Opel Mokka bei Amazon
Kfz Versicherungsvergleich


Sie sind nicht angemeldet.

4zap

Fortgeschrittener

Beiträge: 69

Showrooms: 0

Danksagungen: 217

  • Nachricht senden

136

Dienstag, 17. Januar 2017, 08:56

Was immer vermutet wurde ....

http://www.golem.de/news/cartapping-auto…701-125599.html

OnStar ist auch direkt betroffen. Kein gutes Gefühl zu wissen das jemand mithören könnte. Auch wenn es unwahrscheinlich ist, ich find s unheimlich.
Boulette nachtblau - 4 Räder - Gaspedal - Freisprecheinrichtung - Popowärmer inkl. - 9.3L/100km

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cd31lue (17.01.2017)

cd31lue

Fallen ist weder gefährlich, noch eine Schande. Liegen bleiben ist beides

Beiträge: 629

Showrooms: 2

Wohnort: Bochum

Danksagungen: 3890

  • Nachricht senden

137

Dienstag, 17. Januar 2017, 10:37

Hallo zusammen.

Naja, "jemand" kann in Deutschland nicht mithören.

Das ist streng geregelt:

"Eine Überwachung kann zum Zweck der Strafverfolgung angeordnet werden. In einigen Bundesländern kann eine Überwachung auch zum Zweck der Gefahrenabwehr angeordnet werden.

Zur Anordnung sind nur Richter befugt bzw. seit 2008 auch „das Gericht“, bei Gefahr im Verzug kann die Anordnung auch durch die Staatsanwaltschaft ergehen, wobei die richterliche (gerichtliche) Anordnung unverzüglich nachzuholen ist. Ergeht diese dann nicht innerhalb von drei (Werk-)Tagen, gilt die Maßnahme als nicht genehmigt und ist unverzüglich einzustellen."
Liebe Grüße

Gérard

Mokka INNOVATION, 1.6 CDTI, 6-Stufen-Automatik: Am 16.07.2015 bestellt, Anlieferung beim FOH: 10.12.2015, Übergabe 16.12.2015

Magma Rot, inkl. Ambientebeleuchtung, Digitaler Radioempfang DAB+, Opel Onstar, Radio Navi 950 Europa IntelliLink, Rückfahrkamera,
Winter-Paket und 5 Jahre Flexcare Premium (150.000 KM, Enthält alle Inspektionen laut dem geltenden Serviceplan)

Tägl. gefahrene Wegstrecke (einfach): Stadt: 12,1 KM, Landstr.: 3,4 KM, BAB: 34,4 KM = 49,9 KM. In Prozent: 24,2% / 6,8% / 69%

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Balboa 2 (17.01.2017), Musti (17.01.2017)

4zap

Fortgeschrittener

Beiträge: 69

Showrooms: 0

Danksagungen: 217

  • Nachricht senden

138

Dienstag, 17. Januar 2017, 12:18

Hallo zusammen.

Naja, "jemand" kann in Deutschland nicht mithören.

Das ist streng geregelt:



Ja, das ist auch gut so. Schriftlich verankert in der Gesetzgebung. Das schützt mich zu 100% (Ironiemodus aus) Mehr Sorgen machen mir die Daten die heimlich gesammelt werden. Nicht das ich hier den Teufel an die Wand malen will aber mit solchen Daten lässt sich ein Haufen Geld verdienen und das wird auch passieren solange Big Data Firmen da viel Geld für zahlen. Die Wirtschaft ist der größere Spion in deinem Leben als Strafverfolgungsbehörden. Es dauert nicht mehr lange da sind diese Systeme im Auto mit deiner Versicherung verknüpft. Fährst du wie Sau wird der Beitrag teurer... darauf läufts hinaus irgendwann und dann viel Spass damit.
Boulette nachtblau - 4 Räder - Gaspedal - Freisprecheinrichtung - Popowärmer inkl. - 9.3L/100km

