler Radioempfang DAB+, Opel Onstar, Radio Navi 950 Europa IntelliLink, Rückfahrkamera,
      Winter-Paket und 5 Jahre Flexcare Premium (150.000 KM, Enthält alle Inspektionen laut dem geltenden Serviceplan)

    • Neu

      Ich weiß nur, dass ich nach einigen Monaten mal gefragt habe, was es für den Opel noch gibt, wenn ich einen Suzuki kaufe....doller kanns auch ohne OnStar nicht kommen. Ist aber sowieso egal, weil der Mokka bleibt bis er nicht mehr läuft...durch die HU kommt oder wir den Lappen abgeben.

      Willy

      Mokka X Active, 140PS, Automatik, Schiebedach, Lavarot, Winter Paket, Rentnersitze, AHK, Rückfahrkamera
      Lieferzeit, fast auf den Tag genau 5 Monate

    • Neu

      Omeganer schrieb:

      Gibt's in dieser Runde eigentlich jemanden, der sich als Betroffener outen kann, daß er für den Verkauf seines Wagens nur deswegen weniger Geld bekommen hat, weil Onstar abgeschaltet ist/werden könnte?
      Oder wird hier nur theoretisiert?
      Was heißt denn theoretisieren? Den Aufpreis den wir für Onstar zahlen bzw. gezahlt haben, können wir bei Verkauf nicht auf unserer Habenseite verbuchen, der Verkaufpreis sinkt somit praktisch, sollte es tatsächlich abgeschaltet und kein Ersatz geboten werden. Kannst ja mal versuchen einen Röhrenfernseher zu verkaufen.

      Freundlich grüßend

    • Neu

      Wilfried schrieb:

      Omeganer schrieb:

      Gibt's in dieser Runde eigentlich jemanden, der sich als Betroffener outen kann, daß er für den Verkauf seines Wagens nur deswegen weniger Geld bekommen hat, weil Onstar abgeschaltet ist/werden könnte?
      Oder wird hier nur theoretisiert?
      Was heißt denn theoretisieren? Den Aufpreis den wir für Onstar zahlen bzw. gezahlt haben, können wir bei Verkauf nicht auf unserer Habenseite verbuchen, der Verkaufpreis sinkt somit praktisch, sollte es tatsächlich abgeschaltet und kein Ersatz geboten werden. Kannst ja mal versuchen einen Röhrenfernseher zu verkaufen.
      Hat keinen Zweck. Er macht alles/vieles madig was er nicht hat, haben kann oder will.
      Gruß aus Leipzig
      Andreas





      Mokka X, Innovation 1,4 Turbo, 152PS, Automatik, 4x4, Keyless, Safran Orange, 18" BiColor, Navi900G2, DAB, RFK, Frontkamera, Premiumpaket, 4,2 Infodisplay, Armster2
      07.11.2016 Bestellt - voraussichtlicher Liefertermin KW07/17
      09.01.2017 Produktion geplant (lt. myOpel)
      04.01.2017 Produktion fertig und FIN erstellt
      03.03.2017 Anlieferung beim FOH
      10.03.2017 Übergabe
    • Neu

      omeganer hat recht.
      Kaum einer bekommt beim Verkauf weniger weil sein Onstar nicht mehr geht.

      Es wird noch relativ wenig genutzt und daher ist es wohl auch kein wichtiges Kriterium beim Verkauf.
      Ich sehe das so ähnlich wie Rückfahrkamera, Schiderèrkennung oder ähnliches. Es ist ein "nice to have", jedenfalls für die meisten.
      Kaufentscheidend oder kaufpreismindernd wird es nicht sein.

      Eine Petition wird nicht's bringen da bin ich mir sicher. Opel nimmt es zur Kenntnis, mehr passiert nicht. Kunden müssen nicht versorgt werden, Kunden müssen Geld bringen.
      Das ist fast überall so. Siehe z.b. Diesel

      Innovation 1.7 CDTI AT, Espressobraun, Komfort und Premiumpaket
      El.Schiebedach,Quickheat, RFK, Navi 950, Bose, Dab,
      Frontkamera

      bestellt am 02.03.13
      seit 09.10.13 Mokkafahrer


    • Neu

      Berni schrieb:

      omeganer hat recht.
      Kaum einer bekommt beim Verkauf weniger weil sein Onstar nicht mehr geht.

      Es wird noch relativ wenig genutzt und daher ist es wohl auch kein wichtiges Kriterium beim Verkauf.
      Ich sehe das so ähnlich wie Rückfahrkamera, Schiderèrkennung oder ähnliches. Es ist ein "nice to have", jedenfalls für die meisten.
      Kaufentscheidend oder kaufpreismindernd wird es nicht sein.