350CID

Fortgeschrittener

Beiträge: 43

Showrooms: 0

Danksagungen: 103

  • Nachricht senden

139

Dienstag, 17. Januar 2017, 12:51

Denken wir nur an die Geschichte ,wo TOMTOM in den Niederlanden Daten an die Geschwindigkeitsüberwachung verkauft haben soll.
So wussten Die ,wann und wo zu schnell gefahren wurde.
Soll dann über einen geblitzten Polizisten rausgekommen sein.
Falls es stimmt ,ein Beweis für Datensammeln + Verkauf.
Und Wahnsinn geht weiter !
Bei unseren Firmenwagen wurden ein paar Jahre TOMTOMs verbaut ,die wenn man mal stärker gebremst hat ,weil überraschend eine Parklücke frei war, in die man wollte ,
"Gefährliche Fahrsituation" gemeldet haben.
Das machst Du einige Zeit und wunderst dich warum Du keinen Versicherer für dein privates Auto findest.
Alles denkbar ......
Mokka X Innovation 1,4T 4X4 Automatik, Premium-Paket, Navi 900, DAB+, 4,2"Display, AHK ,Reserverad ,Rückfahrkamera, Farbe : Safranorange
Bestellt am 17.12.2016
Liefertermin : März 2017

Und alles fing 1978 mit einem Manta B CC 2,0 GT/E Automatik an.
Ich glaub ich hab vergeigt bei allen, der TÜV ist durch mein Auto gefallen !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »350CID« (17. Januar 2017, 13:07)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

4zap (17.01.2017)

cd31lue

Fallen ist weder gefährlich, noch eine Schande. Liegen bleiben ist beides

Beiträge: 629

Showrooms: 2

Wohnort: Bochum

Danksagungen: 3890

  • Nachricht senden

140

Dienstag, 17. Januar 2017, 19:59

Denken wir nur an die Geschichte ,wo TOMTOM in den Niederlanden Daten an die Geschwindigkeitsüberwachung verkauft haben soll.
So wussten Die ,wann und wo zu schnell gefahren wurde.
Soll dann über einen geblitzten Polizisten rausgekommen sein.
Falls es stimmt ,ein Beweis für Datensammeln + Verkauf.


Ja, verkauft hat tomtom die Daten, aber anonyme Kundendaten. (Artikel tomtom hilft Polizei beim blitzen)

Um Personenbezogene Daten für die Planung oder für statistische Auswertungen verwenden zu dürfen, müssen diese erst anonymisiert werden.

Die Brisanz dieser Thematik hat auch der Gesetzgeber erkannt und sie im 5§ des Bundesdatenschutzgesetz aufgegriffen:

„Den bei der Datenverarbeitung beschäftigten Personen ist untersagt, personenbezogene Daten unbefugt zu erheben, zu verarbeiten oder zu nutzen (Datengeheimnis). Diese Personen sind, soweit sie bei nicht-öffentlichen Stellen beschäftigt werden, bei der Aufnahme ihrer Tätigkeit auf das Datengeheimnis zu verpflichten. Das Datengeheimnis besteht auch nach Beendigung ihrer Tätigkeit fort.“

Auch ich weiß, je mehr sogenannte Metadaten von mir bekannt sind, könnten mit hoher Wahrscheinlichkeit auch mit anonymisierten Daten, meiner Person zugeordnet werden.
Aber diese Daten dürfen nicht ohne meine Zustimmung, gegen mich verwendet werden.

Das lässt sich in der heutigen digitalen Welt auch nicht mehr verhindern. Wer hat den nicht schon mal seine EC-Karte zum bezahlen benutzt?

Bzgl. OnStar, "Melden Sie den Diebstahl bei der Polizei. Ihr OnStar Berater kann auf Basis des polizeilichen Aktenzeichens die Suche nach Ihrem Fahrzeug einleiten."
Liebe Grüße

Gérard

Mokka INNOVATION, 1.6 CDTI, 6-Stufen-Automatik: Am 16.07.2015 bestellt, Anlieferung beim FOH: 10.12.2015, Übergabe 16.12.2015

Magma Rot, inkl. Ambientebeleuchtung, Digitaler Radioempfang DAB+, Opel Onstar, Radio Navi 950 Europa IntelliLink, Rückfahrkamera,
Winter-Paket und 5 Jahre Flexcare Premium (150.000 KM, Enthält alle Inspektionen laut dem geltenden Serviceplan)

Tägl. gefahrene Wegstrecke (einfach): Stadt: 12,1 KM, Landstr.: 3,4 KM, BAB: 34,4 KM = 49,9 KM. In Prozent: 24,2% / 6,8% / 69%

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »cd31lue« (18. Januar 2017, 10:55)