      Eine Petition wird nicht's bringen da bin ich mir sicher. Opel nimmt es zur Kenntnis, mehr passiert nicht. Kunden müssen nicht versorgt werden, Kunden müssen Geld bringen.
      Das ist fast überall so. Siehe z.b. Diesel
      Eine Behauptung die spekulativ ist und es bleibt, sofern zu wenige die Petition zeichnen. Gar nichts tun ist immer die schlechteste Variante.
      Schönen Sonntag.

      Freundlich grüßend

    • Neu

      Hallo zusammen,

      ja könnte man meinen, das das vernetzte Auto kaum genutzt wird.

      Aber der Trend ist nicht mehr aufzuhalten. Hiermal eine kleine Themenübersicht: sv-veranstaltungen.de/de/event/vernetztes-auto/

      eCall ist erst der Anfang. Genauso wie seiner Zeit die kleinen Helferlein, mit Hilfe wir im WWW unterwegs sind. Mehr als 640kb Speicher werden wir niemals brauchen hat Bill Gates mal gesagt. Das Telefon hat an sich sich keinen Wert, hatte die Firma Western Union mal behauptet. Seit der Erfindung des Microchip dreht sich alles etwas schneller, ob man es sich wünscht und nutzt, oder halt auch nicht.

      Und hier mal eine Nutzungsstatistik von OnStar aus 2016: autosieger.de/opel-onstar-bis-…monaten-article34404.html

      Wurden in den ersten 9 Monaten im Schnitt ca. täglich 1.100 Anrufe nur aus Deutschland verarbeitet. Diese Zahl hat sich seit dem gut verdreifacht, so das im Schnitt ca. 3 Anrufe pro Minute verarbeitet werden.

      Die Deutschen sind da noch eher konservativ und schreiben mehr, in den anderen EU-Ländern, wo OnStar nutzbar ist, dort ist der mündliche Anteil wesendlich höher.

      Liebe Grüße

      Gérard

      Mokka INNOVATION, 1.6 CDTI, 6-Stufen-Automatik: Am 16.07.2015 bestellt, Anlieferung beim FOH: 10.12.2015, Übergabe 16.12.2015

      Magma Rot, inkl. Ambientebeleuchtung, Digitaler Radioempfang DAB+, Opel Onstar, Radio Navi 950 Europa IntelliLink, Rückfahrkamera,
      Winter-Paket und 5 Jahre Flexcare Premium (150.000 KM, Enthält alle Inspektionen laut dem geltenden Serviceplan)

    • Neu

      Wilfried schrieb:

      Eine Behauptung die spekulativ ist und es bleibt, sofern zu wenige die Petition zeichnen. Gar nichts tun ist immer die schlechteste Variante.
      Schönen Sonntag.
      Die Behauptung eines Wertverlustes ist dann auch spekulativ da es da ja auch noch keine Erfahrungswerte gibt.
      Innovation 1.7 CDTI AT, Espressobraun, Komfort und Premiumpaket
      El.Schiebedach,Quickheat, RFK, Navi 950, Bose, Dab,
      Frontkamera

      bestellt am 02.03.13
      seit 09.10.13 Mokkafahrer


    • Neu

      Berni schrieb:

      ... Kunden müssen nicht versorgt werden, Kunden müssen Geld bringen. ...e
      genau darum sollte Opel Onstar oder einen Nachfolger haben. Aktuell zahle ich für Onstar 99 EUR/Jahr. Das würde ich gerne weiterzahlen. Nur wenn es das nicht mehr gibt, dann verdient Opel nichts an mir.

      Ich habe keine Zahl darüber, wieviele Autos = Nutzer von einer Abschaltung betroffen sind. Opel wird das aber haben und auch durchrechnen. Dabei kommt dann ein Wert in Euro's raus. Und danach wird entschieden. Wenn man Geld verdienen kann, dann ja, wenn nicht, dann kein Nachfolger.

      VG
      SK
      Mokka X, 152 PS Benziner, Automatik, 4x4 in Onyx Schwarz
      Innovation, Premium Paket, Navi 900, 4,2" Fahrerinfodisplay, Frontkamera, Rückfahrkamera, BiColor Leichtmetallräder
      Nicht-Original-Zubehör: Mini-Kurzstabantenne, Gummimatten, Crossland-Armlehne
      bestellt: 03.03.2017 Auslieferung: 28.07.2017
    • Neu

      Da eCall ab 2018 in allen Neuwagen Pflicht ist darf das System zumindest in den 2018er Wagen sowieso nicht komplett abgeschafft werden sofern es keinen Nachfolger gibt. Ob der Service wie er jetzt angeboten wird in der Form erhalten bleibt und ob es eine Wert minderung gibt steht in den Sternen....

      Mokka X Ultimate Automatik CDTI